Auspuff Gianelli Vintage Racing

Hier dreht sich alles um Ape 50 Tuning

Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon TW-M3 » 29. März 2014, 20:06

Hallo
Hat jemand von Euch den Gianelli Vintage Racing schon mal ausprobiert??
Wenn ja, welche Charakteristik besitzt der?
Geht der nur im aller obersten Drehzahlbereich oder geht auch schon was in der Drehzahlmitte ?
Haut rein und vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Gruß Thilo
TW-M3
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 25
Registriert: 19. Februar 2014, 22:55
Vorname: Thilo
Ort: Weinstadt
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2002
Farbe: sherwoodgreen
Km-Stand: 3300
Extras: Radio mit CD,Scheibengebläse,Innenlicht
Setup: Motor noch original,tiefergelegt

Advertisement

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon _Manuel_ » 17. September 2015, 20:19

Der Gianelli Auspuff ist meiner Meinung nach zu laut für das was er an Leistung bringt.... Besser wäre es einen Zadra Auspuff zu verbauen oder falls du bereit wärst ein wenig mehr Geld locker zu machen, kann ich dir nur Ludwig & Scherer Auspüffe empfehlen. Du musst den Auspuff zwar selbst umschweissen aber dafür TOP PERFORMANCE
:ugeek:
_Manuel_
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 2
Registriert: 24. August 2015, 09:27
Vorname: Manuel
Ort: Südtirol
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2012
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 12000
Extras: Zadra Sportfahrwerk "STREET" mit Stabidfedern
Zusatzscheinwerfer
Alpine Radio
Mich in der Kabine ;D
Setup: 132 Polini
24er Getriebe schräg (bei uns gibt es viele Berge)
Membranansaugstutzen
24er Dell`orto

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon wilma79 » 12. Januar 2018, 01:01

Hi,
ich krame diesen alten Thread mal aus.

Den Gianelli Vintage Racing habe ich verbaut.
130 Polini, fast plug'n'play.
19.19 Vergaser
3.0 Übersetzung

Mit der Leistung meiner Ape bin ich nicht überzeugt.
Sowohl im ersten als auch im zweiter Gang komme ich über 8000 Touren, im dritten nur noch knapp 7000 (50km/h). Der vierte Gang verbleibt bei 5500 (55km/h). Das scheint mir alles sehr wenig. Wahrscheinlich erreicht ich nicht die nötige Resozahl.

Schraube ich einen Sito+ drunter, habe ich im 1-2 Gang sichtlich weniger Drehzahl, aber im Endeffekt auch 55km/h im 4. Gang.

Nun überlege ich hin und her ob das Problem durch einen größeren Vergaser, einen anderen Auspuff oder eine Verkürzung der Übersetzung auf 3.43 behebbar ist.

Den Gianelli habe ich mir gekauft weil ich ihn einfach toll fand.
Hättet Ihr einen Tipp für mich? Der Zadra ist mir zu teuer außer er wäre DIE Lösung für's Problem.
Oder einen anderen Auspuff?

mit bestem Dank!
m
wilma79
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: 30. Mai 2016, 22:01
Vorname: Marc
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1996
Farbe: himmelblau
Km-Stand: 45000

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon HammerBlau » 12. Januar 2018, 13:07

Mit Langhub habe ich keinerlei Erfahrung, aber deine Beschreibung spricht am ehesten für eine zu lange Übersetzung.

Die Alternative " zu wenig Leistung " scheint mir weniger wahrscheinlich, da ich gute 50 km/h auch mit einem 102er Zylinder und SITO erreiche - und der macht dann nicht bereits bei 5500 U/Min. zu.

Wenn du auf 3.72 gehst, erreichst du bei 8000 U/Min. im Vierten rechnerisch 65 km/h, aber nur mit Gehörschutz...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 6126
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon wilma79 » 12. Januar 2018, 23:15

Danke für den Input!

Ich denke, dass ich die Übersetzung auf 3,43 mit dem DRT Ritzel setze.
Die 3,72 möchte ich nicht wegen dem Motorspalten und weil sie schräg ohne Ruckdämpfer ist.

Mal kucken was geht!

