APE 50 CDI

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

APE 50 CDI

Beitragvon Voyager » 23. März 2017, 23:20

Wie es die Überschrift schon sagt, die CDI !

Bei der APE von meiner Frau war, unter anderem, die CDI defekt.
Heute wollte ich mit meiner APE mal kurz einkaufen, ich kam grad mal 300 Meter weit und sie Bockte noch ein wenig.
Dazu kamen dann extremer Leistungsverlust verbunden mit lustigen Fehlzündungen - und Schluß!
....... nein, nein - ich springe nicht mehr an !
Der erste Verdacht, die bekommt zuwenig Sprit, also mal eben den Vergaser gesäubert - Erfolg = Null!
CDI ausgebaut und durchgemessen, zwei Werte waren nicht vorhanden, bzw. lagen völlig daneben.
Ok, eine neue bestellt.

Wie kann es sein, das eine CDI, die am Tag davor noch prima lief, quasi über Nacht einfach stirbt ?????
Erdstrahlen, Wasseradern ......... ?

Was habt ihr für Erfahrungen mit den kleinen blauen Kästchen gemacht und wo bekommt man mal eine zuverlässige, längerlebige CDI her?

Viele Grüße
Elmar

P.S. Das war das einzige Teil, was ich bei meiner APE von der gesammten Elektrik noch nicht neu gekauft habe. [dash1.gif]
Verkauft wurde sie mir mit "leichten Elektrikproblemen" .......
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 180
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Advertisement

Re: APE 50 CDI

Beitragvon Barney » 24. März 2017, 01:53

Voyager hat geschrieben:Was habt ihr für Erfahrungen mit den kleinen blauen Kästchen gemacht und wo bekommt man mal eine zuverlässige, längerlebige CDI her?

Nirgendwo!
Das sag ich mal jetzt.
Aus dem Zubehör auch nicht, hab eine gehabt, die war schon von anfangan tot.
Ich hab seit ein paar Jahren immer eine neue CDI mit beim Werkzeug in der Ape.
Ist ja schnell gewechselt.
Mir sind in gut zehn Jahren schon drei abgeraucht.
Das kommt ohne Vorwarnung.
Genauso wie bei der Zündgrundplatte!
Abends abgestellt, und Morgens geht nichts mehr.
Leider ist das normal.
Und wenn es nach dem Wechsel der CDI noch Probleme geben sollte, Zündgrundplatte wechseln.
Aber ich hoffe Du hast Erfolg mit der CDI.

Gruß Barney.
Benutzeravatar
Barney
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 1008
Registriert: 26. September 2009, 22:21
Vorname: Michael
Ort: Korschenbroich
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2000
Farbe: Verde Sherwood
Km-Stand: 37251

Re: APE 50 CDI

Beitragvon Voyager » 24. März 2017, 10:20

Hey Barney,

Zündgrundplatte ist neu, noch nicht mal ein halbes Jahr alt und hat vielleicht grad mal 200 Kilometer hinter sich.

Wie schon geschrieben, APE mit kleinen Elektrikproblemen ....

Gruß

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 180
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Re: APE 50 CDI

Beitragvon HammerBlau » 24. März 2017, 12:10

Wie Michael schon geschrieben hat, Elmar: Etwas besseres als die blaue DUCATI gibt es leider nicht.

Was von den Aussagen der Fa. CW zu halten ist wissen wir inzwischen, auch wenn Elektronikbauteile durchaus von jetzt auf gleich ihren Dienst quittieren...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5063
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: APE 50 CDI

Beitragvon Voyager » 25. März 2017, 12:13

Also,

die neue CDI wurde Gestern angeliefert und diese habe ich eben eingebaut - Ergebniss : = 0!
APE springt nicht an, kein Zündfunke!

- CDI Durchgemessen ( die neue ) alles gut !
- ZGP Durchgemessen = alle Werte in Ordnung !
- Zündkerzen getauscht = kein Erfolg
- Zündkabel getauscht = kein Erfolg

Wie schon geschrieben, die APE ging im kalten Zustand, mit angehenden Leistungsverlust und Fehlzündungen aus.
Mit der alten CDI kamen zumindest noch hier und da ein paar kurze Motorenstarter, also sie sprang kurz an.

Wer hat noch ein paar Ideen ?

