Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape TM nicht hinein passt

Re: Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Beitragvon dextro » 5. Oktober 2017, 18:57

Am Schrauben kommst du mit ner APE nie vorbei.
Egal was du dir zulegst.
Eine gewissenhafte Wartung ist schon mal Pflicht.
Dann kommen manchmal noch ein paar Mängel dazu. [beg.gif]
Aber ansonsten sind sie schon recht zuverlässig.
Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 931
Registriert: 11. März 2012, 15:15
Wohnort: Feucht
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000

Advertisement

Re: Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Beitragvon Heckenschneider » 5. Oktober 2017, 19:56

Hallo Stefan,

die Tips nicht zuviel Vollgas zu fahren, sparen Dir schonmal viel Arbeit, wenn man sich daran hält.

Noch wichtiger ist imho, dem künftigen Fahrzeugführer bewußt zu machen, das die Ape bei zu mutiger Fahrweise, sehr schnell auf der Seite liegen kann. [board/kez_11.gif]
In einer Rechtskurve mit dem rechten Hinterrad den Bordstein hochsteigen reicht völlig aus. Oder zu hartes bremsen mit eingeschlagene Lenker.

Das gilt es, durch bewußtes Fahren zu vermeiden. [Cool.gif]
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Heckenschneider
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 112
Registriert: 27. März 2016, 10:50
Vorname: Michael
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Europe, TM
Baujahr: 2009, 2016
Farbe: rot, orange
Km-Stand: 0
Extras: Keine
Setup: Serie

Re: Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Beitragvon Mr Monkey » 5. Oktober 2017, 20:25

Man muss doch nicht immer den Teufel an die Wand mahlen, probiert es doch einfach mit einer Ape, Sucht euch eine die technisch in Ordnung ist und fahrt los. Ob es dann wirklich was für euch ist merkt ihr in der Praxis, um Ape zu fahren muss man nicht mehr können als wie beim Autofahren. Um eine Ape zu mögen muss man eine gewisse Leidenschaft für diese Fahrzeuge mitbringen.
Ich selbst fahre auch eine P2 und würde sie schon als zuverlässig bezeichnen.
Wie immer ihr euch entscheidet, viel Spaß!!
Benutzeravatar
Mr Monkey
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 505
Bilder: 4
Registriert: 15. Juli 2012, 16:15
Vorname: Uwe
Ort: Haag
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AD1/Tl2/P2/50/Cal
Baujahr: 66/77/81//2000/08
Km-Stand: 0

Re: Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Beitragvon Blumenpfluecker » 5. Oktober 2017, 20:41

Hallo Stefan,
nun ja, darum liest man ja hier des öfteren von "Entschleunigung" und so Sätze wie "Der Weg ist das Ziel".
Die Ape ist im Grunde eine Bergziege. Die kommt schon überall hoch, auch die Alpen und auch beladen.
Allerdings ist die Geschwindigkeit dann eher gering.
Hier in der Eifel komme ich die steileren Berge im 3. Gang mit ca. 35 - 37 km/h hoch.
Und mein Motor ist nicht mehr original.
Man bedenke, dass die Großen aber auch einiges schwerer sind als die Kleinen.
Und eine 50er Ape ist im seltensten Fall noch eine 50er. [biggrin.gif]
Eben weil sie sonst Rückwärtsrollen macht.
Ist denn niemand in deiner Nähe, bei dem du mal Beifahrer sein darfst?
Meine P2 läuft mittlerweile seit Jahren ebenfalls recht zuverlässig.
Aber das auch erst seit einer kompletten Motorrevision.
Grüße, Harry

„Ein Hobby ist die Idee aus der größtmöglichen Anstrengung den kleinstmöglichen Nutzen zu ziehen.“
Benutzeravatar
Blumenpfluecker
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 438
Bilder: 57
Registriert: 8. Januar 2011, 22:29
Vorname: Harry
Ort: Bell / Eifel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: P2
Baujahr: 1986
Farbe: Porsche Speedgelb
Km-Stand: 60000
Extras: Lederausstattung schwarz, Zusatz Fernscheinwerfer, VDO Quartzuhr, Dachantenne, 5-Klang Fanfare "River Quai", getönte Heckscheibe, MP3 Musikanlage, nach außen verlegte große Batterie, Rückfahrscheinwerfer, Bordsteckdose, elektrisches Wischwasser, Fuzzy - Dice Würfel, abnehmbare Wohnkabine
Setup: Polini Zylinder bearbeitet, Sito Auspuff, Mikuni TMX30 Vergaser, RAM Air Luftfilter

