Hilfe zur APE 50

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Hilfe zur APE 50

Beitragvon _KingRalph_ » 10. September 2017, 19:56

Hi,

ich bin gebeten worden jemanden bei seiner APE 50 zu helfen.
Dazu hätte ich nun ein paar Fragen an die Profis hier.

Es handelt sich um folgendes Modell: piaggio v.e. srl TL6T (APE 50) OM52603W, erste Inbetriebnahme 25.01.1990

Leider haben sich schon einige 'Profis' an der APE vergangen. :(
Sie zeigt folgendes Fehlerbild:

Anspringen nur mit gezogenem Choke und sie läuft dann auch nur mit gezogenem Choke.
Schließt man den Choke, dreht die kurz hoch und geht dann aus.
Also so, wie wenn man den Benzinhahn schließt und wartet bis sie ausgeht, kurz vorher dreht sie dann ja ebenfalls hoch.
Verdacht von mir, massive Falschluft, was sich nun auch bewahrheitet hat.
Es ist wohl der falsche Vergaser verbaut, dieser stößt am Kunststoffluftführungsgehäuse an und lässt sich dadurch nicht weit genug auf
den Ansaugstutzen aufstecken.
Genau da zieht der Motor Falschluft.
Der verbaute Vergaser (wurde wohl getauscht) ist ein Dellorto SHBC 19.19 mit 72er Hauptdüse, scheint mir nicht der richtige zu sein.
Ist es normal, dass der Ansaugstutzen einen Abzweig hat, auf dem ein Schlauch steckt der wiederum mit einer Schraube verschlossen ist?
Der Luftfilter ist ein kleiner der auf dem Vergaser aufgesteckt ist, dieser sieht mir auch so aus als wäre er nicht richtig.

Nun zu den Fragen:
1. welcher Vergaser ist der richtige und mit welchen Düsen muss er bestückt sein.
2. wie sieht der richtige Ansaugstutzen aus un wie lang ist es.
3. wie sieht der richtige Luftfilterkasten aus.

Grüße
Ralph

PS: Vergaser ist gereinigt uns alle Düsen und Kanäle sind frei, Benzinhahn ist neu und der Spritfluss ist ok.
_KingRalph_
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: 8. September 2017, 17:47
Vorname: Ralph
Ape Model: APE 50 TL6T
Baujahr: 1990
Farbe: grün
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon Lucajk » 10. September 2017, 20:13

Hallo Ralph

bei meiner Tl6T Baujahr 1991 ist serienmesig ein 18.16N vergaser von dell orto verbaut
die hauptdüse mit 50ccm liegt bei 58-60

Bild
Bild


Mfg

Luca
Benutzeravatar
Lucajk
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 194
Bilder: 11
Registriert: 5. September 2015, 19:37
Wohnort: Tamm
Vorname: Luca
Ort: Tamm
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 (Tl6T)
Baujahr: 1991
Farbe: verde 372
Km-Stand: 49000
Extras: Radio, Überrolbügel, Zusatzscheinwerfer, Warnblinkanlage, Rückfahrscheinwerfer, Fernlicht,
Setup: winterreifen

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon _KingRalph_ » 10. September 2017, 20:29

Hi Luca,

na das ging ja mal schnell, vielen Dank. 98798
Also wie vermutet, Luftfilter falsch und der Vergaser falsch.
Jetzt ist nur noch die Frage mit dem Ansaugstutzen offen.

Grüße
Markus
_KingRalph_
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: 8. September 2017, 17:47
Vorname: Ralph
Ape Model: APE 50 TL6T
Baujahr: 1990
Farbe: grün
Km-Stand: 0

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon ilikeape50 » 11. September 2017, 07:40

Halt, halt Ralph,

so schnell schießen die Preußen nun auch wieder nicht.

Da Vergaser, Motor und Auspuff eine Einheit bilden, könnte es schon sein, das dein Betreuungsobjekt ganz korrekt bestückt ist.

Ich habe auch einen 19.19er, da ich einen 102 ccm Motor verbaut habe. Ein kleinerer Vergaser macht da nicht viel Sinn.

Ermittele doch erst einmal den Durchmesser vom Kolben um auf die Größe von deinem Motor zu kommen, oder frag den Besitzer, sofern er/sie etwas weiß.
Mit dem ermittelten Durchmesser suchst du hier im Forum und wirst genauere Angabe finden (sitze i.M. leider nicht am PC, sonst könnte ich dir die Daten durchgeben, vielleicht komme ich etwas später dazu).

Viele Grüße
Michael
sie läuft sie läuft sie läuft ... sie läuft sie läuft
Benutzeravatar
ilikeape50
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 347
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2015, 10:35
Vorname: Michael
Ort: Bielefeld
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1994
Farbe: himmelblau
Km-Stand: 22522
Extras: Radio mit allen vier Lautsprechern ausgebaut;
zus. LED-Bremsleuchte;
ansonsten Beleuchtung wieder auf Standard;
Felgen für Sommerreifen auch in himmbelblau
Setup: Dell'Orto 19.19, 102er Polini, verst. 6F-Kupplung, Übers. 3.0, Polini Banane

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon HammerBlau » 11. September 2017, 10:45

Wenn ich jese " stößt an der Lufthutze an " und " Luftfilter ist nicht aufgesteckt ", Ralph, ist das vermutlich die VESPA-Version des 19/19ers.

http://www.stein-dinse.biz/Dellorto/SHB ... rettyPhoto[pr_gal]/1/

Der baut zu hoch und passt deshalb nicht korrekt auf den Ansaugstutzen, von dem es nur eine immer gleich lange Ausführung gibt.

