Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon Giovanni Schober » 26. November 2016, 21:48

Hallo zusammen,

nachdem ich nun endlich das Motorgehäuse spalten konnte, sitzen noch die Getriebehaupt- und -nebenwelle, der Kupplungskorb und das Kurbelwelle in den Motorgehäusehälften. Ebenso natürlich deren Lager in den Gehäusewandungen. Wie kann ich jetzt die einzelnen Komponente aus den Lagern demontieren? Lager erwärmen und Wellen herausklopfen? Wie kann ich zudem die Lager demontieren? Gehäusehälften erwärmen und Lager herausklopfen?

Für eine kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße,
Giovanni
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon HammerBlau » 27. November 2016, 14:00

Kurbelwelle wird mit Lager aus dem auf etwa 80 Grad erwärmten Bereich um den Lagersitz geklopft ( in jedem Fall die Polradmutter bündig aufs Gewinde schrauben ) und Kunststoffhammer oder Schlagklotz verwenden), Giovanni.

Nebenwelle musst du ziehen. Wenn du hier das Gehäuse erwärmst, kommt meist das kleine Kugellager mit raus.

Kupplungskorb ist mit Segerring gesichert - abnehmen und dann leicht aus dem Lager klopfen, das selbst mit einem Segerring gesichert ist.

Die Hauptwelle fällt eigentlich von selbst aus dem kleinen Nadellager - deshalb verstehe ich hier das Problem nicht.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5350
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon boecki1 » 27. November 2016, 18:50

Hi Giovanni,
da haben wir ja beide das gleich Projekt, ich klinke mich dann hier mal rein :)
Ich bin so weit, dass auf der einen Seite die Kupplung raus ist und auf der anderen Seite ist das Polrad und die Elektrik ab.
Allerdings weiß ich nun nicht weiter ? ...
Jetzt schon spalten ?
Nächste Frage vorweg schon mal... wo gibt es Explosionszeichnungen, um zu sehen, wie alles wieder zusammmen kommt ?
Benutzeravatar
boecki1
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 32
Registriert: 30. Oktober 2016, 17:13
Vorname: Kai
Ort: Scharbeutz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Mix
Baujahr: 2000
Farbe: weiß
Km-Stand: 33000
Extras: Aufbau
Setup: Original

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon Giovanni Schober » 27. November 2016, 19:42

Hallo zusammen,

Vielen dank. Ich probiere es morgen gleich aus.

Ich habe zuvor noch den Zylinder samt Kolben sowie unbedingt das Primärritzel mit dem Halbmondkeil entfernt. Danach lässt sich der Motor problemlos spalten. Die Muttern unter der Lima nicht vergessen.

Grüße,
Giovanni
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon HammerBlau » 27. November 2016, 22:29

Mal im Ernst, Giovanni - du hast am Anfang nicht versucht, den Motor mit aufgesetztem Zylinder zu spalten ? [board/kez_11.gif]

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5350
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon Giovanni Schober » 28. November 2016, 21:56

Hi Friedhelm.

Nein, habe ich nicht. Aber das hat in Kais Auflistung gefehlt. ;-)

Grüße
Giovanni
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon Giovanni Schober » 29. November 2016, 20:40

Hallo Friedhelm,

ich bin noch nicht wirklich weiter.

"Kupplungskorb ist mit Segerring gesichert - abnehmen und dann leicht aus dem Lager klopfen, das selbst mit einem Segerring gesichert ist."
Den Bereich um das Lager habe ich erwärmt und konnte nach Entfernung des Segerings den Wellenabschnitt aus dem Lager klopfen. Allerdings kriege ich den Korb nicht herausgezogen, da er ja an dem Gehäuse"deckel" (aus dem die Getriebehauptwelle herausschaut) anstößt. Weißt du was ich meine? Wo ist der Denkfehler? Muss zusätzlich die Schaltwelle samt Klaue ausgebaut werden?

