AC4 Calessino

AC4 Calessino

Beitragvon Tom Farobasso » 21. Februar 2017, 17:54

Hallo zusammen,
ich möchte hier gerne den Fortschritt meines AC4 Projekts dokumentieren. Die Vorgeschichte konntet ihr ja schon in meiner "Kurzvorstellung" lesen...

Heute war offiziell Projektstart. Ich hab mir mal alle Explosionszeichnungen, die ich von der AC4 habe, ausgedruckt um mir einen Überblick zu verschaffen. Diverse Gespräche mit Freuden bzgl. Lackierer bzw. Sandstrahlen/chemisch Entlacken geführt. Der Betrieb, wo wir früher immer Vespas strahlen haben lassen hat leider die Pforten geschlossen. Jetzt bin ich etwas unschlüssig, wo ich das jetzt am besten machen kann.

Morgen fange ich mit dem Zerlegen an, muss vorher noch etwas Platz in meiner Werkstatt schaffen. Das wird vermutlich die größte Herausforderung, ich muss das Ding auf richtig beengtem Platz zerlegen und später auch wieder zusammen bauen.

Die AC4 wurde vor langer Zeit mal zeitgemäß überlackiert (Ape 400/500?) und auch die eine oder andere technische Überholung über sich ergehen lassen.

Aber beginnen wir mit ein paar Fotos bzw. Fragen, die ich hätte:

1. Zündschloss
IMG_2183.JPG


Zündung hat 4 Stellungen:
1 - Schlüssel ganz nach links: Standlicht
2 - Zündung aus
3 - ?
4 - ?

Wozu sind die beiden Kontrollleuchten - Blinker und Lichtkontrollleuchte? Welches ist was?
Rot - ?
Grün - ?

2. Lichtschalter
IMG_2182.JPG


Ich kenne den Lichtschalter von der Vespa:
- oben rechts: Aufblend-/Fernlicht
- unten rechts: Hupe/Schnarre
- links unten: ist das der Blinkerschalter (links - neutral - rechts)?

3. Innenraumbeleuchtung
IMG_2184.JPG


War/ist das Original?
Wann leuchtet die Innenraumbeleuchtung?
Bekommt man da noch ein Glas irgendwo her?

4. Türverriegelung
Rechts ist ein Schloss im Türgriff (leider ohne Schlüssel).
Bekommt man da Rohlinge irgendwo her? Hat sich da schon mal jemand einen Schlüssel nachmachen lassen?

Auf der linken Türinnenseite findet sich das hier:
IMG_2185.JPG


Gehört das so? Oder wurde das nachträglich reingebastelt?


5. Kondensator?
Links neben der Handbremse (die übrigens nicht so toll funktioniert) findet sich ein Bauteil wie eine Spule/Kondensator/?
IMG_2189.JPG

Was ist das für ein Teil, welche Funktion hat es?

6. Bremstuning
Die beiden Bohrungen an der Front hatte ich am Anfang gar nicht bemerkt.
IMG_2181.JPG


Nicht nur optisch wurde die APE mal modernisiert, auch die Bremsanlage wurde aufgerüstet. Das dürfte lt. meinen Recherchen der HBZ sein, der ab AD1 verbaut wurde:
IMG_2186.JPG

IMG_2187.JPG


Jetzt meine Fragen dazu:
Wurden solche Umbauten öfters gemacht - war das ein übliches Tuning?
Ich würde an und für sich das Fahrzeug möglichst originalgetreu restaurieren. Besteht überhaupt die Chance da die Originalteile zu bekommen und sie Bremse rückzurüsten?
Man muss dazu sagen: Die Bremse funktioniert wirklich 1A. Grundsätzlich ist ja zu bedenken: Never touch a running system ... aber die Originalität?!?! [Cray.gif]
Müssen/sollten die Bremsleitungen getauscht werden, wenn da alles tiptop in Ordnung ist?

7. Windschutzscheibe

Und last, but not least - ganz, ganz wichtig:

Wie bekomm ich die Scheibe am besten zerstörungsfrei raus?

Keder aus dem Dichtgummi ziehen und dann? Der Gummi ist leider bretthart - den wird man auch nicht mehr retten können, oder?

So, danke schon mal für die Tips!
Morgen sollte es dann ein paar Bilder vom Auseinanderbau geben.

