Ape AC 1 Restauration

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon WernerLausH » 27. Dezember 2017, 12:51

[hi.gif]
Servus, mach einfach weiter so, alles gut.

Werner
Waffenschmiede Piaggio
Benutzeravatar
WernerLausH
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 468
Bilder: 0
Registriert: 8. August 2012, 14:16
Vorname: Werner
Ort: Recklinghausen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape AD1
Baujahr: 1967
Farbe: Blau
Km-Stand: 68000

Advertisement

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon Karlchen » 11. Januar 2018, 13:57

Hallo Ape-Fans ,

angeregt durch das letzte Video von Alex und Bennet, habe ich überlegt ob es nicht sinnvoll
wäre einige Kleinteile und vor allen Dingen die alten Felgen Pulver zu beschichten. Ich hab
mich hier in der Nähe mal umgeschaut und auch einen gefunden der so was macht.
Am Telefon meinte er z.B. die Felgen ohne sie jetzt großartig vorzubereiten nur grundieren
und zu beschichten so 40€ pro Felge.Ist der Preis in Ordnung und macht es überhaupt Sinn
sie zu beschichten? Vielleicht hat einer Erfahrung.

Gruß Udo
Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 277
Bilder: 0
Registriert: 9. Februar 2016, 18:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AD1 Pentaro
Baujahr: 1958, 1965
Farbe: siehe oben
Km-Stand: 0
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon kofewu » 11. Januar 2018, 15:47

Beim Pulvern wird vorbereitend aber nicht grundiert, sondern gesandstrahlt. Meint Dein Anbieter wirklich pulvern? Oder verwechselt der das mit lackieren?
Zum Sandstrahlen sollte das Material fettfrei sein.
40 Euro pro Felge erscheint mir zu viel. Bei so vielen Kleinteilen geht das dann ja auch ordentlich ins Geld.
Vielleicht kannst Du mit einem Pulvereibetrieb was ausmachen, wenn Du alle (entfetteten) Teile gleichzeitig ablieferst, die alle die gleiche Farbe haben sollen.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 6013
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon Karlchen » 11. Januar 2018, 16:40

Hallo Wolfgang,

der meint schon pulvern.gestahlt sind die Teile schon.So wie ich ihn verstanden habe, kommt vor dem
pulvern eine Art Grundierung.Die Firma ist ganz in deiner Nähe. Mir erscheint der Preis auch ein wenig hoch.

Gruß Udo
Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 277
Bilder: 0
Registriert: 9. Februar 2016, 18:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AD1 Pentaro
Baujahr: 1958, 1965
Farbe: siehe oben
Km-Stand: 0
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon oldipart » 14. Januar 2018, 11:26

Ich würde jetzt mal stark vermuten, original waren die Felgen immer lackiert.
Bei den AC-Modellen in grigio ("Wagenfarbe"), bei den AD/AE-Modellen in silber. So hab ich es jedenfalls bei meinen beiden dann gemacht....
Oder weiss da jemand was anderes?

Gruß, Dietrich
Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 184
Registriert: 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon Karlchen » 14. Januar 2018, 14:46

Hallo Dietrich,

ich denke auch das die Felgen immer lackiert waren. Aber ich verspreche mir durch
das pulvern das die Oberfläche glatter wird. Die alten Felgen sind von der Oberfläche
nicht wirklich glatt und laut dem Pulverer kommen die kleinen Unebenheiten nicht so
deutlich hervor wie beim lackieren. Hoffe ich.

Gruß Udo
Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 277
Bilder: 0
Registriert: 9. Februar 2016, 18:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AD1 Pentaro
Baujahr: 1958, 1965
Farbe: siehe oben
Km-Stand: 0
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon ilikeape50 » 15. Januar 2018, 09:59

Hallo Udo,

bevor ich es selbst (nur nicht so hübsch) gemacht habe, hab ich einen Vorschlag von einem ordentlich arbeitenden und bakannt günstigen Lackierer eingeholt.
Sein Angebot zum lackieren - incl. sandstrahlen - lag bei 50,- € pro Ring ! Zusammen also 300,- € [tease.gif] [board/shok.gif]

Hab dann die Ringe selbst zum sandstrahlen gebracht (70,- €) und dann mit 2K-Lack (150,- € f. Lack / Härter / Verdünnung) selbst lackiert.

Wollte mit meiner Erfahrung einen Hinweis auf die Preise geben.

