Tipps zum Kauf einer TM / P2

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape TM nicht hinein passt

Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon BeKeck » 8. Oktober 2017, 11:15

Moin zusammen,
damit mein
apetm-verschiedenes/zuverlassigkeit-einer-oder-t15837.html
nicht völlig OT wird, bitte ich Euch hier um Tipps zur Anschaffung einer TM oder P2.
Auf was sollte man achten, wo sind die typischen Schwachstellen ect.
Natürlich haben wir auch schon gestöbert und sind dabei auf einige Fahrzeuge in den ebay Kleinanzeigen gestoßen.

Gestern war ich in Augsburg und bin auf dem Rückweg ganz spontan bei diesem Händler vorbei
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-305-7034
So schön wie in seiner Beschreibung sieht die Ape gar nicht aus...
- Rost an der Dachrinne, überlackiert und Lack gerissen (Feuchtigkeit in der Kabine möglich?)
- Motor feucht, Fleck unter der Ape (wahrscheinlich irgendeine Dichtung vom Öltank)
- vordere Stoßstange ordentlich gerissen/gesplittert
- ...
Wahrscheinlich müssen wir doch etwas mehr investieren.
Hat jemand einen Tipp?

Was haltet Ihr hiervon:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-276-8648

Ist diese hier einfach zu reparieren?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-223-8387

Was würdet Ihr für ein Angebot für diese hier machen, wenn die Bleche bearbeitet wurden; ohne Spachteln und Lackieren, Tür dicht und elektrik in ordnung?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-216-7438

Noch zwei sehr interessante Fahrzeuge:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-241-7529
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-305-8934

Eure Meinungen dazu?

Vielleicht fahren wir nacher noch einmal nach Bergatreute.

Dankendes Griassle,
Stefan
BeKeck
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 17
Registriert: 30. September 2017, 22:09
Vorname: Stefan
Ort: Ummendorf
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon Blumenpfluecker » 8. Oktober 2017, 15:41

Hallo Stefan,
da hast du ja eine schöne Auswahl gesammelt.
Wenn du eine entsprechende Werkzeugausstattung hast und den Umgang mit Flex und Schweißgerät beherrschst, ist alles kein Problem.
Ansonsten wirds schwierig, bzw. teuer.

Die P2 ist sehr rostanfällig.
Sie hat, anders als die TM, an beiden Seiten von vorne bis zu den hinteren Radhäusern Schweller (Hohlräume),
die von innen heraus durchrosten.
Unsere italienischen Freunde waren scheinbar nicht der Meinung,
so etwas grundieren oder irgendwie anders schützen zu müssen.
Außerdem ist meist das Bodenblech der Kabine durchgefault.
Oft im Bereich des Batteriefachs und im gesamten Fußraum.
Der Übergang von der Kabine zum Pritschenboden (bei einer P2 ohne Kippfunktion) ist auch oft durch.

Die Unfall-P2 ist wohl machbar, wenn sonst nix krumm ist.
Ein komplettes Hinterteil ab Kabine habe ich vor kurzem erst entsorgt, weil es keiner haben wollte.
Ansonsten müsste man sich die Fahrzeuge persönlich ansehen.
Das Wohnmobil ist auch sehr cool, aber nicht ganz so nützlich,
weil man damit sonst nichts transportieren kann.
Ich habe mir eine abnehmbare Kabine gebaut, die als "Ladung" auf der Pritsche verzurrt wird.
Wenn ich sie nicht brauche, hängt sie in der Scheune an der Decke.

Zu den TM´s kann ich nicht so viel sagen, nur dass
sie oft schon Kantenrost ab Werk haben, bzw. nach kurzer Zeit.
Technisch sind sie fast gleich.

Du solltest dir die Dinger also genauer ansehen.
Vor allem von unten und unterm Teppich etc.
Der Motor sollte gut anspringen, ordentlich laufen und das Standgas halten.
Bei der Probefahrt, soweit möglich, Zeit lassen beim Schalten.
Das Getriebe ist nicht synchronisiert!
Ansonsten viel Spaß bei der Suche.
Grüße, Harry

„Ein Hobby ist die Idee aus der größtmöglichen Anstrengung den kleinstmöglichen Nutzen zu ziehen.“
Benutzeravatar
Blumenpfluecker
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 438
Bilder: 57
Registriert: 8. Januar 2011, 22:29
Vorname: Harry
Ort: Bell / Eifel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: P2
Baujahr: 1986
Farbe: Porsche Speedgelb
Km-Stand: 60000
Extras: Lederausstattung schwarz, Zusatz Fernscheinwerfer, VDO Quartzuhr, Dachantenne, 5-Klang Fanfare "River Quai", getönte Heckscheibe, MP3 Musikanlage, nach außen verlegte große Batterie, Rückfahrscheinwerfer, Bordsteckdose, elektrisches Wischwasser, Fuzzy - Dice Würfel, abnehmbare Wohnkabine
Setup: Polini Zylinder bearbeitet, Sito Auspuff, Mikuni TMX30 Vergaser, RAM Air Luftfilter

