Die Unwillige

Storys, Urlaub etc

Die Unwillige

Beitragvon ApeHolzwurm » 14. August 2016, 10:37

APE Story
Die APE besitze ich nun seit ca. 8 Wochen. Ab und zu hatte sie einen schlechten Tag und ist nur sehr unwillig angesprungen, aber ich habe sie mit Geduld bisher immer zum Laufen bekommen. An einem Tag, ich wollte bei einer Ex- Kollegin etwas montieren, ist mir dies nicht gelungen. Da bin ich dann mit meinen „normalen“ PKW hingefahren. Nachdem ich zurück gekommen bin habe ich nochmals einen Startversuch unternommen, und siehe da, sie ist angesprungen. Bei den nächsten Fahrten ist mir aufgefallen das die Kraftstoffanzeige immer mal aufleuchtet, obwohl noch Benzin im Tank war. Nach Rücksprache mit einer APE-Werkstatt sagte man mir dass es am „Geber“ hängen könnte.
An einem ganz normalen Arbeitstag war ich mit meiner APE zum Einkaufen in der Stadt unterwegs. Auf der Heimfahrt, ca. 2km vor meinem Ziel, blieb die APE stehen, und war nicht mehr zu starten. Mein erster Gedanke war, Benzin alle! Es war auch nur noch ein klizte kleiner Rest im Tank. Also APE Vorschriftsmäßig geparkt, Kanister geschnappt, Benzin geholt, aufgefüllt, Startversuch mit allen möglichen Trix, NIX. APE stehen gelassen und am nächsten Tag noch einmal versucht. Wieder NIX. In meiner Not habe ich dann den ADAC angerufen, der auch dann kam (hat zwar etwas gedauert, aber Ok. Er war da). Der freundliche Helfer hat alles Überprüft, Benzin kam, Zündfunke ist auch da, Anlasser dreht auch. Angesprungen ist sie aber nicht. Er hat dann den Luftfilter abgebaut, und mit Startpilot nachgeholfen, ist aber auch nicht angesprungen, auch nicht nach dem Ausbauen und Reinigen des Vergasers. Der „Gelbe Engel“ meinte dann ich sollte den Vergaser in der Werkstatt nachschauen lassen. Er hat mich dann nach Haus geschleppt (heikel, heikel, so schnell war die APE noch nie).
Am darauf folgenden Tag habe ich es noch einmal probiert, und sie da, sie ist ohne Probleme angesprungen.
Euer APE - Holzwurm
ApeHolzwurm
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 12
Bilder: 4
Registriert: 16. Juni 2015, 10:18
Vorname: Hans-jürgen
Ort: worms
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50/C80
Baujahr: 2007
Farbe: weis
Km-Stand: 15200

Advertisement

Re: Die Unwillige

Beitragvon Hartmut » 14. August 2016, 18:19

ApeHolzwurm hat geschrieben:APE Story
Die APE besitze ich nun seit ca. 8 Wochen. Ab und zu hatte sie einen schlechten Tag und ist nur sehr unwillig angesprungen, aber ich habe sie mit Geduld bisher immer zum Laufen bekommen. An einem Tag, ich wollte bei einer Ex- Kollegin etwas montieren, ist mir dies nicht gelungen. Da bin ich dann mit meinen „normalen“ PKW hingefahren. Nachdem ich zurück gekommen bin habe ich nochmals einen Startversuch unternommen, und siehe da, sie ist angesprungen. Bei den nächsten Fahrten ist mir aufgefallen das die Kraftstoffanzeige immer mal aufleuchtet, obwohl noch Benzin im Tank war. Nach Rücksprache mit einer APE-Werkstatt sagte man mir dass es am „Geber“ hängen könnte.
An einem ganz normalen Arbeitstag war ich mit meiner APE zum Einkaufen in der Stadt unterwegs. Auf der Heimfahrt, ca. 2km vor meinem Ziel, blieb die APE stehen, und war nicht mehr zu starten. Mein erster Gedanke war, Benzin alle! Es war auch nur noch ein klizte kleiner Rest im Tank. Also APE Vorschriftsmäßig geparkt, Kanister geschnappt, Benzin geholt, aufgefüllt, Startversuch mit allen möglichen Trix, NIX. APE stehen gelassen und am nächsten Tag noch einmal versucht. Wieder NIX. In meiner Not habe ich dann den ADAC angerufen, der auch dann kam (hat zwar etwas gedauert, aber Ok. Er war da). Der freundliche Helfer hat alles Überprüft, Benzin kam, Zündfunke ist auch da, Anlasser dreht auch. Angesprungen ist sie aber nicht. Er hat dann den Luftfilter abgebaut, und mit Startpilot nachgeholfen, ist aber auch nicht angesprungen, auch nicht nach dem Ausbauen und Reinigen des Vergasers. Der „Gelbe Engel“ meinte dann ich sollte den Vergaser in der Werkstatt nachschauen lassen. Er hat mich dann nach Haus geschleppt (heikel, heikel, so schnell war die APE noch nie).
Am darauf folgenden Tag habe ich es noch einmal probiert, und sie da, sie ist ohne Probleme angesprungen.
Euer APE - Holzwurm


Hallo Hans - Jürgen!

Du Schreibst sie hat einen Zündfunken! und springt trotz Startpilot nicht an! kann ich mir zwar nicht vorstellen! aber egal!

zündfunke ist nicht gleich zündfunke!!!!! ich hatte eine zeitlang probleme mit einer zu feuchten zündkerze! mal sprang sie an mal nicht!

oder sie ging einfach im fahren aus! ich würde erst ein mal die kerze austauschen! oder du brennst die kerze mit einer lötlampe aus!

ich habe seit einigen monaten eine NGK IRIDIUM IX verbaut NGK BR8HIX ist schweine teuer aber ich habe weder start noch fahr schwierigkeiten!

diese kerze ist der hammer !!

