Foto von Kupplungshebel (TL3T) gersucht

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Foto von Kupplungshebel (TL3T) gersucht

Beitragvon Giovanni Schober » 17. April 2017, 20:32

Hallo zusammen,

ich wollte heute den Kupplungsdeckel einschließlich des Federelementes und des dazugehörigen Hebels montieren. Bei meiner TL4T ist der Kupplungshebel allerdings getrennt von der Welle, d. h. entspricht dem einer Tl3T, wie hier zu sehen:

http://www.apemania-shop.de/Kupplungshebel_4

Nun weiß ich leider nicht mehr wie der Hebel in das Federleement eingehakt werden muss bzw. wie herum der Kupplungshebel auf die Welle geschoben wird.
Kurz: Könnte mir bitte jemand ein Foto vom verbauten Kupplungsdeckel einschließlich Feder und Hebel zuschicken?

Vielen Dank und Grüße,
Giovanni
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 65
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: Foto von Kupplungshebel (TL3T) gersucht

Beitragvon HammerBlau » 18. April 2017, 11:35

Leider kenne ich diese Kupplungsbetätigung nicht, Giovanni - aber wie der Hebel auf die Welle geschoben werden muss, ergibt sich schon aus dem verlinkten Foto ( Bund nach unten ). Ob der Hebel - wie den späteren Modellen - nach hinten zeigend eingesetzt werden muss weiß ich nicht, gehe aber davon aus.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5658
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Foto von Kupplungshebel (TL3T) gersucht

Beitragvon Giovanni Schober » 19. April 2017, 13:56

Hallo Friedhelm,

Eigentlich kann man dir auch direkt schreiben, wenn du ohnehin immer antwortest 98798
Danke für den Beitrag. Ich habe den Kupplubgshebel wie auf dem Bild und nach hinten gerichtet eingebaut.
Allerdings habe ich nun das Problem, dass ich auch ohne den Hebel zu ziehen Schalten kann.
Das ist nicht normal oder?
Außerdem ist mir aufgefallen, dass wenn ich den Gummistopfen entferne, der Messingzylinder, der auf die Kupplung drückt, in der Stellung verbleibt, die er annimmt, wenn man den Kupplungshebel betätigt. Er rutscht nicht zurück. Auch das ist nicht normal oder?

Mir stellt sich daher die Frage, ob man die Feder am Kupplungshebel eine halbe Undrehung Spannen muss, bevor man den Hebrl montiert. Weiß da niemand Bescheid?

Viele Grüße und besten Dank,
Giovanni Schober
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 65
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Foto von Kupplungshebel (TL3T) gersucht

Beitragvon HammerBlau » 19. April 2017, 15:38

Auch wenn ich schon wieder antworte, Giovanni - tu`s nicht, denn beantworten kann ich deine Frage nicht.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5658
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung


Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Heides Ape 1998 und 9 Gäste

  • Advertisement