LG
Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG,
Tom
Tom Farobasso
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: 30. Januar 2017, 09:13
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AB, AC1, AC4
Baujahr: 1954,58,64
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: AC4 Calessino

Beitragvon jürgenK » 21. Februar 2017, 19:19

Hallo Tom ich versuch mal ein paar deiner Fragen zu klären
zu 1 Fahrlicht mit Standlichtbirnen , nächste Stellung Abblendlicht

zu 2
Blinker Fernlicht Hupe
zu 3
Innenraumbeleuchtung nicht original aber APe, hätte ein komplettes

zu 4
Riegel nicht ganz original
Schlosszylinder gibt es nicht

zu 5
Blinkgeber

zu 6
kein Bremsentuning sondern Mangelwirtschaft, die alten Bremszylinder unter dem Sitz waren immer schlecht verfügbar oder dann teuer. habe mittlerweile einen Nachbau mit Überwurfmutter und Bremslichtschalter zum Selbstbau für 100€

zu 7
keder raus dann mit einem scharfen Messer die Dichtung außen bündig abschneiden dann drückt einer von innen und der Außenmann nimmt die Scheibe. kein Problem kann man auch alleine machen . Aber Vorsicht Scheibe nur noch gebraucht und nicht ganz billig. Scheibendichtgummi habe ich neu hier mit Keder lfm 8 €

wenn du sonst was brauchst melde dich, was ich nicht habe wird schwierig oder teuer [board/laughingneqw.gif]
Habe auch listen für Neu und Gummiteile teilweise mit Bildern. Gebrauchtteile auf Anfrage keine Liste, schick mir dein Mail über PN wenn du was brauchst
jürgenK
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 349
Registriert: 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: AC4 Calessino

Beitragvon Tom Farobasso » 21. Februar 2017, 19:25

jürgen, danke für die rasche und kompetente anwort! das hilft mir schon eine menge weiter!
ich schick dir dann eine pm wg teilen...
LG,
Tom
Tom Farobasso
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: 30. Januar 2017, 09:13
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AB, AC1, AC4
Baujahr: 1954,58,64
Km-Stand: 0

Re: AC4 Calessino

Beitragvon oldipart » 21. Februar 2017, 19:45

Hallo Tom,

ich freue mich das die AC1234-Gemeinde hier weiter Zulauf bekommt, und freue mich auf spannende Restaurationsgeschichten 856383783 .

Und, wenn ich helfen kann mit AC, immer gerne.

687

Viele Grüße,
Dietrich
Benutzeravatar
oldipart
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 125
Registriert: 18. September 2015, 10:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: AC4 Calessino

Beitragvon Apefuchs » 21. Februar 2017, 20:02

Hallo Tom,
zum Thema Schlüsselrohling: Für meine AE1T wurde ich bei unserem Schuster/Schlüsseldienst (die in so kleinen Nischen Absätze reparieren bzw. Schuhe besohlen) gefunden. Er hatte ein ganzes Sortiment an alten Piaggiorohlingen. War bei mir aber leichter, da ich "nur" einen 2. Schlüssel wollte. Hatte aber etwas um die 20 euro gekostet.

Vielleicht gibt es bei Dir auch solch einen Schlüsseldienst und Du hast Glück.
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....
Apefuchs
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 130
Bilder: 0
Registriert: 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: AC4 Calessino

Beitragvon oldipart » 22. Februar 2017, 10:21

Punkt 4 finde ich interessant. Der Riegel ist ganz klar nachgerüstet. Original gabs da ein Mechanismus am Innentürgriff.

Eine alte Ape hat immer nur rechts ein Türschloss. Links ist nur ein von außen NICHT abschließbarer Türgriff und eben ein Mechanismus, der eine Verriegelung - aber nur von innen - zuläßt.

Das läßt folgendem Schluss zu:

In eine alte APE steigt man/frau grundsätzlich NUR VON DER RECHTEN Seite und nie von der Strassenseite 98798 !!!

Deshalb auch der Bügel auf der linken Seite im Innenraum.

Ich bitte das für einen authentischen, zeitgemässen Gebrauch einer Ape unbedingt zu beachten!

[Cool.gif]

Gruß,
Dietrich
Benutzeravatar
oldipart
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 125
Registriert: 18. September 2015, 10:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: AC4 Calessino

Beitragvon oldipart » 22. Februar 2017, 10:49

Türverriegelung innen AC1 linke Tür: Der obere Hebel (jetzt entriegelt) wird einfach nach vorne umgeklappt und stützt sich dann an der A-Säule ab = VERRIEGELT 98798

Ich bin mir nicht sicher ob das serienmäßig war oder sogar SONDERZUBEHÖR?

Gruß,
Dietrich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
oldipart
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 125
Registriert: 18. September 2015, 10:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: AC4 Calessino

Beitragvon jürgenK » 22. Februar 2017, 10:59

Hallo Dietrich im Teilekatalog findet sich deine Türverriegelung nicht, aber warum kompliziert wenns einfach auch geht
jürgenK
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 349
Registriert: 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: AC4 Calessino

Beitragvon Tom Farobasso » 23. Februar 2017, 18:22

So, kurzer Zwischenstand:

Gestern war ich zufällig beim Farbhändler und hab gefragt, ob sie Grigio Chiaro 707 mischen können. Man sollte es nicht für möglich halten -18 -18
Hab ich mir gleich eine Spraydose mischen lassen, um mal mit dem freigelegten Olack zu vergleichen. Ich will ja - wie schon geschrieben - eine möglichst originalgetreue Restauration.
Der Farbton passt prima, aber seht selbst (rechts oben kann man den Originallack erkennen):
IMG_2196.JPG


Passt wie die Faust aufs Auge - werd ich so machen.