Viele Grüße
Michael
sie läuft sie läuft sie läuft ... sie läuft sie läuft
Benutzeravatar
ilikeape50
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 379
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2015, 11:35
Vorname: Michael
Ort: Bielefeld
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1994
Farbe: himmelblau
Km-Stand: 22522
Extras: Radio mit allen vier Lautsprechern ausgebaut;
zus. LED-Bremsleuchte;
ansonsten Beleuchtung wieder auf Standard;
Felgen für Sommerreifen auch in himmbelblau
Setup: Dell'Orto 19.19, 102er Polini, verst. 6F-Kupplung, Übers. 3.0, Polini Banane

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon oldipart » 15. Januar 2018, 12:43

Bei mir war die Rechnung wie folgt:
Strahlen 6 Ringe mit ca. 10 anderen Teilen zusammen: 70 Euro
2-K-Epoxy-Grundierung aus der Sprühdose: 14,95 Euro
2-K-Lack aus der Sprühdose: 14,95 Euro
reicht für 6 Ringe allemale
Open-Air-Lackierung im Garten -,- geht ganz toll mit den Sprühdosen - und in 2-K

Gruß, Dietrich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 184
Registriert: 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon Karlchen » 15. Januar 2018, 18:15

Hallo Ape-Fans,

vielen Dank erstmal für die Preisalternativen. Ich hab am Mittwoch ein Termin mit dem Pulverer.
Mal schauen was da preislich noch geht.
Bei dem Thema lackieren hab ich auch noch eine Frage. Ich bin eigentlich ein großer Fan Kleinteile
mit der Spraydose und natürlich 2K zu lackieren.Gibt es da einen Unterschied ausser in der Schichtstärke.
Oder ist das Material genau so gut wie wenn ich mit der Pistole spritze also Farbe und Härter und Verdünner
mische.

Gruß Udo
Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 277
Bilder: 0
Registriert: 9. Februar 2016, 18:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AD1 Pentaro
Baujahr: 1958, 1965
Farbe: siehe oben
Km-Stand: 0
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AC 1 Restauration

Beitragvon Apeist81 » 17. Januar 2018, 08:37

Karlchen hat geschrieben:Hallo Ape-Fans,

vielen Dank erstmal für die Preisalternativen. Ich hab am Mittwoch ein Termin mit dem Pulverer.
Mal schauen was da preislich noch geht.
Bei dem Thema lackieren hab ich auch noch eine Frage. Ich bin eigentlich ein großer Fan Kleinteile
mit der Spraydose und natürlich 2K zu lackieren.Gibt es da einen Unterschied ausser in der Schichtstärke.
Oder ist das Material genau so gut wie wenn ich mit der Pistole spritze also Farbe und Härter und Verdünner
mische.

Gruß Udo


Hallo Udo,

Ich hab meine Vespa P80X mit 2K Lack aus der Sprühdose lackiert. Und das Ergebnis kann sich glaube ich sehen lassen, wenn man bedenkt, dass es meine erste Lackierung dieser Art ist und ich es in meinem Keller gemacht habe.
Ich würde behaupten, dass der Lack aus der Dose genauso gut oder schlecht ist, wie selbst angemischter Lack. Nur dass du bei den Dosen nicht auf das Mischungsverhältnis achten musst. Somit ist eine Fehlerquelle eliminiert.
Wichtig ist, denke ich, dass man nicht gerade die billigste Dose im Internet bestellt, sonder zu einem Fachhändler geht und dort mischen lässt.

Ich persönlich habe beim lackieren einen Fehler gemacht. Und jetzt hab ich Werkstattboden in Vespafarbe [board/kez_11.gif]
Also, alles gut abdecken.
Und im Garten lackieren ist keine gute Idee. Fliegen, usw.landen im Lack und kleben fest.
Außerdem besteht die Gefahr, dass der Sprühkleber zum Nachbar geweht wird und dort "Schaden" anrichtet.
2K Lack lässt sich nicht mehr abwischen, so wie billiger Sprühlack.

Aber das bekommst du sicher alles hin, wenn ich mir so anschaue, was du bisher alles gemacht hast.
Grüße aus Schwieberdingen
Martin


"Langsam ist das neue Schnell!!!"
Benutzeravatar
Apeist81
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 334
Bilder: 25
Registriert: 23. August 2015, 06:24
Vorname: Martin
Ort: Schwieberdingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2000
Farbe: grün
Km-Stand: 0
Extras: Sitzheizung
Werkzeugkiste
Windschutzscheibenlüfter
Abnehmbare Seitenschneider
Pocketbike ESD
Zusatzscheinwerfer
Setup: "Natürlich" alles Original

VorherigeNächste

Zurück zu Ape Ac und Pentaro Fahrzeugvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste