Hauptbremszylinder abdichten

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon ape-klützerwinkel » 19. Oktober 2017, 10:02

An meiner APE 50 leckt der Hauptbremszylinder. Habe ihn ausgebaut,
Bremspedal und Druckstange entfernt, Gummideckel und Sprengring entfert,
und nun.....??
Wie ziehe ich, ohne Schaden anzurichten, den Rest aus dem Zylinder?
Soll ich von der Gegenseite, also Anschluss Bremsleitung, die Teile rausschieben?
Der neue Dichtungssatz enthält 4 Gummiteile, die zu ersetzen sind.
Hoffe auf praktische Vorschläge.
Gruß, Peter
ape-klützerwinkel
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Februar 2017, 18:10
Vorname: Peter
Ort: Grundshagen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 TL6T
Baujahr: 1990
Farbe: blau
Km-Stand: 47000
Extras: Prische

Advertisement

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Poison_Ivy » 19. Oktober 2017, 19:45

Auf jeden Fall, dieses Werkzeug muss du benutzen, vor du den Zylinder wieder zusammenbaust: https://duckduckgo.com/?q=brake+cylinde ... &ia=images

Poison_Ivy
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 154
Registriert: 17. Mai 2017, 20:05
Wohnort: Planeten der Bienen
Vorname: Kristy Marlana
Ort: Waldshut
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2009
Farbe: Blau
Km-Stand: 3500
Extras: Fernbeleuchtung, Renn-Kupplung mit Kupfer-Lamellen bestückt, Nebelscheinwerfer und Lüfter für die Windschutzscheibe

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon EL84 » 20. Oktober 2017, 05:39

Da wir hier gerade um ein bauteil diskutieren woran dein leben hängt,
wieso tauschst du nicht stumpf die bremszylinder aus und gut isses?
So teuer sind die auch nicht und dann ist da wieder sehr lange ruhe!
www.messikabinett.blogspot.com

Ich fahre einen Heckgetriebenen Italiener....
Benutzeravatar
EL84
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 19. Juni 2016, 16:16
Wohnort: Coburg
Vorname: Sven
Ort: Coburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Cross Country
Baujahr: 2012
Farbe: Blau/Gelb
Km-Stand: 20000
Extras: Jetzt heißt meine Ape "die blaue Eliese"...

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon extravaganz » 20. Oktober 2017, 09:58

hi.....hab da auch schon das ein oder andere ausprobiert....reparatursatz ect
die einfachste, sicherste und auf dauer preiswerteste lösung...
neu kaufen...
Gruß Guido
Wenn die Menschen begreifen würden worüber Sie reden wäre das Leben viel einfacher
extravaganz
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 42
Bilder: 4
Registriert: 19. April 2017, 11:53
Wohnort: Jülich
Vorname: Guido
Ort: Jülich
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2000
Farbe: gelb
Km-Stand: 1990
Extras: Dachgepäckträger...Hupe Marke "Walhalla" ;-) laut..sehr laut...wer mich schon nicht sieht der darf auch zusammenzucken..Bluetooth Lautsprecherbox...to be continue
Setup: XXccm....Sito.....

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Huegenhogen » 20. Oktober 2017, 10:04

Hallo Peter,

hatte vor kurzer Zeit das gleiche Problem mit dem
Hauptbremszylinder.
Dabei bin ich erst gar nicht auf die Idee einer Reparatur
gekommen, da mir dieses Teil einfach zu wichtig war.
Neuer Hauptbremszylinder bestellt ausgetauscht und alles war gut.

Gruß Jürgen
Der Weg ist das Ziel
Benutzeravatar
Huegenhogen
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 228
Bilder: 5
Registriert: 17. März 2015, 21:25
Vorname: Jürgen
Ort: Kobern-Gondorf
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1990
Farbe: Türkis oder so
Km-Stand: 19000
Extras: Kasten umgebaut als Flügeltürer.
Eigene Stromversorgung ueber aufladbare Batterie.
12 Volt Innenbeleuchtung durch 5 eingebaute Spots.
12 Volt Kuehlschrank mit Beleuchtung fuer 6 Flaschen.

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Voyager » 20. Oktober 2017, 14:24

Hallo Peter,

wenn der Motor deiner APE mal nicht mehr läuft, weil er schlecht repariert wurde - dann bleibt die APE stehen.
Bei der Bremse merkst du das Problem erst, wenn es zu spät ist, bzw. im Zweifel immer dann, wenn du sie am dringendsten brauchst.

An der Baustelle spare ich schon lange nicht mehr, weder beim Auto noch bei der APE.
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 467
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon ape-klützerwinkel » 21. Oktober 2017, 10:03

Dank an euch alle!!!
Ich befolge euren Rat und bestell den Zylinder.
Das Angebot der Teilehändler in diversen Reparatursätzen,
mal 4 Teile, mal 6-8 Teile, hat mir den Eindruck vermittelt,
dass es eine Kleinigkeit ist, den Zylinder auf Vordermann zu bringen.
Nochmals dank für schnelle Reaktion.
Peter
ape-klützerwinkel
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Februar 2017, 18:10
Vorname: Peter
Ort: Grundshagen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 TL6T
Baujahr: 1990
Farbe: blau
Km-Stand: 47000
Extras: Prische

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Voyager » 21. Oktober 2017, 10:39

ape-klützerwinkel hat geschrieben:Dank an euch alle!!!
Ich befolge euren Rat und bestell den Zylinder.
Das Angebot der Teilehändler in diversen Reparatursätzen,
mal 4 Teile, mal 6-8 Teile, hat mir den Eindruck vermittelt,
dass es eine Kleinigkeit ist, den Zylinder auf Vordermann zu bringen.
Nochmals dank für schnelle Reaktion.
Peter


Ja was denn nun ?
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 467
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon HammerBlau » 21. Oktober 2017, 12:01

Poison_Ivy hat geschrieben:Auf jeden Fall, dieses Werkzeug muss du benutzen, vor du den Zylinder wieder zusammenbaust:
...


Du hast dich ja schon zum Kauf eines neuen HBZ entschlossen, Peter. Vorsichtshalber und für etwaige " Sparfüchse " , die lieber ein Reparatursatz als einen neuen HBZ kaufen:

Ivys Empfehlung ist gefährlicher Unsinn !!! [dash1.gif]

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5654
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Hauptbremszylinder abdichten

Beitragvon Poison_Ivy » 21. Oktober 2017, 18:05

Beweis es, dann
Poison_Ivy
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 154
Registriert: 17. Mai 2017, 20:05
Wohnort: Planeten der Bienen
Vorname: Kristy Marlana
Ort: Waldshut
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2009
Farbe: Blau
Km-Stand: 3500
Extras: Fernbeleuchtung, Renn-Kupplung mit Kupfer-Lamellen bestückt, Nebelscheinwerfer und Lüfter für die Windschutzscheibe

Nächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

  • Advertisement
cron