Gruß an alle die ein rad ab haben!

Hartmut
Hartmut
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 37
Bilder: 29
Registriert: 17. Oktober 2010, 10:57
Vorname: Hartmut
Ort: Hameln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1994
Farbe: Blau
Km-Stand: 28065

Re: Die Unwillige

Beitragvon ApeHolzwurm » 15. August 2016, 08:56

Hallo Hartmut,
vielen Dank für Deinen Tip, es werde es mal mit einer neuen Kerze ausprobieren.

Lg. Hans-Jürgen
ApeHolzwurm
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 12
Bilder: 4
Registriert: 16. Juni 2015, 10:18
Vorname: Hans-jürgen
Ort: worms
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50/C80
Baujahr: 2007
Farbe: weis
Km-Stand: 15200

Re: Die Unwillige

Beitragvon kofewu » 15. August 2016, 10:26

Neue Kerze ist schon mal ein guter Anfang. Ich vermute auch einen Fehler in der Zündung. Verkabelung usw. prüfen. Durch den Transport auf dem gelben Wagen wurde vielleicht ein Wackelkontakt wiederhergestellt bzw. ein Massekurzschluss geöffnet. Achte auf durchgescheuerte Isolierungen.

Eine andere vage Möglichkeit gibts noch: Wenn der Öltank leer ist (oder es so vom Öltankgeber gemessen wird) bleibt die Ape auch stehen. Mehr weiß ich darüber aber nicht, weil ich keinen Öltank habe.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5971
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 19:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Die Unwillige

Beitragvon HammerBlau » 15. August 2016, 11:27

kofewu hat geschrieben:...
Eine andere vage Möglichkeit gibts noch: Wenn der Öltank leer ist (oder es so vom Öltankgeber gemessen wird) bleibt die Ape auch stehen. Mehr weiß ich darüber aber nicht, weil ich keinen Öltank habe.


Da ich einen Öltank ( und einen Schaltplan [Cool.gif] ) habe, Wolfgang, kann ich diesen Einfluss sicher ausschließen.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5952
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Die Unwillige

Beitragvon Apekarle » 15. August 2016, 12:57

Hallo Hans Jürgen
meine Fuffy hatte das gleiche Problem ist genauso alt.
Die Startprobleme waren bei mir auch vorhanden, genau so wie du diese beschreibst.
Wurde dann auch vom ADAC in die Werkstatt geschleppt.
Bei mir war es die Gundankerplatte da wo der Pin ist. Lt. Werkstatt hatte sich ein Metallspreisel dort niedergelassen und so
kam es zu ausfällen der Zündanlage.( Impulsgeber)
Neu Grundankerplatte wurde eingebaut und ab dann keine Probleme mehr.
Gruß Karl-Heinz :a:
Benutzeravatar
Apekarle
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 39
Bilder: 0
Registriert: 20. Oktober 2010, 12:50
Vorname: Karl-Heinz
Ort: Annweiler
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten
Baujahr: 2007
Farbe: Rot
Km-Stand: 11700
Extras: Rückfahrkammera, Nebelscheinwerfer,Sitzheitzung,Gebläse etc.
Setup: Keine

Re: Die Unwillige

Beitragvon ApeHolzwurm » 15. August 2016, 16:31

Hallo Leute,
danke für Eure Tip's
Kerze ist schon erneuert.
Werde Euch weiter auf dem laufenden halten.

Gruß Hans-Jürgen
ApeHolzwurm
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 12
Bilder: 4
Registriert: 16. Juni 2015, 10:18
Vorname: Hans-jürgen
Ort: worms
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50/C80
Baujahr: 2007
Farbe: weis
Km-Stand: 15200

Re: Die Unwillige

Beitragvon EL84 » 17. August 2016, 14:25

Deine Beschreibung schreit für mich nach einem defekten Picup.
Die dinger können die seltsamsten fehlerbilder verursachen.
Beim letzten defekten ging das Moped kalt hervorragend starten und ist sauber gelaufen. Nur ausmachen durfte mann nicht. Dann ging nix mehr solange bis sie wieder kalt war.

Wenns dumm läuft kanns auch die cdi sein.
Den picup kann mann auch wechseln ohne eine komplette grundplatte zu kaufen. Nur mit n lötkolben sollte mann umgehen können.
www.messikabinett.blogspot.com

Ich fahre einen Heckgetriebenen Italiener....
Benutzeravatar
EL84
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 118
Bilder: 3
Registriert: 19. Juni 2016, 16:16
Wohnort: Coburg
Vorname: Sven
Ort: Coburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Cross Country
Baujahr: 2012
Farbe: Blau/Gelb
Km-Stand: 20000
Extras: Jetzt heißt meine Ape "die blaue Eliese"...

Re: Die Unwillige

Beitragvon HammerBlau » 17. August 2016, 17:09

Wenn es am PickUp liegen sollte, kann ich trotz anderslautender Beiträge in VESPA-Foren nicht empfehlen, lediglich das PickUp zu tauschen ( subjektiver Eindruck: Bei VESPA das meistgetauschte Teil [Cool.gif] ). Der Arbeitsaufwand ist bei der Ape viel größer als an einer VESPA und viele, die zunächst nur das PickUp getauscht hatten, haben anschließend doch noch eine komplette neue ZGP kaufen dürfen.

Ob es an der Ladespule der Zündung liegt, wird meist nicht klar.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5952
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung


Zurück zu Story Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

  • Advertisement