Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon HammerBlau » 19. Mai 2017, 14:16

Nachdem meine " Blaue " die 30000 Kilometer-Marke hinter sich gelassen hat und in diesem Jahr noch die ein oder andere Staufahrt ansteht, habe ich beide Olfüllungen und die Kerze erneuert sowie die LuFi-Matten ausgewaschen.

Das Öl im Differential war fertig, obwohl sich an der Magnetschraube sehr viel weniger Abrieb angesammelt hatte als beim letzten Wechsel nach 20000 Kilometern. Das Getriebeöl sah noch ganz gut aus.

Die Kerze -NGK B8HS - war reif - ca. 5000 Kilometer Laufleisting mit entsprechendem Materialabbau an beiden Elektroden. Die Filtermatten waren kaum verschmutzt, aber ölig durch das Öl, das bauprinzipbedingt bei Pumpenschmierung und Drehschiebereinlass immer in Richtung Filter zueückgeworefen wird. Die Menge in der hinteren Motorverkleidung ist die, die aus dem Luftfilter über etwa 3000 Kilometer abgetropft ist - da hatte ich die Verkleidung zum letzen Mal abgebaut und ausgewischt.

Den Kerzenwechsel habe ich genutzt, um aus Interesse die Kaltkomprssion bei einem Alu-PINASCO zu messen ( Billgmessgerät mit Gummispitze ).

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5652
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Advertisement

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon kofewu » 19. Mai 2017, 17:24

Der Lufi Kasten war aber erst nach der Reinigung so sauber, oder?
So eine fertige Kerze hab ich allerdings noch nie gesehen. Hast Du da eine Zündspule von einem Panzer drin, oder welches Gewitter brennt die Elektroden weg? [Cool.gif]
Na dann weiter, wird sehen uns am Sonntag
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5773
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 19:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon markus87 » 19. Mai 2017, 17:41

Bist du dir sicher dass die Elektroden abgebrannt sind oder sind das (was ich eher vom 2T kenne) Rußablagerungen?
Benutzeravatar
markus87
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 31
Registriert: 26. Februar 2017, 12:39
Vorname: Markus
Ort: Ingolstadt
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1990
Km-Stand: 0

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon HammerBlau » 19. Mai 2017, 17:57

kofewu hat geschrieben:Der Lufi Kasten war aber erst nach der Reinigung so sauber, oder?
So eine fertige Kerze hab ich allerdings noch nie gesehen. Hast Du da eine Zündspule von einem Panzer drin, oder welches Gewitter brennt die Elektroden weg? [Cool.gif]
Na dann weiter, wird sehen uns am Sonntag


Nein, gemogelt wird nicht. Ich habe ihn geöffnet und die Matten entnommen, das war`s. Die Kerze hat noch einwandfrei funktioniert, aber sie ist " fertig ". Ich bringe sie am Sonntag mal mit ( neben den vereinbarten Teilen ).

Zu den tatsächlich vorhandenen Ablagerungen an der Kerze: Die sind steinhart und spröde. Ich würde sie nicht als " Ruß " bezeichnen, zumal das ausschließlich von mir verwendete vollsynthetische Öl ( POLO-Hausmarke ) bisher alle drei Kerzen meiner " Blauen " so hat aussehen lassen.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5652
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon Barney » 19. Mai 2017, 23:58

Hallo Friedhelm.
Ja die Kerze sieht nicht gut aus, ist sehr verkokelt.
Du fährst einen 102er Zylinder mit drei Filtermatten, und das Oval vom Luftfilterkasten ist auch nicht geöffnet.
Gieb dem Motor erstmal mehr Luft, dann sieht sie bestimmt besser aus.
Der Elektronenabstand bei dieser Kerze beträgt 0,8 mm.
Meine 2010er Ape hat jetzt 32000 Kilometer drauf.
Ist auch mal wieder alles fällig!
Und zu meiner "Freude", ist auch wieder die Zündgrundplatte dahin.
Das Öl aus dem Differential ist beim Ablassen immer recht schwarz am Anfang.
Da hat man nicht wirklich ein gutes Gefühl, was den Verschleiß angeht.
Zur Kommpression von deinem Zylinder, ist zu wenig.
Hat nichts mit dem Messgerät zu tun.
Aber da gehen wohl unsere Meinungen auseinander.
Wenns unter 8 bis 8,5 Bar sind, ist es nicht mehr so toll mit dem Zylinder.
Aber ich hab jetzt auch viel bei meiner zu tun.
Mal sehen wann ich dazu komme.
Ich wünsch Dir ein gutes Ergebnis.

