Schaltzug gerissen

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Schaltzug gerissen

Beitragvon Voyager » 11. Mai 2017, 16:26

Mal eben mit den beiden APEN zum Blumenmarkt, ein paar Blümchen für den Garten holen.
Kurz vor der Haustür reißt ein Schaltzug bei der APE von meiner Frau.

Sind das "ganz normale Züge" mit einem Nippel oder habe ich mich da bei den ganzen Anbietern verguckt.
Wenn dem so sein sollte, dann kann ich mir da doch auch etwas selber stricken - also evtl. Meterware mit zwei Schraubnippeln, oder ? [board/shok.gif]

Viele Grüße

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 234
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Advertisement

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon HammerBlau » 11. Mai 2017, 17:36

Verguckt, Elmar - der komplette Zug ist fertig konfektioniert

http://www.casa-moto-shop.de/oxid/Ersat ... pe-50.html

Der reine Innenzug

http://www.casa-moto-shop.de/oxid/Ersat ... pe-50.html

hat den Nachteil, dass das untere Tönnchen schon aufgelötet ist, du den Zug also von unten nach oben durchschieben musst. Ob oben das kleine Tönnchen in der geschraubten Version dauerhaft hält bezweifele ich.

Wenn du oben verlöten willst, bitte darauf achten, dass nicht zuviel Lötmaterial in die Litze eindringt - wenn der Innenzug dadurch versteift, ist ein Schalten fast unmöglich.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5189
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon Voyager » 11. Mai 2017, 19:04

Danke Friedhelm ! [Good.gif]

Ich werde mir das ganze Morgen mal in Ruhe zu Gemüte führen und vermutlich erstmal die Variante mit dem Schraubnippel verbauen.
Mal schauen welche Züge ich hier noch so rumliegen habe, bzw. die Schraubnippelvariante klappt bei den alten Zündapp Rollern eigentlich recht gut.

Trotzdem habe ich mal eben die Züge komplett für die APEN bestellt, damit wir auch in Leverkusen am 21.05. ankommen. [biggrin.gif]

Da gibt es in der kommenden Woche ja noch einiges zu basteln......


Viele Grüße

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 234
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon Voyager » 13. Mai 2017, 09:46

Ich habe mir das ganze Gestern nochmal in Ruhe angesehen und daher jetzt mal folgende Frage :

Wenn ich einen Zug mit einem fertig konfektioniertem Nippel habe, diesen mit dem Nippel im Griff einbaue und untem am Getriebe einen Schraubnippel, bzw. zwei hintereinander zur Verstärkung ?!
Das sollte doch auch klappen - oder ?
Unten am Getriebe ist eigentlich genug Platz für diese "Notlösung"!

Ich habe neue Züge bestellt und hoffe, das diese am Montag bei mir eintreffen, damit ich die auch alle noch verbaut bekomme.
Ich denke nur darüber nach, was man machen kann, wenn mir sowas unterwegs mal wieder passieren sollte.

Viele Grüße

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 234
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon HammerBlau » 13. Mai 2017, 09:57

Gegenfrage, Elmar: An welcher Stelle war der Zug eigentlich gerissen ?

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5189
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon Voyager » 13. Mai 2017, 11:35

An der Getriebeseite, direkt an dem kleinen Nippel.
Diesen konnte ich auch noch aus dem Schalthebel herauspulen.

...... aber ansonsten sollte das doch klappen - oder ?

Viele Grüße

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 234
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon kofewu » 14. Mai 2017, 07:49

Mit dem Einbau eines Originalzuges bist Du auch unterwegs sicher schneller fertig, als mit so einer Notlösung. Also warum legst Du Dir nicht einen Originalzug als Ersatz in die Ape?
Es grüsst kofewu

Wenns der Ape gut geht freut sich der Mensch

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5549
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 19:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon HammerBlau » 14. Mai 2017, 08:48

Auch wenn du einiges Mehr an Plastik entfernen musst als Wolfgang an seiner Blech-Ape, um den kompletten Zug zu wechseln, würde ich ihm zustimmen. Einen oder sogar zwei Schraubnippel oben am Schalthebel anzubringen ist eine ziemlich fummelige Sache...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5189
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon Voyager » 14. Mai 2017, 11:13

OK, ihr beiden habt mich überzeugt.
War ja auch nur mal so ein Gedanke .......

Nachdem ich Gestern mal kurz unter meinen APE geschaut habe, bin ich recht froh, das ich sofort zwei Sätze Züge bestellt habe.
Bei meiner APE ist genau der gleiche Schaltzug im Begriff der Auflösung ...... [board/shok.gif]
...... und zwar der Zug, der am Schaltkreuz an der Lüfterseite eingehängt wird.
Morgen kommen die Züge vermutlich und dann wird am Dienstag losgelegt.
Auf jeden Fall werde ich mir dann jeweils einen Satz Züge in die APE legen.

Viele Grüße

Elmar
Benutzeravatar
Voyager
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 234
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: Dunkelgrün
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: 85 ccm, hinten Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne,

Re: Schaltzug gerissen

Beitragvon kofewu » 14. Mai 2017, 21:08

Gib gut Fett auf die Endnippel motorseitig, die müssen sich drehen können, sonst bricht der Zug dort durch Knickbelastung. Das ist so eine Stelle wo ich 2x im Jahr nachschmiere, genau wie beim Kupplungszug übrigens auch.
Am Schaltgriff habe ich den Raum unter der Abdeckung der Seilzugscheibe komplett mit Fett gefüllt.
Es grüsst kofewu

Wenns der Ape gut geht freut sich der Mensch

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5549
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 19:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Nächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

  • Advertisement