Die richtige Version für die APE ist

http://www.apemania-shop.de/Vergaser-SH ... schmierung

Der schon angesprochene Schlauch zum Kurbekgehäuse muss dicht verschlossen sein, da alle 19er keinen Anschluss für diesen Schlauch haben.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5718
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon _KingRalph_ » 11. September 2017, 16:26

Hi,

von den Bildern her sieht der verlinkte 19.19er so aus wie der jetzt verbaute.
Den Kipphebel obendrauf hat er auch und genau damit drückt er gegen die Lufthutze.
Woran kann ich den Unterschied ausmachen zwischen dem verlinkten und dem verbauten?

Gibt es den Ansaugflansch in verschiedenen Längen?

Puuhh,, den Zylinder wollte ich eigentlich nicht ziehen wenn ich ehrlich bin.
Der Besitzer hat leider keinerlei Ahnung was die Technik der Ape angeht.
Er weiss nichts bezüglich eventueller Umrüstungen auf mehr Hubraum.
Der Motor wurde aber mal von einen Rollerhändler (den ich nicht kenne) überprüft und einer der anderen Spezies hat wohl den Vergaser getauscht.
Wenn die Ape noch 50ccm hat wäre der 19'er doch zu groß oder?
Deshalb die Frage nach der Originalbestückung, oder wurden die schon unterschiedlich bestückt ausgeliefert?

Grüße
Ralph
_KingRalph_
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: 8. September 2017, 17:47
Vorname: Ralph
Ape Model: APE 50 TL6T
Baujahr: 1990
Farbe: grün
Km-Stand: 0

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon Lucajk » 11. September 2017, 17:21

Den ansaugstuzen giebt es nur in einer länge auser es ist ein Membran ansaugstuzen montiert

ein 19.19 Vergaßer ist für 50ccm zu groß

um herauszufinden was für ein zylinder verbaut ist genügt es den Zylinderkopf abzunehmen

Kannst du uns ein bild von dem vergaßer einstellen dann kann man dir bestimmt besser helfen

fals du aus der Umgebung von Ludwigsburg sein solltest kann ich dich bestimmt auch direkt unterstüzen

MfG

Luca
Benutzeravatar
Lucajk
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 194
Bilder: 11
Registriert: 5. September 2015, 19:37
Wohnort: Tamm
Vorname: Luca
Ort: Tamm
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 (Tl6T)
Baujahr: 1991
Farbe: verde 372
Km-Stand: 49000
Extras: Radio, Überrolbügel, Zusatzscheinwerfer, Warnblinkanlage, Rückfahrscheinwerfer, Fernlicht,
Setup: winterreifen

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon HammerBlau » 11. September 2017, 17:46

Ein 19/19 ist ein sicheres Indiz für mehr als 50 ccm Hubraum, wenn der " Spezialist " kein Idiot war, Ralph - oder einen VESPA-Vergaser übrig hatte [Cool.gif] . Genau deshalb gibt es auch keine " Originalbestückung " für einen 19er Vergaser.

Zur Orientierung: Ein Händler liefert ein Tuningkit mit 102er DR, SITO+ und 19/19er SHBC mit HD 76 und ND 46.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5718
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon _KingRalph_ » 11. September 2017, 18:56

Ok ich sehe schon ihr meint die Kiste ist getunt.
Ich dachte eher die Spezies hatten keinen Plan von dem was sie tun.
Der Piaggio Händler hat nur die Bremsen gemacht und der Rollerhändler hat nur nach dem Motor geschaut.
Gelaufen ist sie danach auch nicht gescheit.
Die Restlichen Basteleien wie Vergaser und Luftfiltertausch haben die Spezies verbrochen.
Dann werde ich wohl doch mehr machen müssen als ich eigentlich wollte um sie wieder zum laufen zu bringen.
Also Kopf runter und nachschauen.
Komme aber erst Sonntag dazu und werde dann mal ein paar Bilder machen.
Danke soweit erstmal für die Tips.

Grüße
Ralph
_KingRalph_
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: 8. September 2017, 17:47
Vorname: Ralph
Ape Model: APE 50 TL6T
Baujahr: 1990
Farbe: grün
Km-Stand: 0

Re: Hilfe zur APE 50

Beitragvon TomPe » 11. September 2017, 19:56

Im Grunde bist du also ein weiterer "Spezie" der mal drüber schaut... [Cool.gif]
T O M
mit der DIVA in hellblau
Benutzeravatar
TomPe
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 705
Registriert: 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Farbe: ice blue
Km-Stand: 20000
Extras: gekauft 11.2016 /18500km
ape50-vorstellung/ich-habe-fertig-bilder-t15657.html?hilit=ich%20habe%20fertig
Setup: Orginal

Nächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

  • Advertisement