Re: Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Beitragvon BeKeck » 5. Oktober 2017, 22:08

Moin zusammen,
Ihr macht mir Mut, danke! -613
Wenn jetzt nichts "großartiges" mehr passiert, steht irgendwann eine Ape bei uns im Hof. Den Platz werde ich ihr irgendwie schaffen, die Planungen dafür laufen schon - Kopfkino. Meine Holde muss ja nicht sofort wissen, dass sie (die Ape [biggrin.gif] ) ein neues Hobby werden wird.
Jemand in der Nähe - hm. Wenn ich mir die User in der Nähe ansehe, sind hier im 20km-Umkreis 38 angemeldet (davon 3 in meinem Dorf!), und nur der letzte in der Liste ist aktiv dabei. Schaun mer mal, ich werde ihn bei Gelegenheit mal anschreiben. Die anderen sind alle mehr oder weniger vor ein paar Jahren registriert, haben dann vielleicht ein oder drei Beiträge geschrieben und seither nicht mehr online gewesen.
Kann es sein, dass die Userkarte gar nicht fuktioniert?
Ich denke, wir werden im Frühjahr auch beim Casa Moto in Bergatreute vorbeischauen, das sind ja nur knappe 35km.

Griassle,
Stefan
BeKeck
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 17
Registriert: 30. September 2017, 22:09
Vorname: Stefan
Ort: Ummendorf
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Beitragvon Eisenarsch » 6. Oktober 2017, 16:31

Im Frühjahr werden die Preise wieder anziehen.
APE- Universe-Belgium
der Eisenarsch

Dumm kann man sein wie man will,
wichtig ist man weis sich zu helfen!


Dumm Geboren,und nichts dazugelernt
Benutzeravatar
Eisenarsch
Ape Kaiser
Ape Kaiser
 
Beiträge: 2547
Bilder: 0
Registriert: 16. Januar 2010, 21:40
Wohnort: 7800 Ath / Belgien
Rekorde: 1
Vorname: Erwin
Ort: B-7800
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM Kasten
Baujahr: 2011
Farbe: schwarz
Km-Stand: 70400
Extras: Federbeine, Tagfahrlicht, Rundum leuchte
Setup: Wieder alles Piaggio

Re: Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Beitragvon BeKeck » 7. Oktober 2017, 21:37

Moin,

Eisenarsch hat geschrieben:Im Frühjahr werden die Preise wieder anziehen.


das habe ich befürchtet...

Ich war heute in Augsburg und bin auf dem Rückweg ganz spontan bei diesem Händler vorbei
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-305-7034
So schön wie in seiner Beschreibung sieht die Ape gar nicht aus...
- Rost an der Dachrinne, überlackiert und Lack gerissen (Feuchtigkeit in der Kabine möglich?)
- Motor feucht, Fleck unter der Ape (wahrscheinlich irgendeine Dichtung vom Öltank)
- vordere Stoßstange ordentlich gerissen/gesplittert
- ...
Wahrscheinlich müssen wir doch etwas mehr investieren.
Hat jemand einen Tipp?

Was haltet Ihr hiervon:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-276-8648

Ist diese hier einfach zu reparieren?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-223-8387

Was würdet Ihr für ein Angebot für diese hier machen, wenn die Bleche bearbeitet wurden; ohne Spachteln und Lackieren, Tür dicht und elektrik in ordnung?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-216-7438

Noch zwei sehr interessante Fahrzeuge:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-241-7529
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-305-8934

Eure Meinungen dazu?

Dankendes Griassle,
Stefan
BeKeck
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 17
Registriert: 30. September 2017, 22:09
Vorname: Stefan
Ort: Ummendorf
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Zuverlässigkeit einer TM oder P2

Beitragvon BeKeck » 8. Oktober 2017, 11:04

Moin zusammen,
da meine Fragen zu den Anzeigen nichts mehr mit Zuverlässigkeit zu tun haben, werde ich einen neuen Trööt dazu eröffnen.
Wenn jemand etwas zur Zuverlässigkeit schreiben möchte; dieser Trööt wird deswegen ja nicht geschlossen.
Vielen dank schon einmal an die vielen Antworten hier! [thank_you.gif]

Griassle,
Stefan
BeKeck
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 17
Registriert: 30. September 2017, 22:09
Vorname: Stefan
Ort: Ummendorf
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Vorherige

Zurück zu Ape TM Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

  • Advertisement