Gruß

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 180
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Re: APE 50 CDI

Beitragvon HammerBlau » 25. März 2017, 12:45

Eine Möglichkeit: Das im Originalkabelbaum gegabelte grüne Kabel - einmal von der ZGP zum Zündschloss ( " Kill-Kabel " ) , einmal zur CDI - hat einen irregulären Masseschluss auf dem Weg zum oder am Zündschloss, Elmar.

Wenn du es ohne großen Aufwand bei deinem gefrickelten Kabelbaum motornah trennen kannst - ausprobieren.

Wenn der Motor dann läuft, ist u.U. die alte CDI gar nicht defekt.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5063
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: APE 50 CDI

Beitragvon Voyager » 25. März 2017, 13:13

Danke Friedhelm für den Tip!

Ich werde ihn mal notieren und mal schauen, wann ich die Zeit dazu finde das zu kontrollieren.
Jetzt sind erstmal andere Baustellen am Start.
Die APE kann jetzt erstmal ein paar Tage im Schuppen "auf der Stillen Treppe sitzen" ( ich weiß, schwarze Pädagogik - aber manchmal hilft es ) !

Ich melde mich in diesem Verlauf wenn ich den Fehler gefunden habe.

Viele Grüße

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 180
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Re: APE 50 CDI

Beitragvon Voyager » 31. März 2017, 15:42

So, heute komm eich endlich mal wieder zu meiner "Baustellen - APE "!

Das grüne Kable habe ich direkt an dem Stecker, der kurz nach der ZGP kommt, mal komplett abgezogen - kein Erfolg.
Dann noch zusätzlich das grüne Kable aus der CDI heraus gezogen - kein Erfolg.

Ich werde jetzt die ZGP mal wieder ausbauen und meine alte verschrogelte einbauen, damit lief sie ja auch - Zeitweise .......

Kann es sein, das an der neuen ZGP das sogennante "Pickup" einen weg hat ?
Wie schon geschrieben, die Messwerte waren alle OK, aber in wie weit beinflusst ein defektes Pickup die Messwerte ?
Bei dem Messen, werden ja nur die SPulen auf Widerstand gemessen.

@ Friedhelm: Gefrickelt ist der Kabelbaum nicht mehr. Komplett durchgemessen und gelötet, bzw. mit Schrumpfschlauch und Panzerband neu isoliert !

Viele Grüße

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 180
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Re: APE 50 CDI

Beitragvon HammerBlau » 1. April 2017, 11:59

Voyager hat geschrieben:Dann noch zusätzlich das grüne Kable aus der CDI heraus gezogen - kein Erfolg.
...
@ Friedhelm: Gefrickelt ist der Kabelbaum nicht mehr. Komplett durchgemessen und gelötet, bzw. mit Schrumpfschlauch und Panzerband neu isoliert !
Viele Grüße
Elmar


Damit kann sie nicht laufen, Elmar. Das ist der Anschluss der Ladespule auf der ZGP an die CDI.

Ich merke wieder: Ich hinke hinterher [Cool.gif] - entschuldige bitte [Drinks.gif] , ist aber auch schwierig, deine beiden zeitgleichen Baustellen auseinander zu halten...

Hat die neue ZGP nicht anfänglich funktioniert ( Zündung, Licht und Ladestrom ) ?

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5063
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: APE 50 CDI

Beitragvon Voyager » 2. April 2017, 09:29

Hallo Friedhelm,

alles kein Problem.
Die ZGP ist ja damals ( vor ca. knapp 200 KM ) neu eringekommen.
Damit lief sie ja dann auch, inkl. allen Funktionen ( Ladestrom, etc. )
Leider hat mir die ZGP dann bei der ersten Fahrt alle Birnen in der Beleuchtung zerschossen - jetzt wußte ich auch, das der Regler ein Problem hat.
Darum hab eich ja die Beleuchtung erstmal so umgestrickt, das ich nur für das Licht den Strom direkt aus der Batterie nehme.
Das ganze funktioniertre ja auch wunderbar.

Das Problem fing dann an einem Nachmittag an, das die APE im kalten Zustand, unter Last, bei höheren Drehzahlen Fehlzündungen hatte und später einfach ausging.
Wie schon geschrieben, werde ich Morgen vermutlich mal zu Testzwecken die verschmorgelte ZGP einbauen.
Läuft sie damit, dann ist die neue ZGP defekt - warum auch immer.

Viele Grüße

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 180
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Nächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

  • Advertisement