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon dextro » 8. Oktober 2017, 19:03

Hallo Stefan
Generell kann man sagen:
Rost ist das größte Problem.
Es stimmt auch, daß nagelneue APE`n bereits angerostet ausgeliefert werden. [board/kez_11.gif]
Was die TM angeht,
Technisch gibt es da keine spezifischen Schwachstellen.
Ist von Fahrzeug zu Fahrzeug anders.
Je nach Toleranz der Verbauten Teile.
Mal passt`s mal nicht.
Bei Tachoständen über 50.000 Km würd ich die Finger davon lassen.
Je nach Fahrweise der Vorbesitzer und der verwendeten Betriebsstoffe
sind die Kolben, Zylinder und Radlager da langsam an ihrem Ende angekommen.
Du musst immer bedenken, die wurden gekauft um zu Arbeiten.
Dementsprechend fällt dann auch die Pflege aus.
Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 931
Registriert: 11. März 2012, 15:15
Wohnort: Feucht
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon dextro » 8. Oktober 2017, 19:21

Hab mir jetzt mal die E-Bay Anzeigen angeschaut.
Meine Meinung:
Die dunkelblaue P2 Nicht schlecht. Ist seit der Restaurierung tasächlich nicht viel gefahren worden.
Die rote TM . Gut die Aufkleber müssen weg.
Die P2 mit Womoaufbau kenne ich ,da bin ich schon zur Inspektion drunter gelegen.
Die wurde 2015 für 5000€ angeboten.
War damals nicht schlecht. Aber 5000€??? völlig überteuert.
Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 931
Registriert: 11. März 2012, 15:15
Wohnort: Feucht
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon lucky-mary » 8. Oktober 2017, 20:15

Salve Stefan und ein 687 hier im Forum.
Die Tm ist gegenüber der P2 viel Schrauberfreundlicher.
Die Reviklappe zum Motor ist größer und auch unten rum kommst Du einfach besser an eventuell zu tauschende Teile wie Hardyscheiben, Achsmanschetten und die Simmerringe an den Antriebswellen.
Originale P2 Teile werden altersbeding natürlich immer rarer, wo es bei der TM noch ganz gut aussieht.
Die P2 finde ich persönlich cooler.
Wie schon beschrieben...Rost und der Lauf/standzeit geschuldete Mängel/Schäden.
Wenn Du mit Deinem Sohnemann die Kiste zusammen auf den Asphalt hilfst, wird dieser vielleicht das 3Rad ganz cool und vorsichtig fahren.
Viel Glück bei Deiner Suche
Gruß aus Berln
[crazy_pilot.gif]
Bild
Benutzeravatar
lucky-mary
Ape Kaiser
Ape Kaiser
 
Beiträge: 4034
Bilder: 11
Registriert: 28. Dezember 2010, 14:54
Vorname: Mario
Ort: Berlin
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Vespacar P2
Baujahr: 1990
Farbe: Pepegrau
Km-Stand: 666
Extras: Denkt immer dran, Amateure haben die Arche gebaut, Profis die Titanic!
Setup: Hubraum statt Spoiler

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon dextro » 8. Oktober 2017, 20:20

Da hat Mario aber Recht.
Nur---
zum Fahren ist ne P2 angenehmer.
Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 931
Registriert: 11. März 2012, 15:15
Wohnort: Feucht
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon BeKeck » 8. Oktober 2017, 23:52

Moin zusammen,
danke schon mal für die vielen Antworten. [thank_you.gif] Top!
Wir (meine Holde und ich) waren heute tatsächlich einmal beim Casa Moto in Bergatreute und haben uns verschiedene Fahrzeuge angesehen. Da standen schon so zwei, drei schöne Geräte, die uns gefallen könnten.
Ganz ausser der Reihe eine, die Aufgemacht als US-Truck mit großem Kofferauflieger daherkommt. [board/shok.gif]
Optisch gefällt uns die TM nun etwas besser als eine P2, aber das ist ja üblicherweise Geschmackssache.

