Ape AC3 Restauration

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Tom Farobasso » 8. März 2017, 08:50

TomPe hat geschrieben:Toll - wie weit" unten" ihr immer eine "Rest"auration anfängt.
Was ich mich immer frage
- wann ihr das nebenher immer macht - ohne das Familie zu kurz kommt....?
- wo ihr da immer macht - habt ihr extra eine Garage mit Werkstatt dafür ?
- habt ihr eine komplett eingerichtete Werkstatt dafür ?
- wo habt ihr denn das viele speziele Fachwissen her ?

Auf jeden Fall [Drinks.gif] - gutes Gelingen

@Tom:
naja, bei mir z.B. ist Sonntag Vormittag fix fürs Schrauben reserviert, andere gehen da zum Frühshoppen oder so, ich in die Garage...
Ansonsten geht das immer so unter der Woche 1-2 Stunden am Abend, wenn ich motiviert bin. Je nach Projektfortschritt mal mehr oder weniger (jetzt im Moment beim Teile putzen und aufarbeiten eher weniger ;)
Meine Frau unterstützt mich auch bei meinem Hobby, würd sie das nicht tun, wär die Garage nicht so voll. Aber für mich ist das auch so eine Art Meditation - sowohl Schrauben, als auch Vespa (und bald APE) fahren... gibts ja auch ein Buch drüber: "Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten". Es gibt auch heute noch kein schöneres Gefühl, als wenn die Hochzeit statt findet, der Motor das erste Mal startet, usw. Ich geh auch oft in die Garage/Werkstatt und schau mir die Baustelle(n) einfach nur an.... Jeder hat so seinen Vogel [board/kez_11.gif]

Was den Platz betrifft: früher hatte ich einen Raum, der noch nicht ausgebaut war, also quasi Rohbau. Das war auch keine Werkstätte im herkömmlichen Sinn - hab mir provisorisch eine Werkbank aus einer Gerüstplatte gezimmert. So hab ich meine erste Vespa zusammen gebaut. Aus einer sind im Laufe der Jahre viele geworden und mehrere Apen haben sich angehäuft. Bei uns steht das Auto schon lange VOR der Garage - hat jetzt ein Carport spendiert bekommen. Irgendwann hab ich mir dann ein Schweißgerät gebaut und damit als erstes eine Werkbank gezimmert. Jetzt hab ich eine klitzekleine Werkstatt, aber es gibt schon Pläne die ordentlich zu vergrößern, wenn der Keller fertig saniert ist.

Zum Fachwissen: ich bin beruflich Informatiker - also nix was mit schrauben im entferntesten zu tun hat. Meiner Meinung ist Interesse das wichtigste sein, ich habe (bzw. mach ich heute noch) Stunden und Tage in div. Foren verbracht, mir Videos angesehen und Bücher gelesen. Ich hab 10+ Vespas aufgebaut, noch mehr Motoren, hab mich mit Tuning (jenseits 30PS auf der Vespa) beschäftigt und jede Menge Lehrgeld bezahlt. Mittlerweile komme ich ganz gut alleine klar... was Fachfragen angeht, ich habe im Freundeskreis 3 Kumpels, die gelernte Schlosser sind - das hilft natürlich auch ungemein, da die alle in verschiedenen Bereichen tätig sind/waren... Aber das geht alles nicht von heute auf morgen, ich schraube jetzt seit 7 Jahren und erst jetzt mach ich meine erste APE (da hat ich immer einen Riesenrespekt davor). Jetzt da ich die APE zerlegt habe, stelle ich fest, dass es nur eine sehr große Vespa - mit 3x soviel Teilen - ist.... aber genau das ist für mich das schöne an den alten Dingern: Die Technik ist noch sehr einfach und man kann (fast) alles reparieren. Wenn du so ne neue Gurke mit Elektronik und Einspritzung und Zeugs hast, da kannst nichts mehr machen...

@Jan: freu mich auch hier auf ein paar Fotos und den Bericht - nachdem im Moment ja mehrere ähnliche Projekte haben, können wir uns ja event. ganz gut ergänzen bwz. gegenseitig weiterhelfen. Somit wünsch ich dir gutes Gelingen! 98798 98798
LG,
Tom
Tom Farobasso
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: 30. Januar 2017, 09:13
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AB, AC1, AC4
Baujahr: 1954,58,64
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Rockawilly » 8. März 2017, 15:18

Also ich habe heut die RBZ vom Schöbel wieder bekommen mit dem Hinweis "Zylinder Irreparabel" so ein shit! [board/kez_11.gif]

Also kann ich die Dinger in die Tonne klopfen, so ein Mist!

