APE springt nicht mehr an

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape 50 nicht hinein passt

APE springt nicht mehr an

Beitragvon Schwarzfischer » 3. September 2017, 22:27

Ich bin seit einem guten Jahr APE 50 Besitzer und lief ohne murren die ganze Zeit. Von heute auf morgen sprang sie erst schlecht an und dann gar nicht mehr. Der Vergaser wurde gereinigt, komplett natürlich. Inklusive Düsen. Der Schwimmer im Vergaser ist auch ok. Leerlaufdrehzahl wurde grob eingestellt. Neue Zündanlage und Zündkerzen sind eingebaut. Zündfunke vorhanden. Vergaser bekommt Sprit und alles so wie es sich das eigentlich gehört. Auch mit Starterspray kein Erfolg das ich den Motor zum laufen bekomme. Hat jemand eine Idee? Ansonsten suche ich einen Schrauber im Kreis Darmstadt Dieburg.
Danke schon mal ...... Gruß Peter Löbig
Benutzeravatar
Schwarzfischer
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 5
Bilder: 0
Registriert: 20. August 2017, 18:08
Vorname: Peter
Ort: Münster/Hessen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2008
Farbe: weiß
Km-Stand: 1500
Extras: Koffer

Advertisement

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon Apeist81 » 4. September 2017, 08:15

Mach mal den Vergaser runter und halte beim Starten den Daumen auf den Ansaugstutzen.
Es muss ein deutlicher Unterdruck zu spüren sein.
Grüße aus Schwieberdingen
Martin


"Langsam ist das neue Schnell!!!"
Benutzeravatar
Apeist81
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 295
Bilder: 25
Registriert: 23. August 2015, 05:24
Vorname: Martin
Ort: Schwieberdingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2000
Farbe: grün
Km-Stand: 0
Extras: Sitzheizung
Werkzeugkiste
Windschutzscheibenlüfter
Abnehmbare Seitenschneider
Pocketbike ESD
Zusatzscheinwerfer
Setup: "Natürlich" alles Original

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon HammerBlau » 4. September 2017, 10:14

Blindversuch [Cool.gif] , Peter ( wenn ich Alter und Laufleistung aus dem Profil und die Todesumstände berücksichtige ): Fehlende Kompression wegen verkokter / festsitzender Kolbenringe.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5650
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon Schwarzfischer » 4. September 2017, 19:59

Hallo zusammen und erstmal danke. Das mit dem Ansaugstutzen und mit dem unterdruck hab ich ausprobiert. Ich hab zwar kein Vergleich aber ich bin der Meinung das der unterdruck zu gering ist. Ich habe jetzt morgen oder übermorgen einen bekannten der die Kompression nochmal überprüft. Aber wahrscheinlich sind es die Kolbenringe wie
friedhelm wohl meint. Also weiteres demnächst.

Ist es eine größere Sache die Kolbenringe zu erneuern und gibt es vielleicht irgendwo eine komplette Anleitung zur Reparatur?
Welche Ersatzteile brauche ich und wie komme ich an diese und das es natürlich auch die richtigen sind.

Danke und Gruß
Peter
Benutzeravatar
Schwarzfischer
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 5
Bilder: 0
Registriert: 20. August 2017, 18:08
Vorname: Peter
Ort: Münster/Hessen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2008
Farbe: weiß
Km-Stand: 1500
Extras: Koffer

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon Voyager » 4. September 2017, 21:03

Hallo Peter,

Kompression sollte minimum bei ca. 6 Bar liegen, alles darunter ist "Hühnerfutter".

Kolbenringe tauschen :
Vergaser runter, Luftleitblech ( dass Plastikgehäuse um den Zylinder ) ausbauen, Auspuff ausbauen, Zylinderkopf lösen ( 4 Schrauben ), Schwungrad ausbauen, Zylinderschrauben lösen und Zylinder abziehen.