Für mich ganz wichtig war der Hinweis von Mario bzgl. der Schrauberfreundlichkeit. Die Ape muss vorrangig fahren und nicht stehen, sie wird täglich gebraucht werden. Da ist eine gute Zugänglichkeit der Bauteile wichtig.
Mit Rost kann ich einigermassen umgehen, Owatrol ist mir nicht unbekannt. Mein Anhänger (Bj 75) hat damit vor seinem Neuaufbau eine Grundbehandlung bekommen und hält nun schon seit vier Jahren wieder ohne Nachbehandlung, am Wohnwagen habe ich es auch verwendet.
Nichtsdestotrotz möchte ich nicht als erstes unser Weihnachtsgeschenk zerpflücken müssen, weil ich es überall gegen Rost behandeln muss.
Flexen, bohren, schleifen und lackieren machen auch keine Probleme, zum Schweißen müsste ich zu uns in die Firma. Dort findet sich dann schon einer, der mir das macht - ich "kann" halt nur Elektroden(schweißen)braten an dickem Material. Und wenn wir Glück haben, steht die Ape wöchentlich jeweils ein paar Tage in der Firma, weil mein Filius dort seine Ausbildung absolvieren darf. [dance2.gif]
Vor der Elektrik habe ich auch keine Angst, als ehemals gelernter Elektroniker. Nur von der Zündung und dem ganzen Drumherum (Gasfabrik, Kompression, ...) habe ich keine großartige Ahnung. Aber dafür habe ich dann ja Euch [biggrin.gif] [thank_you.gif]

Also lieber 500€ mehr ausgeben für ein Fahrzeug mit wenig Km, evtl. restauriert (wobei man hier ja auch nicht weiß, wie der Restaurator was gemacht hat).

Was würdet Ihr für die rote TM (mit dem Schaden und den Aufklebern) ausgeben, wo könnte der Preis liegen? Ja, ich wiederspreche mich gerade irgendwie - oben habe ich geschrieben, dass ich nicht gleich zu Anfang viel Basteln möchte, und dann diese Kiste - aber die hat nun wenige Km und sieht sonst noch recht gut aus, oder? Ich würde dem Anbieter einen Preis vorschlagen wollen, wenn er die Karosse so richtet, dass sie gespachtelt und lackiert werden kann und sie technisch (Elektrik) in Ordnung ist.

Warum ist eine P2 angenehmer zum Fahren als eine TM?
Ich freue mich über weitere Meinungen und werde dann irgendwann ein Gefährt hier vorstellen,
Griassle,
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
BeKeck
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 17
Registriert: 30. September 2017, 22:09
Vorname: Stefan
Ort: Ummendorf
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon wilde-131 » 9. Oktober 2017, 15:58

687
Ich persönlich finde das Platzangebot in der Kabine vonne P2 größer als in der TM....
Normale Menschen machen mir Angst!
Blau und weiss ein Leben lang.
Benutzeravatar
wilde-131
Ape König
Ape König
 
Beiträge: 2106
Bilder: 2
Registriert: 22. Januar 2011, 18:24
Vorname: Ingo
Ort: Gelsenkirchen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Apecar P2
Baujahr: 1994
Farbe: Gelb
Km-Stand: 33333
Extras: Kenwood Radio
Elektrische Wischwasser Pumpe
LED Tagfahrlicht
Setup: Im moment dr 225 ccm mit sito plus
demnächst wieder 218 ccm orgi beaebeitet

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon dextro » 9. Oktober 2017, 18:38

In der P2 sitzt man ähnlich wie in einem PKW.
In der TM sitzt man höher.
Vergleichbar wie in einem alten LKW aus den 50er-60ern.
Nach langen Strecken ( ca 8-12 Std.) kann ich danach fast nicht mehr laufen.
Wegen der erzwungenen komischen Beinhaltung. [board/kez_11.gif]
Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 931
Registriert: 11. März 2012, 15:15
Wohnort: Feucht
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000

Re: Tipps zum Kauf einer TM / P2

Beitragvon BeKeck » 9. Oktober 2017, 21:24

Moin,
dextro hat geschrieben:Nach langen Strecken ( ca 8-12 Std.) kann ich danach fast nicht mehr laufen.
[board/kez_11.gif]

[biggrin.gif]
danke, ich hoffe, dass er/wir nicht so lange fahren müssen...

Eine P2 wäre in dem Fall dann wirklich Hobby, das kann dann vielleicht noch kommen, wenn ich in Rente bin...

Griassle,
Stefan
BeKeck
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 17
Registriert: 30. September 2017, 22:09
Vorname: Stefan
Ort: Ummendorf
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Nächste

Zurück zu Ape TM Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

  • Advertisement