Jetzt muss irgend eine andere Lösung her, aber welche? [board/kez_11.gif]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
[X] Hier Nagel einschlagen für neuen Bildschirm!
Benutzeravatar
Rockawilly
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 72
Bilder: 0
Registriert: 31. Juli 2016, 22:11
Vorname: Jan
Ort: 82383
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 1998
Farbe: hellblau
Km-Stand: 16000
Extras: Motto-Ape: Rockabilly.
Fahrgastzelle versiegelt und isoliert ---> Alubutyl---> Dämmmatten---> mit Kunstleder verkleidet, Fenster abnehmbar, Armaturenbrett mit beleuchteten Kippschaltern, CB-Funk, Sondersignalanlage, Mikrofon mit Aussenlautsprecher, Batterieanzeige, MP3-Radio, Totenkopfdrehschalter Ape an/aus (Eigenbau), Zigarettenanzünder, Miniatur Gitarrenkoffer für Stauraum, beleuchtetes Geheimfach, Kaffedosen in Fussraumblende als Ablage (Stauraum), Zugschalter, verchromter Revolver mit Feuerzeug und Laserpointer-Funktion, Skull-Flaschenöffner, 5-Volt Buchse, Uhr Temperatur-Anzeige, LED-Blaulicht/Violettlicht/Schwarzlicht/ Innenbeleuchtung, elektrische Schublade, Getränkehalter, verchromte Lenkergriffe, diverse Lackierungen, Schmutzfangmatte im Schachbrettmuster eingerahmt dient als Rückenlehne, Stierkopf, CB Aussenantenne, Bordwand-Kanntenschutz, schwarz getönte Blinkergläser, Schmutzfänger/Spritzschutz, Bordwandverkleidung, Sitzpolsterung...

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Tom Farobasso » 8. März 2017, 15:48

ich würd mir eine hohnbürste organisieren - musd man schauen was es da in dieser größe gibt. kenn das von vespazylinder (die sind zwar größer, kostet nicht viel, ist keine großartige kunst)
mit dem gehohnten zylinder zum dreher deines vertrauens bzw zur näcjsten schlosserei um so einen alukolben zu drehen.

alternativ müsste das jeder motorinstandsetzer machen können (vermutlich die bessere alternative), der kamm das exakt fertigen.

bleibt der entlüfternippel: mit einem linksaudreher müsste man den doch rausbekommen?
was ist das für ein material? falls stahl könnte man noch eine schraube anschweissen und rausdrehen versuchen, da würf ich das abrt mal eine woche im rostlöser baden...

ansonsten bleiben immer noch die autozylinder vom jürgen mit entsprechender adapterplatte...

bei meiner ac1 steht mir auch noch ähnliches bevor, die bremsen sind da fest bei mir (könnte aber auch der hbz sein)
LG,
Tom
Tom Farobasso
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: 30. Januar 2017, 09:13
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AB, AC1, AC4
Baujahr: 1954,58,64
Km-Stand: 0

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Rockawilly » 8. März 2017, 17:32

Hallo, ich hab gerade nochmal mit dem Hr. Kolar vom Bremsdienst telefoniert und er hat mir abgeraten diese Zylinder irgendwie versuchen zu retten und weiter zu benutzen.

Ausschlaggebend war scheinbar nicht nur der angebohrte Entlüftersitz und das schwierige entfernen der Schraube, sondern die Tatsache, dass der Zylinder an der Laufbahn zu sehr "zerfressen" ist.
Die tiefste Stelle war 1,2 mm vernarbt und die Zylinderwand ist an manchen Stellen nur 2,5mm dick.
Jetzt konnte er keine Garantie geben dass beim Einspannen (honen) der ganze Zylinder zusammen gequetscht wird.
Ausserdem würden die Dichtungen dann nicht mehr richtig passen und man müsste extra welche anfertigen lassen.

Eine Alternative vom Auto, oder Motorrad wüsste er auch keine, weil diese so ziemlich alle eine andere Aufnahme haben.
Die RBZ von der Ape seien zu speziell, hat er gemeint.
Er hat schon einige RBZ von der Ape gehabt.