.... aber schau am besten mal hier :

http://the-blackfamily.de/reparaturtipp ... chen-.html
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 467
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon HammerBlau » 5. September 2017, 11:25

Ob es bei dieser geringen Laufleistung Sinn hat neue Kolbenringe zu montieren bezweifle ich ( wenn fehlende Kompression wegen festsitzender Ringe die Ursache ist ). Wenn du die festsitzenden Ringe ohne Bruch vom Kolben bekommst ( ich habe dafür schon mit dem Gasbrenner erhitzen müssen ) und es keine Fressstellen gibt, kannst du die gereinigten Ringe problemlos wieder einbauen, natürlich in die ebenfalls sorgfältig gereinigten Ringnuten.

Das spart nicht nur EUR`s, sondern auch das erneute " Einfahren " neuer Ringe.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5650
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon Schwarzfischer » 9. Oktober 2017, 19:10

Hallo zusammen
Erstmal danke an dich Friedhelm. Hat halt alles jetzt einen kleinen Moment gedauert bis die Teile und das Werkzeug da waren.
Wie du vermutet hast verkokst der Kolben plus festsitzende Kolbenringe. Hat sich bestätigt. Daraufhin hab ich gleich den kompletten Zylinder plus kolben erneuert (jetzt 85 ccm). Und natürlich Düse und Luft .... beachtet.

Jetzt komm ich aber erneut zu einem Problem. Kein Zündfunke mehr, Fehlersuche von mir, Zündspule ist neu und ok. Zündkabel plus Kerzenstecker ist auch ok. Zündkerze auch ok. Jetzt bin ich auf der Suche nach dem Fehler auf das pickup Zündungsteil gestoßen. Jetzt meine Frage. ..könnte dieses Teil verantwortlich dafür sein?
wo sitztdas Teil genau und kann es mit normalen Mittel getauscht erneuert werden?

Danke schon mal und Gruß Peter
Benutzeravatar
Schwarzfischer
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 5
Bilder: 0
Registriert: 20. August 2017, 18:08
Vorname: Peter
Ort: Münster/Hessen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2008
Farbe: weiß
Km-Stand: 1500
Extras: Koffer

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon HammerBlau » 9. Oktober 2017, 20:27

Hast du nicht schon vor dem Zylinderwechsel eine neue Zündanlage eingebaut und wenn ja, welche Teile gehören bei dir zur Zündanlage, Peter ? Du hattest doch danach einen Zündfunken, oder ? Wenn ja und jetzt nicht mehr: Ist das Polrad richtig montiert ( vermutlich hast du es für die Zylindermontage abgenommen ) ?

Und wenn sie mal läuft - Ölpumpeneinstellung anpassen...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5650
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon Schwarzfischer » 9. Oktober 2017, 22:48

Pickup Zündungsteil wurde nicht erneuert.
Erneuert wurde Zündbox, kabel, Stecker.

Motor Lief kurz nach dem Zylinder tausch, Polrad müsste richtig montiert sein und bei der Überprüfung dann kein Zündfunke…Warum???? war selbst am zweifeln alles überprüft man man meine Nerven :D
Polrad richtig montiert. ja hab auf die Nase geachtet. Da das Pickup Zündungsteil nicht getauscht wurde, könnte dieses Teil verantwortlich dafür sein????

Ölpumpeneinstellung anpassen wird noch gemacht oder wurde schon gemacht da schon ein 85ccm Zylinder verbaut war .... ich schau aber besser noch mal.

Gruß Peter
Benutzeravatar
Schwarzfischer
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 5
Bilder: 0
Registriert: 20. August 2017, 18:08
Vorname: Peter
Ort: Münster/Hessen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2008
Farbe: weiß
Km-Stand: 1500
Extras: Koffer

Re: APE springt nicht mehr an

Beitragvon HammerBlau » 10. Oktober 2017, 11:42

Ja, das sog. PickUp kann bei einer Ape aus 2008 schon einmal defekt sein, Peter. Dafür spricht, dass der Motor zunächst lief und dann der Funke weg war.

Bei der durchaus ähnlichen bis nahezu identischen Zündgrundplatte der PK-VESPA werden - gefühlt - täglich hunderte PickUp aus- und eingelötet. Hier - bei der Ape - haben viele erst das PivkUp und anschließend die gesamte Zündgrundplatte getauscht. Meine Meinung: Besser gleich die ganze Zündgrundplatte tauschen - und keine RMS oder no-name-Produkte verwenden...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5650
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Nächste

Zurück zu Ape 50 Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

  • Advertisement