Gruß Barney
Benutzeravatar
Barney
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 1019
Registriert: 26. September 2009, 22:21
Vorname: Michael
Ort: Korschenbroich
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2000
Farbe: Verde Sherwood
Km-Stand: 37251

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon Heckenschneider » 20. Mai 2017, 07:28

Hallo Friedhelm,

danke für die Fotos, sieht ja gut aus, soweit ich das beurteilen kann. Habe auch den Alu Pinasco drin und eine Matte.
Meiner hat noch keine Tausend km, aber der Zylinder begeistert mich vom Drehmomentverlauf sehr.

Würde ihn wieder kaufen.

Zieht Deiner noch gut, oder hat er schon in der Leistung abgebaut?

Mit der Wartung habe ich - gottseidank- noch etwas Zeit.

LG
Michael
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Heckenschneider
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 113
Registriert: 27. März 2016, 09:50
Vorname: Michael
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Europe, TM
Baujahr: 2009, 2016
Farbe: rot, orange
Km-Stand: 0
Extras: Keine
Setup: Serie

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon HammerBlau » 20. Mai 2017, 10:12

Zur Laufleistung meines PINASCO kann ich nicht wirklich viel sagen, Michael - gebraucht gekauft, keine Angabe zur Laufleistung ( stimmt ohnehin fast nie ) und eingebaut.

Bei mir hat er jetzt 3000 Kilometer zur vollsten Zufriedenheit gearbeitet - und so lange das so bleibt, bleibt der Reservezylinder - natürlich wieder ein Ali-PINASCO - originalverpackt im Regal.

Da ich meinen ersten Alu-PINASCO - auch gebraucht gekauft - durch einen falsch eingesetzten Kolbenbolzenclip zerstört habe und dem damaligen Verkäufer vertraue: Der ist nach knapp 20000 Kilometern eines morgens nicht mehr angespungen. Bei der Demontage sind völlig verschlissene Kolbenringe it einem riesigen Spaltmaß zutage gekommen, aber die beschichtete Laufbahn und der Kolben selbst waren absolut einwandfrei.
I
ch denke, dass der Zylinder ohne meine Schusseligkeit mit den neuen Kolbenringen noch lange gut gelaufen wäre...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5652
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon Heckenschneider » 20. Mai 2017, 15:00

Danke für die Infos Friedhelm.

Komme langsam ins grübeln, ob ich mir auch eine Reserve Pinasco Garnitur hinlegen sollte.

Die Erfahrungen sind demnach ja gut, auch bei Dir.
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Heckenschneider
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 113
Registriert: 27. März 2016, 09:50
Vorname: Michael
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Europe, TM
Baujahr: 2009, 2016
Farbe: rot, orange
Km-Stand: 0
Extras: Keine
Setup: Serie

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon FloZi » 20. Mai 2017, 16:15

Nur nochmal zum Thema Kompression: Einen vergleichbaren Wert kann mann nur erreichen, wenn man den bei Betriebswarmen Motor macht.

Bei kaltem Motor is die Kompression gerringer, weil sich ja die Teile noch nicht ausgedehnt haben.

LG

Florian Ziller
Benutzeravatar
FloZi
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 68
Bilder: 0
Registriert: 12. Januar 2016, 15:15
Vorname: Florian
Ort: Freiberg am Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 09/2015
Farbe: Weiß
Km-Stand: 6500

Re: Wartung bei 30000 Kilometer - auch ein paar Fotos

Beitragvon HammerBlau » 20. Mai 2017, 21:40

Hatte ich geschrieben, Florian - " Kaltkompression " . Auf gemessene Werte anderer Zylinder - kalt oder warm - warte ich seit Jahren [Cool.gif] .

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5652
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Nächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

  • Advertisement
cron