Ich hab dann gestern damit zugebracht noch etwas die Garage / Werkstätte umzuräumen bzw. freizuschaufeln, denn etwas Platz brauch ich auch noch beim Zerlegen. Das hat dann leider länger gedauert wie geplant (und aufräumen ist auch nicht so meins....), also auch heute vormittag noch etwas rumgeräumt.

Stand derzeit: Dach ist herunten, Türen zerlegt (Mensch diese Bolzen bei den Klappfenstern haben sich gewehrt...) und den Calessinoaufbau entfernt. APE steht jetzt auf der Hebebühne.
Aber guckt selbst:

IMG_2104.JPG


IMG_2248.JPG


IMG_2247.JPG



Bzgl. des Schließmechanismus - bei mir dürfte sogar der originale noch vorhanden sein, nur funktioniert er nicht mehr (die Bohrung ist schon schlimm ausgeschlagen)
IMG_2211.JPG


Heckscheibe fehlt auch bei mir. Da sind an der Rückseite zwei kleine Bleche angeschraubt, oben ist nur ein Bohrloch. Gehört das so?
IMG_2126.JPG


Ein Freund von mir hat Zugang zu einer kleinen Strahlkabine - er hat gestern eine Tür mitgenommen und heute gestrahlt. Er hat es mit einem feinen Granulat gemacht - in Summe 5h Arbeit (!!). Die Tür war aussen wie innen dick mit Spachtel verziert [board/help.gif] [board/help.gif]
Die zweite Tür ist auch nicht besser - ich hab mal mit dem Drahtbürstenaufsatz draufgehalten, teilw. 2mm Spachtelkit.... Die Wannenunterseite ist zumind. im unteren Bereich auch ordentlich gespachtelt, der platzt da auch schon ordentlich ab.
Hab jetzt einen Strahlbetrieb ausfindig gemacht - bekomme dort die Tage eine ungefähre Ansage, was Strahlen + Grundieren kosten wird.

Gestern hab ich auch noch einen Besuch bei einem Lackierer gehabt - der kommt auch die Tage mal vorbei um sich das anzusehen und eine Kostenabschätzung zu machen. Der würde aber den Lack lassen und nur anschleifen bzw. stellenweise abschleifen und mit Rostumwandler arbeiten. Die Tür hat aber gezeigt, dass auch unter dem Kit Rost ist, also muss das alles ab... Hab jetzt kein Foto parat, sonst hätt ich euch das auch gezeigt.

Naja, morgen gehts weiter mit dem Zerlegen - hätte gerne Motor und Differntial herunten. Mal sehen, wie weit ich komme - morgen hab ich nicht allzuviel Zeit.


Motor wird übrigens getuned. Ich hab ja schon Erfahrung mit Wideframetuning, das werd ich da auch machen.

Grober Plan:
- Zylinder bearbeiten, Auslass verbreitern, Steuerzeiten anpassen, Einlasszeit erhöhen.
- CNC Zylinderkopf
- neue Pinasco Kurbelwelle, 57 Hub, mit Pleuellager oben (dann kann man mit 1:50 fahren)
- Polini CP 23 Vergaser
- Originalauspuff - sofern nach dem Strahlen noch was übrig bleibt..
- Primär von der 200er PX verbaun (65Z)
- Cosakupplung wegen der Leistungssteigerung, lässt sich auch viel leichter ziehen...
In Summe sollten dann so Richtung 8-10PS rauskommen, also Leistung sollte sich annähernd verdoppeln. Dann sind bergauf/mit Fahrgästen auch etwas Leistungsreserven vorhanden [crazy_pilot.gif]


@Jürgen: danke für die Liste(n). Hab auch auf deiner Homepage etwas geschaut. Gibts die Edelstahltöpfe auch als Bausatz? Ich hab hier ein WIG Gerät und könnte mir das selbst zusammen bruzzeln.....

@Steffen: danke auch nochmal wegen dem Tip mit dem Schlüsseldienst - hast du zufällig ein Foto wie die Schlüssel aussehen? Es werden öfters Rohlinge auf Ebay angeboten - nur weiß ich nicht ob die wie typische Wideframeschlösser sind...

So, bis denn...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG,
Tom
Tom Farobasso
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: 30. Januar 2017, 09:13
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AB, AC1, AC4
Baujahr: 1954,58,64
Km-Stand: 0

Re: AC4 Calessino

Beitragvon Tom Farobasso » 23. Februar 2017, 18:40

nachtrag:
ich hab jetzt noch mal alles durchgesucht, irgendwer hatte das mal schön dokumentiert wie man schritt für schritt vorgeht...
also motor, diff und die achsschenkel sollen weg

kann mir noch bitte kurz wer die korrekte zerleg-reihenfolge sagen? [board/help.gif] [board/help.gif] [board/help.gif]


danke!
LG,
Tom
Tom Farobasso
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: 30. Januar 2017, 09:13
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AB, AC1, AC4
Baujahr: 1954,58,64
Km-Stand: 0

Nächste

Zurück zu Ape Ac und Pentaro Fahrzeugvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement