Hauptbremszylinder abdichten

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Voyager » 21. Oktober 2017, 18:27

Was soll hier bewiesen werden, das klein Ivy mal wieder Blödsinn erzählt hat ?

@ Ivy: Das was Du mit dem Hohnwerkzeug da erzählst ist ABSOLUTER DÄMLICHER BLÖDSINN UND GEFÄHRLICH noch dazu!
Durch das Hohnen wird der Hauptbremszylinder quasi ein wenig weiter gemacht, also der Innendurchmesser wird vergrößert.
Wenn man nun die neuen Dichtungen einsetzt, sitzen diese viel zu "locker" in dem Bremszylinder.
Die Dichtungen werden ja nicht aus Langeweile in einer bestimmten Abmessungen / Größe gefertigt.
....... und jetzt komm mir nicht mit : " die sind doch aus Gummi, die passen sich an"

Im Idealfall funktioniert das ganze für ein paar Wochen, im schlimmsten Fall versagt das ganze System weil an der falschen Stelle gespart wurde!
....... und im allerschlimmsten Fall kommen noch Personen zu Schaden, die überhaupt nichts damit zu tun haben!
Erklär Du mal einer Familie warum du gerade die kleine Tochter mit deiner APE mit 45 Km/h platt gemacht hast, nur weil du deine Bremse nach YouTube - Anleitung reparierst. [dash1.gif]

Kümmer dich besser um "Poison Ivy" und "The Cramps" als solche Ratschläge hier los zu lassen! lönv
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Advertisement

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Poison_Ivy » 21. Oktober 2017, 19:43

Sag' eure Schwachsinn den Verfasser des Videos und alle anderen KFZ-Mechanikern. Seit ich laufen kann, bin ich aus dem Alter mit euch beide zu spielen.
Wozu seid ihr beide hier, ausser gut gläubige Leute, die zu uns kommen um Hilfe, in die Irre zu führen?
Zeig uns eure Bilder. Wurde gern sehen was ihr täglich im Spiegel anschauen müssen. Vielleicht liegt es daran. Ihr beide stellt uns hier bloß, als wären wir alle Vollidioten. Denn, das hier ist keine geschloßene Gesellschaft. Sondern, andere Foren schauen auch zu und die Meinungen die sie äussern sind ziemlich peinlich uns gegenüber. Diesen Kinderkram hilft auch nicht neue Mitgliedern hier einzuladen, übrigens
Benutzeravatar
Poison_Ivy
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 217
Registriert: 17. Mai 2017, 20:05
Wohnort: Planeten der Bienen
Vorname: Kristy Marlana
Ort: Waldshut
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2009
Farbe: Blau
Km-Stand: 3500
Extras: Fernbeleuchtung, Renn-Kupplung mit Kupfer-Lamellen bestückt, Nebelscheinwerfer und Lüfter für die Windschutzscheibe

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon marko » 21. Oktober 2017, 19:56

Könnt Ihr diesen immer wiederkehrenden Kinderkack bitte sein lassen?!?
Nahezu jeder Faden wird hier neuerdings zugespamt. Ätzend!
Grüße Marko
Mit 2017 Ape 50
marko
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 125
Registriert: 31. Mai 2015, 10:48
Wohnort: 41352
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Neu
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 1050
Extras: Nix :-)
Setup: Original

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Voyager » 22. Oktober 2017, 11:02

marko hat geschrieben:Könnt Ihr diesen immer wiederkehrenden Kinderkack bitte sein lassen?!?
Nahezu jeder Faden wird hier neuerdings zugespamt. Ätzend!


Die Frage ist in diesem Falle, wer hier "Spamt" und wer hier vernünftige Lösungsansätze bringt, die man in 53 Lebensjahren erlernt, bzw. erfahren hat.
Ich schraube nicht erst seit Gestern an Fahrzeugen, bzw. bringe diese eigenhändig durch den TÜV.

Sag' eure Schwachsinn den Verfasser des Videos
Warum sollen wir das noch machen, Ivy?
...... oder sollen wir dich jetzt "Monique DuJardin" nennen?
Die Kommentare unter dem Video sind öffentlich :https://www.youtube.com/watch?v=w-7QN_NxHKU&showinfo=0&autoplay=0&autohide=1&modestbranding=1&rel=0
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon ramses65 » 22. Oktober 2017, 11:28

Hallo,
warum diskutiert ihr solange herum, ich hab ivy einfach auf die ignorier-liste gesetzt, da ihre Beiträge größtenteils jeder Praxis entbehren und nur irgendein nachgeplapper sind das irgendwann, irgendwo aufgeschnappt oder gelesen wurde.
Wobei ich niemand beleidigen möchte, falls sich doch jemand beleidigt fühlt entschuldige ich mich, aber das sind nunmal meine Eindrücke.

Grüßle Stefan
Stauproduzent bei der Arbeit
Benutzeravatar
ramses65
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 206
Bilder: 36
Registriert: 26. Juni 2017, 13:33
Wohnort: Lauingen a.d. Donau
Vorname: Stefan
Ort: Bayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: Juni 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 1500
Extras: Mp3 + Radio mit Fernbedienung
Dashcam
USB und 12V Steckdosen
Handyhalterung mit Ladekabel
Rutschhemmende Ladeflächenauflage
Scheinwerfer 2x 27W LED auf Dachbügel
CB-Funk
LED Tagfahrlichter
Sonnenschute
Fahrerhausschutzgitter
Zusätzliche Ablage/Handschuhfach links
160W Heizlüfter für die Frontscheibe
Setup: Original

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Voyager » 22. Oktober 2017, 11:52

Das ist ganz einfach Stefan,

wenn hier jemand vollkommen falsche und gefährliche Lösungsansätze liefert und diese von Forenmitgliedern ohne Erfahrung so umgesetzt werden, das kann und will ich nicht so einfach stehen lassen.
Setzte ich jemanden auf die Ignor - Liste kann ich zu solchen Aussagen nichts mehr schreiben, da ich ja eben diese Berichte nicht mehr mitbekomme.
Solange es bei solchen Aussagen um Kleinkram geht ( welche Blinkerbirne, welche Farbe, etc. ) ist mir das total egal.
Bei der Bremse geht es aber um ein Sicherheitsrelevantes Bauteil, das bei Versagen auch unbeteiligte Verkehrsmitglieder in einen schweren Unfall verwickeln kann.

Kleines Beispiel:
Als ich so um die 20 war haben wir im Freundeskreis auch schon kräftig an unseren Autos geschraubt.
Ein Freund machte seine Bremsbeläge ( Golf 1 ) hinten neu.
Nach dem Wechsel sollte man aber das Bremspedal ein paar mal treten, da die Bremssättel bei der Montage auseinandergedrückt werden und man tritt bei der ersten Bremsung fast in´s leere.
Da er das nicht wußte, hat er das auch nicht getan.
Er wollte seinen Wagen auf einer abschüssigen Straße drehen - danach brauchte er eine neue Heckklappe, etc.
In dem Fall "nur" Blechschaden und lange her ............

Das sind aber Erfahrungswerte, die man nicht wegdiskutieren kann.
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon marko » 22. Oktober 2017, 12:10

Voyager hat geschrieben:
marko hat geschrieben:Könnt Ihr diesen immer wiederkehrenden Kinderkack bitte sein lassen?!?
Nahezu jeder Faden wird hier neuerdings zugespamt. Ätzend!


Die Frage ist in diesem Falle, wer hier "Spamt" und wer hier vernünftige Lösungsansätze bringt, die man in 53 Lebensjahren erlernt, bzw. erfahren hat.
Ich schraube nicht erst seit Gestern an Fahrzeugen, bzw. bringe diese eigenhändig durch den TÜV.

Du warst bestimmt nicht gemeint!
Eher an den oder die Kandidatin die mit den Menschenaffen tanzt [Help.gif]
Grüße Marko
Mit 2017 Ape 50
marko
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 125
Registriert: 31. Mai 2015, 10:48
Wohnort: 41352
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Neu
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 1050
Extras: Nix :-)
Setup: Original

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon marko » 22. Oktober 2017, 12:14

Das Hohnen eines Bremszylinder finde ich auch absolut trash.
Habe ich noch nie gemacht. Und technisch unbefleckt bin ich auch nicht.
Würde das nie raten, sondern eher den Tausch auf einen neuen HBZ
Grüße Marko
Mit 2017 Ape 50
marko
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 125
Registriert: 31. Mai 2015, 10:48
Wohnort: 41352
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Neu
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 1050
Extras: Nix :-)
Setup: Original

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon ramses65 » 22. Oktober 2017, 12:14

Hi Elmar,

Voyager hat geschrieben:Solange es bei solchen Aussagen um Kleinkram geht ( welche Blinkerbirne, welche Farbe, etc. ) ist mir das total egal.
Bei der Bremse geht es aber um ein Sicherheitsrelevantes Bauteil, das bei Versagen auch unbeteiligte Verkehrsmitglieder in einen schweren Unfall verwickeln kann.


Da hast du absolut recht, da war ich etwas voreilig, aber ich war teilweise so genervt von dem geschriebenen mist... werde die ignorierung auch wieder stornieren.

Grüßle Stefan
Stauproduzent bei der Arbeit
Benutzeravatar
ramses65
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 206
Bilder: 36
Registriert: 26. Juni 2017, 13:33
Wohnort: Lauingen a.d. Donau
Vorname: Stefan
Ort: Bayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: Juni 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 1500
Extras: Mp3 + Radio mit Fernbedienung
Dashcam
USB und 12V Steckdosen
Handyhalterung mit Ladekabel
Rutschhemmende Ladeflächenauflage
Scheinwerfer 2x 27W LED auf Dachbügel
CB-Funk
LED Tagfahrlichter
Sonnenschute
Fahrerhausschutzgitter
Zusätzliche Ablage/Handschuhfach links
160W Heizlüfter für die Frontscheibe
Setup: Original

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon HammerBlau » 22. Oktober 2017, 13:05

Die Gelegenheit ist günstig.

Das Thema ist dank Ivy ohnehin schon mausetot.

Niemand muss dir etwas beweisen, Ivy.

Jeder von dir verbreitete gefährliche oder teure Unsinn wird von mir auch weiter als Unsinn bezeichnet werden, Ivy.

Sorgen um das Forum musst du dir gar nicht und wir uns nur solange machen, wie du hier weiter deinen Unsinn verbreitest, Ivy.

Für Erziehungsempfehlungen gibt es bestimmt ein eigenes Forum, das auf dich wartet, Ivy.

Ist dir aufgefallen, dass du beginnst, von dir in der Mehrzahl zu sprechen, Ivy ?

Es ist schade, dass du das alles nicht verstehen wirst, aber diesen einen Versuch fand ich es trotzdem wert.

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5718
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

VorherigeNächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

  • Advertisement