Maße und Sinn von Halbmondkeilen

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Maße und Sinn von Halbmondkeilen

Beitragvon Giovanni Schober » 12. Februar 2017, 14:43

Hallo zusammen,

mir stellen sich drei Fragen zum Thema Halbmondkeile und ich wäre für eine BEantwortung wie immer sehr dankbar:

1.) Weiß jemand die richtigen Maße der drei benötigten Halbmondkeile der Kurbelwelle (lichtmaschinenseitig), des Kupplungskorbes und des Primärritzels?
Ich würde sie gerne vor Ort kaufen statt im Internet und hier finde ich nicht die Maße (bis auf 10 x 3 x 3 mm³ für den der Kurbelwelle).

2.) Stattdessen findet man den Hinweis, dass die Piaggio Halbmondkeile größere Radien als von der Norm vorgesehen aufweisen. Stimmt das? Kann man keine Normteile verwenden?

3.) Der Sinn des Halbmondkeils ist doch eigentlich, dass er in der entsprechenden Nut in der Welle steckt und gleichzeitig etwas heraussteht. Der herausstehende Teil greift in die Nut des Gegenstücks, z. B. des Primärritzels oder?
Ich frage deswegen, weil ein Halbmondkeil bündig in der Welle steckt und gar nichtg in die Nut des Primärritzels ragt. Ist der abgeschert oder muss das so?

Viele Grüße und nochmals danke,
Giovanni Schober
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 50
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: Maße und Sinn von Halbmondkeilen

Beitragvon Apeist81 » 12. Februar 2017, 17:52

Hallo Giovanni,

Zu 1. Kann ich nichts sagen, sorry.

Zu 2. Das kann gut sein, dass die Radien größer sind als bei Normteilen. Kam mir auch so vor als ich meinen Motor gemacht hab.

Zu 3. Der Keil ist sicher abgesichert, wenn er nicht mehr übersteht. Neuen rein machen und das Primärritzel auf Beschädigungen an der Nut prüfen.

Wenn das auf der Limaseite passiert verstellt sich der Zündzeitpunkt und es kann sein, dass der Motor nicht mehr richtig läuft. Zudem besteht immer die Gefahr, dass KW oder Polrad Schaden nehmen.
Der abgesicherte Keil ist bei dir nur am Primär?
Grüße aus Schwieberdingen
Martin


"Langsam ist das neue Schnell!!!"
Benutzeravatar
Apeist81
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 229
Bilder: 25
Registriert: 23. August 2015, 05:24
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2000
Farbe: grün
Km-Stand: 0
Extras: Sitzheizung
Werkzeugkiste
Windschutzscheibenlüfter

Re: Maße und Sinn von Halbmondkeilen

Beitragvon Giovanni Schober » 12. Februar 2017, 19:31

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort. So hatte ich es mir gedacht. Hoffentlich weiß noch jemand die Maße.
Die Nut sieht soweit normal aus.

Viele Grüße,
Giovanni
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 50
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Maße und Sinn von Halbmondkeilen

Beitragvon Barney » 13. Februar 2017, 02:29

Giovanni Schober hat geschrieben:Der Sinn des Halbmondkeils ist doch eigentlich, dass er in der entsprechenden Nut in der Welle steckt und gleichzeitig etwas heraussteht. Der herausstehende Teil greift in die Nut des Gegenstücks, z. B. des Primärritzels oder?

Genauso ist es.
Und eigentlich sind sie nur dazu da alles in der richtigen Stellung einzubauen.
Der Konus hällt die "Stellung", entfetten und mit dem richtigem Drehmoment anziehen.
Maße von den Keilen kenn ich auch nicht.
Die Dinger sind, gemessen an ihrem Gewicht zwar teuer, aber die paar Euro?
Geh zu einem Piaggio Händler, oder bestell sie.
Dann passt es.

Gruß Barney.
Benutzeravatar
Barney
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 1015
Registriert: 26. September 2009, 22:21
Vorname: Michael
Ort: Korschenbroich
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2000
Farbe: Verde Sherwood
Km-Stand: 37251

Re: Maße und Sinn von Halbmondkeilen

Beitragvon HammerBlau » 13. Februar 2017, 12:58

Ich würde mich Barneys Empfehlung anschließen, Giovanni, zumal ich auch nicht weiß, ob diese Kleinteile nicht wieder die üblichen Gemeinheiten von PIAGGIO beinhalten und nicht der Norm entsprechen,

Da ich sie im Fundus habe, kann ich dir die Maße, aber nicht den Radius ( den kann ich nicht messen ) sagen:

Polrad / Primärritzel ( sind gleich ): Dicke 3 mm - Höhe 4,95 mm - Länge 12,6 mm

Kupplung: Dicke 3 mm - Höhe 2,95 mm - Länge 9,96 mm

Wenn ich deinen Fragebeitrag richtig verstehe, hast du den Keil für die Kupllung am Primärrad eingesetzt. Da steht er natürlich nicht über und kann seine Funktion nicht erfüllen.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5180
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Maße und Sinn von Halbmondkeilen

Beitragvon Giovanni Schober » 16. Februar 2017, 21:02

Hallo Friedhelm,

Besten Dank. Der kleine Halbmondkeil hatte tatsächlich das falsche Maß. Habe mir neue im Internet bestellt. Dachte ja man kriegt die auch vor Ort, aber Pustekuchen...

Viele Grüße,
Giovanni
Giovanni Schober
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 50
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2016, 18:42
Vorname: Giovanni
Ort: Würzburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL4T
Baujahr: 1987
Farbe: blau
Km-Stand: 0


Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

  • Advertisement