Sein Vorschlag wäre das ganze eben von AC3 nach AC4 umbauen....

Da wäre mir die Anpassung Jürgens Zylinder aber irgendwie symphatischer.
[X] Hier Nagel einschlagen für neuen Bildschirm!
Benutzeravatar
Rockawilly
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 72
Bilder: 0
Registriert: 31. Juli 2016, 22:11
Vorname: Jan
Ort: 82383
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 1998
Farbe: hellblau
Km-Stand: 16000
Extras: Motto-Ape: Rockabilly.
Fahrgastzelle versiegelt und isoliert ---> Alubutyl---> Dämmmatten---> mit Kunstleder verkleidet, Fenster abnehmbar, Armaturenbrett mit beleuchteten Kippschaltern, CB-Funk, Sondersignalanlage, Mikrofon mit Aussenlautsprecher, Batterieanzeige, MP3-Radio, Totenkopfdrehschalter Ape an/aus (Eigenbau), Zigarettenanzünder, Miniatur Gitarrenkoffer für Stauraum, beleuchtetes Geheimfach, Kaffedosen in Fussraumblende als Ablage (Stauraum), Zugschalter, verchromter Revolver mit Feuerzeug und Laserpointer-Funktion, Skull-Flaschenöffner, 5-Volt Buchse, Uhr Temperatur-Anzeige, LED-Blaulicht/Violettlicht/Schwarzlicht/ Innenbeleuchtung, elektrische Schublade, Getränkehalter, verchromte Lenkergriffe, diverse Lackierungen, Schmutzfangmatte im Schachbrettmuster eingerahmt dient als Rückenlehne, Stierkopf, CB Aussenantenne, Bordwand-Kanntenschutz, schwarz getönte Blinkergläser, Schmutzfänger/Spritzschutz, Bordwandverkleidung, Sitzpolsterung...

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Tom Farobasso » 8. März 2017, 18:04

ah, ok - ich hatte eher gedacht die wollen nicht...

bei der wandstärke klingt das vernünftig.
ich würd auch die lösung von jürgen bevorzugen...distanz kann man auch selbst machen - ist halt ein wenig gebastel.
LG,
Tom
Tom Farobasso
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: 30. Januar 2017, 09:13
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AB, AC1, AC4
Baujahr: 1954,58,64
Km-Stand: 0

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Rockawilly » 1. April 2017, 15:37

Ich bin immer noch am zerlegen.
Bis auf die Gabel ist alles soweit demontiert und gut beschriftet verpackt.

Das Thema Bremsen ist ja mitlerweile vorerst einmal abgeschlossen.

Als nächstes habe ich mir den Boden mal angeschaut und wie erwartet hat sich im Bereich wo der Träger sitzt der Rost rein gefressen.

Ein Teil Bodenblech und 2 Traversen müssen neu geschweisst werden und das wo ich so super toll schweissen kann... [board/kez_11.gif]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
[X] Hier Nagel einschlagen für neuen Bildschirm!
Benutzeravatar
Rockawilly
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 72
Bilder: 0
Registriert: 31. Juli 2016, 22:11
Vorname: Jan
Ort: 82383
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 1998
Farbe: hellblau
Km-Stand: 16000
Extras: Motto-Ape: Rockabilly.
Fahrgastzelle versiegelt und isoliert ---> Alubutyl---> Dämmmatten---> mit Kunstleder verkleidet, Fenster abnehmbar, Armaturenbrett mit beleuchteten Kippschaltern, CB-Funk, Sondersignalanlage, Mikrofon mit Aussenlautsprecher, Batterieanzeige, MP3-Radio, Totenkopfdrehschalter Ape an/aus (Eigenbau), Zigarettenanzünder, Miniatur Gitarrenkoffer für Stauraum, beleuchtetes Geheimfach, Kaffedosen in Fussraumblende als Ablage (Stauraum), Zugschalter, verchromter Revolver mit Feuerzeug und Laserpointer-Funktion, Skull-Flaschenöffner, 5-Volt Buchse, Uhr Temperatur-Anzeige, LED-Blaulicht/Violettlicht/Schwarzlicht/ Innenbeleuchtung, elektrische Schublade, Getränkehalter, verchromte Lenkergriffe, diverse Lackierungen, Schmutzfangmatte im Schachbrettmuster eingerahmt dient als Rückenlehne, Stierkopf, CB Aussenantenne, Bordwand-Kanntenschutz, schwarz getönte Blinkergläser, Schmutzfänger/Spritzschutz, Bordwandverkleidung, Sitzpolsterung...

