Biene bleibt nicht an

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Biene bleibt nicht an

Beitragvon Cliff1968 » 9. Dezember 2016, 11:33

Hallo Leute,
bin mit meinem Latein am Ende!
Nach einem massiven Kolbenfresser vor 5 Wochen und dem Einbau eines neuen 85er Sets springt sie an geht aber nach ca 2min. wieder aus
und erst wieder an wenn sie vollständig kalt ist.Habe Grundplatte, CDI und Startrelais getauscht.Alles nix gebracht. [board/kez_11.gif]

Ich weiß nicht weiter.Habt ihr ne Idee?

Grüße aus dem Wonnegau
EinmalRad ab,immer Rad ab!
Benutzeravatar
Cliff1968
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 18. Mai 2011, 09:53
Vorname: Andreas Clifford
Ort: Flö-Da
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1992
Farbe: Gruen
Km-Stand: 27600

Advertisement

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon AchimBaba » 9. Dezember 2016, 13:51

Vergaser? Wenn sie so lange aus bleibt, dann gilt es Zündfunken zu prüfen. Ist der da, kanns eigentlich nur noch an der Spritzufuhr liegen.

Kommt genügend Benzin am Vergaser an? Vergaser sauber? Schwimmer in Ordnung? Nix verklemmt? Choke geht auch wirklich rein? Oder ist es so, dass sie absäuft, wenn sie warm wird?
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!
Benutzeravatar
AchimBaba
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 964
Bilder: 1
Registriert: 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 11000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon micha » 9. Dezember 2016, 14:54

"""Nach einem massiven Kolbenfresser vor 5 Wochen und dem Einbau eines neuen 85er Sets"""
wie sieht´s denn mit kw + lager aus?
hast Du das überprüft?
wenn der kolben wärend der fahrt stehen bleibt gibt es einen ordentlichen schlag auf die kw + lager, teile von zylinder und kolben können bei der aktion auch ins kw-gehäuse gelangen.
kolbenfresser bekommt man von einem zu mageren gemisch!
micha
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 94
Registriert: 9. März 2011, 20:58
Ort: Wahrenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: 78
Farbe: schwarz
Km-Stand: 13000
Extras: E-Starter, 12 V, ein paar PS
Setup: 133er Polini mit 136er Malossi-Kopf
Lippenwelle
Polini Membran-Kasten mit Polini-Membranen, Eigenbau-Schnüffelstück(25mm)
25er Dello mit Malossi-Airbox
Zadra-Auspuff(top teil, viel Leistung, leiser als Leo)!!!!
3.00er Primär
Überströmer, Einlass natürlich alles schön ausgefräst.

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon Cliff1968 » 9. Dezember 2016, 16:06

Spritzufuhr funktioniert tadellos.Alles nochmals überprüft.
Wenn was an den Kw-Lagern wäre würde sie doch erst gar nicht anspringen,oder?
Die Kw läuft frei-rund, sprich kann nix feststellen.Wurde vor 1 Jahr alles erneuert.(Motorrevision)
Habe heute auch Grundplatte getauscht gegen eine alte wo das Pickup für Licht defekt ist.Selbes Problem.
Sie läuft bis Betriebswärme, geht aus und erst wieder an wenn Motor ganz kalt ist.
CDI ist nagelneu!
[board/help.gif] Diesmal treibt sie mich in den Wahnsinn!



Ps: Kolbenfresser kam auch von zu mageren Gemisch! Man soll was den Sprit betrifft keinem anderen trauen.
EinmalRad ab,immer Rad ab!
Benutzeravatar
Cliff1968
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 18. Mai 2011, 09:53
Vorname: Andreas Clifford
Ort: Flö-Da
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1992
Farbe: Gruen
Km-Stand: 27600

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon micha » 9. Dezember 2016, 17:04

wenn du alles ausschließen kannst bleibt eigendlich nur das sie zu fett läuft.
sprich vor dem zylinderwechsel war eine größere düse um irgend(eine)welche undichtigkeit(en) zu kompensieren, vielleicht ist das durch den zylinderwechsel behoben worden?
micha
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 94
Registriert: 9. März 2011, 20:58
Ort: Wahrenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: 78
Farbe: schwarz
Km-Stand: 13000
Extras: E-Starter, 12 V, ein paar PS
Setup: 133er Polini mit 136er Malossi-Kopf
Lippenwelle
Polini Membran-Kasten mit Polini-Membranen, Eigenbau-Schnüffelstück(25mm)
25er Dello mit Malossi-Airbox
Zadra-Auspuff(top teil, viel Leistung, leiser als Leo)!!!!
3.00er Primär
Überströmer, Einlass natürlich alles schön ausgefräst.

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon Cliff1968 » 9. Dezember 2016, 17:09

Oh,verdammt!
Habe jetzt seit Zylinderwechsel eine größere drin. Kanns das sein? [dash1.gif]
EinmalRad ab,immer Rad ab!
Benutzeravatar
Cliff1968
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 18. Mai 2011, 09:53
Vorname: Andreas Clifford
Ort: Flö-Da
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1992
Farbe: Gruen
Km-Stand: 27600

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon Cliff1968 » 9. Dezember 2016, 17:47

Werde morgen mal eine kleine Düse verbauen und dann mal schauen.
Wenn es gewesen sein sollte beiss ich mir selbst in den Ar......! lönv
EinmalRad ab,immer Rad ab!
Benutzeravatar
Cliff1968
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 18. Mai 2011, 09:53
Vorname: Andreas Clifford
Ort: Flö-Da
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1992
Farbe: Gruen
Km-Stand: 27600

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon HammerBlau » 9. Dezember 2016, 17:58

Eigentlich nicht - aber aus Interesse: Welche HD hattest du bis zum Fresser verbaut - und welche jetzt ?

Das " Wärmephänomen " - Motor springt klaglos an, läuft und stirbt ab, wenn er warm ist - ist fast immer Folge ein elektrisches / elektronisches Bauteil, das kalt funktiniert, aber nach Erwärmung spinnt.
Sind die ausgetauschten Teile ( ZGP, CDI ) Neuteile ? Und das PickUp hat nichts mit Licht zu tun, sodern liefert den Impuls für die CDI.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5061
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon Cliff1968 » 9. Dezember 2016, 18:09

Bis zum Fresser war eine 68er verbaut,im Moment eine 72er. Cdi ist neu. Platte ca ein jahr alt.Die Platte die jetzt drin ist hat bis zum Ausbau 1a funtioniert bis auf das Fahrlicht.
EinmalRad ab,immer Rad ab!
Benutzeravatar
Cliff1968
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 60
Bilder: 0
Registriert: 18. Mai 2011, 09:53
Vorname: Andreas Clifford
Ort: Flö-Da
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1992
Farbe: Gruen
Km-Stand: 27600

Re: Biene bleibt nicht an

Beitragvon HammerBlau » 9. Dezember 2016, 18:35

HD68 / 72 ist sicher keine Erklärung - und nach den Gesetzen der Logik kann man nach deiner Ergänzung auch meinen Ansatz eigentlich ausschließen. Blöd ist nur, dass sich die angesprochenen Bauteile nicht immer logisch verhalten [board/kez_11.gif] .

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5061
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Nächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

  • Advertisement