"Die Hauptwelle fällt eigentlich von selbst aus dem kleinen Nadellager - deshalb verstehe ich hier das Problem nicht."
Bei mir sitzt die Hauptwelle fest im Lager. Mit sind auch keine Nadelrollen entgegengekommen. Kann es sein, dass dies bei einer Tl4t anders gelöst ist...?

Für Hilfe wäre ich, wie immer, sehr dankbar.
Freundliche Grüße,
Giovanni
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon HammerBlau » 30. November 2016, 12:27

Wir reden vielleicht aneinander vorbei, Giovanni.

Der Motor liegt in zwei Hälften geteilt - in welcher steckt die Hauptwelle ( die mit den großen Getrieberädern ) fest ? Wenn es die Hälfte ist, an der das Differential verschraubt war, hast du tatsächlich die alte, zweiteilge Hauptwelle aus der VESPA PK, die dort in einem Kugellager sitzt und sich aus diesem Kugellager oft nur sehr widerspenstig und - ganz wichtig - erst dann entfernen läßt, wenn vorher die angeschraubte Verlängerung für das Gleitrad im Differential entfernt wurde. Ich habe diese Bauform noch nie in Händen gehabt und bin bisher davon ausgegangen, dass sie spätestens bei TL3T-Modellen ausgelaufen war.
Bei der ungeteilten Hauptwelle ( neue Bauform ) gibt es in dieser Hälfte kein Lager.
Dieses sitzt im Differentialgehäuse und ist wie das zweite Lager der Hauptwelle in der anderen Gehäusehälfte ein Nadellager.

Wenn der große Kupplungskorb nicht mehr im Lagersitz für das Kugellager sitzt, kann man ihn eigentlich soweit schwenken, dass er am Gehäuse an der Kante der Dichtfläche für den Kupplungsdeckel vorbei geht - ist aber knapp. Ich kann nicht sagen, ob die bei dir noch eingebaute Hauptwelle beim Schwenken stört - könnte aber möglich sein.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5350
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon kofewu » 30. November 2016, 17:08

HammerBlau hat geschrieben:Wenn der große Kupplungskorb nicht mehr im Lagersitz für das Kugellager sitzt, kann man ihn eigentlich soweit schwenken, dass er am Gehäuse an der Kante der Dichtfläche für den Kupplungsdeckel vorbei geht - ist aber knapp. Ich kann nicht sagen, ob die bei dir noch eingebaute Hauptwelle beim Schwenken stört - könnte aber möglich sein.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm



Nur kurz ergänzt: Der Kupplungskorb geht nur in einer bestimmten Stellung raus, Du musst ihn drehen und probieren, eine Stelle hat eine breitere Lücke am Rand.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5711
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 19:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Getriebewellen und Kupplungskorb ausbauen

Beitragvon Giovanni Schober » 1. Dezember 2016, 20:26

Hallo zusammen.,

vielen Dank für die sehr aufschlussreichen Informationen. Ich habe tatsächlich die zweigeteilte Getriebewelle, was mich schon beim Ausbau der motorseitigen Differenzialgehäusehälfte verwundert hat (s. Foto).

Den Kupplungskorb kriege ich bei eingebautem Schaltarm und Getriebewelle nicht heraus, da fehlt noch jede Menge Luft.
Bevor ich die Getriebewelle herausklopfen kann, muss ich doch den Schaltarm demontieren, da dieser mit einer "Querstrebe" mit der Hauptwelle verbunden ist. Um diesen herausschrauben zu können, muss ich vermutlich diese Querstrebe von der Getriebewelle lösen. Wie funktioniert das? Muss ggf. der mit dem roten Pfeil markeirte "Bolzen" entfernt werden (s. Foto)?

Bild

Bild


Viele Grüße,
Giovanni
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Nächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot], Ape Gepetto und 34 Gäste

  • Advertisement