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Rockawilly » 3. November 2017, 10:29

So, es geht wieder etwas voran, wenn auch schleppend, weil mir die Zeit einfach fehlt...

Ich habe mir ein 2 mm Blech zurecht gebogen und angeschweisst (sischer is sischer [biggrin.gif] )

Vorher noch die Hohlräume mit Seilfett etwas versiegelt und fertig.

Der grösste Teil ist auch schon lackiert, Bilder werden folgen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
[X] Hier Nagel einschlagen für neuen Bildschirm!
Benutzeravatar
Rockawilly
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 72
Bilder: 0
Registriert: 31. Juli 2016, 22:11
Vorname: Jan
Ort: 82383
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 1998
Farbe: hellblau
Km-Stand: 16000
Extras: Motto-Ape: Rockabilly.
Fahrgastzelle versiegelt und isoliert ---> Alubutyl---> Dämmmatten---> mit Kunstleder verkleidet, Fenster abnehmbar, Armaturenbrett mit beleuchteten Kippschaltern, CB-Funk, Sondersignalanlage, Mikrofon mit Aussenlautsprecher, Batterieanzeige, MP3-Radio, Totenkopfdrehschalter Ape an/aus (Eigenbau), Zigarettenanzünder, Miniatur Gitarrenkoffer für Stauraum, beleuchtetes Geheimfach, Kaffedosen in Fussraumblende als Ablage (Stauraum), Zugschalter, verchromter Revolver mit Feuerzeug und Laserpointer-Funktion, Skull-Flaschenöffner, 5-Volt Buchse, Uhr Temperatur-Anzeige, LED-Blaulicht/Violettlicht/Schwarzlicht/ Innenbeleuchtung, elektrische Schublade, Getränkehalter, verchromte Lenkergriffe, diverse Lackierungen, Schmutzfangmatte im Schachbrettmuster eingerahmt dient als Rückenlehne, Stierkopf, CB Aussenantenne, Bordwand-Kanntenschutz, schwarz getönte Blinkergläser, Schmutzfänger/Spritzschutz, Bordwandverkleidung, Sitzpolsterung...

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Karlchen » 3. November 2017, 10:40

Hallo Jan,

schön mal wieder von dir zu hören, die Motor vorne Fraktion ist rar gesäht.
Die Schweißarbeiten sind doch überschaubar um nicht zu sagen ne Kleinigkeit
Weiter so

Gruß Udo [Good.gif]
Benutzeravatar
Karlchen
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 233
Bilder: 0
Registriert: 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AD1 Pentaro
Baujahr: 1958, 1965
Farbe: siehe oben
Km-Stand: 0
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon Toni sein Herrchen » 3. November 2017, 12:04

Tolle Neuigkeiten!

Ich freu mich auf den weiteren Fortschritt 98798
" Ein Fahrzeug kann weder sprechen noch schreiben, der einzige Weg um uns mitzuteilen was es in seinem Leben erlebt hat, ist mit seiner äußeren Erscheinung. Eine Restauration ist dabei vergleichbar mit der Menschlichen Demenz "
Benutzeravatar
Toni sein Herrchen
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 447
Bilder: 2
Registriert: 12. Juli 2013, 21:37
Wohnort: Nähe Bremen
Vorname: Alexander
Ort: Bremen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: PENTARO,AE350,Ape 50
Baujahr: 1961,1966,2015
Farbe: rostig,blau,giftgrün
Km-Stand: 0
Extras: Ape Fahrer seit 13. Lebensjahr

Re: Ape AC3 Restauration

Beitragvon WernerLausH » 3. November 2017, 12:25

[hi.gif]
Genau, wir beobachten Dich [biggrin.gif]

Werner
Waffenschmiede Piaggio
Benutzeravatar
WernerLausH
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 462
Bilder: 0
Registriert: 8. August 2012, 13:16
Vorname: Werner
Ort: Recklinghausen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape AD1
Baujahr: 1967
Farbe: Blau
Km-Stand: 68000

VorherigeNächste

Zurück zu Ape Ac und Pentaro Fahrzeugvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

  • Advertisement