Liebe Grüße
m
wilma79
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: 30. Mai 2016, 22:01
Vorname: Marc
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1996
Farbe: himmelblau
Km-Stand: 45000

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon HammerBlau » 13. Januar 2018, 13:06

3.43 hatten wir hier noch nicht ( soweit ich das sehe ). Ich befürchte, dass das im Vierten immer noch zu lang ist. Es wäre nett von dir, wenn du berichten würdest.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 6126
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon Superweichei Junior » 23. Januar 2018, 22:46

Hallo m,
die nicht erreichte Enddrehzahl liegt nicht allein am Auspuff oder an der Übersetzung sondern auch am plug an play und am ( kleinen ) Vergaser. ist ein Zusammenspiel der verbauten Komponenten. Die Steuerzeiten eines originalen Drehschiebers sind zu zahm und die Überströmer sind für 130ccm zu klein. Auch eine Rennwelle bringt nur einen Teilerfolg.
Aber grundsätzlich bin ich auch der Meinung dass die Übersetzung zu lang ist für die Leistung die der Motor in der jetzigen Konfiguration bringt.
Alles mit Tüv!
Hier meine Fahrzeugvorstellung:

https://www.youtube.com/watch?v=gOQ-fny5S0w

https://www.youtube.com/watch?v=9j_mahCgLnk
Benutzeravatar
Superweichei Junior
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 269
Bilder: 11
Registriert: 19. November 2011, 23:02
Wohnort: 84478 Waldkraiburg
Vorname: Rene
Ort: Waldkraiburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Farbe: schwarz
Km-Stand: 0
Extras: Original ist noch die Kabine - sonst nichts mehr.
Setup: Das Hubraum Vollgas Paket mit Snüffelstück

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon ilikeape50 » 24. Januar 2018, 08:48

Hallo Marc,

ich komme mit meinem Setup und einer 3.0-Übersetzung auf max. 62 km/h (übernommen vom Vorbesitzer halt und den Motor zu spalten traue ich mich noch nicht).
Dies aber bei einem unerhörtem Lärm [board/kez_11.gif] und der Gefahr, das der Motor einen Schaden nimmt [board/shok.gif] .
So höre ich bei ca. 50 km/h auf Gas zu geben.

Sofortiger Leistungsverlust stellt sich schon bei kleineren Steigungen ein. Dort schaffe ich aber immer 30 km/h im dritten Gang.
Und wenn ich zu einem zu großen Hinderniss werde, fahre ich kurz rechts ran und lass die Schlange vorbei [Cool.gif] .

Viele Grüße
Michael
sie läuft sie läuft sie läuft ... sie läuft sie läuft
Benutzeravatar
ilikeape50
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 379
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2015, 11:35
Vorname: Michael
Ort: Bielefeld
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1994
Farbe: himmelblau
Km-Stand: 22522
Extras: Radio mit allen vier Lautsprechern ausgebaut;
zus. LED-Bremsleuchte;
ansonsten Beleuchtung wieder auf Standard;
Felgen für Sommerreifen auch in himmbelblau
Setup: Dell'Orto 19.19, 102er Polini, verst. 6F-Kupplung, Übers. 3.0, Polini Banane

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon wilma79 » 24. Januar 2018, 10:07

Hallo ihr Lieben, danke für's Feedback.

Gestern abend habe ich die Primär auf das DRT 21Z gewechselt. Somit ist die Übersetzung nun 21/72=3.43 . Aber noch ungetestet.

Und hier liegt das Problem...
Felsenfels überzeugt, dass der vorherige Besitzer eine 3.72 drin hatte, zählte ich gestern nach. Tja, in Wirklichkeit 14/69 = 4,93. Kein Wunder also, dass die Ape so flott die Hügel aufstiegt und mit tobendem Lärm knapp über 50km/h fuhr. Natürlich ist somit die 3.0 Übersetzung natürlich viel zu lang. Mist. [dash1.gif]

Nun die Frage: wie das Ding retten, wenn spalten / fräsen allerletzte Möglichkeit sein soll?

Mir scheint außerdem der Giannelli viel zu drehzahllastig zu sein.

24er Vergaser oder anderer Auspuff (welcher zwecks Drehmoment?)?

Danke!
wilma79
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: 30. Mai 2016, 22:01
Vorname: Marc
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1996
Farbe: himmelblau
Km-Stand: 45000

Re: Auspuff Gianelli Vintage Racing

Beitragvon HammerBlau » 24. Januar 2018, 13:45

Jetzt aber mal langsam, Marc,
Wenn du eine 14/69er Serienprimärübersetzung hättest, kannst du weder ein 17er DRT-Ritzel einbauen noc.h gäbe es eine Erklärung dafür dass der Motor im ersten und zweiten Gang bis 8000 U/Min. dreht, aber im Vierten bei 5000 U/Min. abregelt.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 6126
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Nächste

Zurück zu Ape 50 Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste