APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon ingovera » 29. November 2017, 21:57

Elmar erst mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Fang, die Zeit wo es Piaggio Motoren mal richtig günstig gab ist leider vorbei. Das habe ich auch erst im Sommer wieder gesehen als ich für einen Kumpel einen 2. Tackt Zip ( selbe wie bei der Vespe ) Vario Roller Motor gekauft und neu aufgebaut habe. Wenn Du die Geduld beim neu Aufbau behälst wird alles gut. Den Fehler habe ich bei meinem ersten Motor gemacht. Bei einem störrischen Simmering beim raushebeln ne schöne Kerbe ins Gehäuse geritzt. Ärgert mich 20 Jahre später noch. Auch wenn einzelne Sachen in Eimer sind ist er es auf alle Fälle wert wenn man sich die Preise der Einzelteile anschaut. Und in Zukunft wird es wohl auch nicht mehr billiger nur seltener. Nur eins kann ich mir leider nicht verkneifen...Sorry...jetzt wird Deine Frau vielleicht die Ölkanne wieder los und bekommt einen nicht tropfenden Vergaser [Cool.gif]
Grüße Ingo
ingovera
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 148
Registriert: 29. Juli 2017, 19:52
Vorname: Ingo
Ort: Langen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: Juli 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 560

Advertisement

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon Voyager » 30. November 2017, 15:28

Danke für die Blumen, das hört man dann ja doch gerne, das man sich nicht verkauft hat.

Mein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. [Drinks.gif]

@Ingo: Du bist immer noch BÖSE ! lönv Den Vergaser von der Brandape lasse ich erstmal so wie er ist, bzw. er wird gereinigt und kommt auch in das Regal zu den anderen Ersatzteilen.
Da ich momentan eine kleine Liste mache, was ich in der nächsten Zeit an Ersatzteilen brauche, werde ich auch mal die ein oder andere Düsennadel mitbestellen.
Die Lösung sollte klappen, wenn nicht kommt der Brandapenvergaser zum Einsatz.
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon AchimBaba » 30. November 2017, 20:02

Weil ich gerade was von einem beschädigten Gehäuse beim Ausbau eines Simmerrings gelesen habe...

Die Dinger lassen sich super ausbauen, wenn man in den Gummi eine Spaxschraube eindreht (Akkuschrauber)und dann mit einer Zange an der Spax Schraube den Wedi herauszieht. Evtl. kann es notwendig sein gegenüber eine zweite einzudrehen und dann mit zwei Zangen oder abwechselnd zu ziehen.

Habe ich erst im Sommer an meiner Guzzi so gemacht.
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!
Benutzeravatar
AchimBaba
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 1132
Bilder: 1
Registriert: 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 11000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon ingovera » 30. November 2017, 20:16

Eine möglichkeit und wenn er sich immer noch wert mit einem kleinem Gasbrenner das Gehäuse vorsichtig heiß machen und den Simmerring mit Kältespray runterkühlen, dann sollte er verloren haben.
ingovera
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 148
Registriert: 29. Juli 2017, 19:52
Vorname: Ingo
Ort: Langen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: Juli 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 560

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon Voyager » 1. Dezember 2017, 14:22

Den Motor wollte ich eigentlich nicht spalten oder zerlgen, da er so einen sehr guten Eindruck macht.
Gestern habe ich ihn komplett zu gemacht, so das ich ihn am Wochenende mal richtig gut schrubben kann.
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon kofewu » 1. Dezember 2017, 14:36

Spalten hätte ich unter 'Neuaufbau' verstanden.
Immerhin, den Simmerring auf der Kurbelwelle unter der Lima kannst Du auch von aussen begutachten/wechseln. Wenn der unauffällig aussieht, klappts vielleicht auch ohne spalten.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5832
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 19:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon Voyager » 1. Dezember 2017, 14:46

Stimmt, da habe ich mich in der Überschrift ein wenig blöd ausgedrückt.
Zu Anfang dachte ich auch, das da mehr auf mich zu kommt, aber jetzt sieht es eben nicht danach aus.
Die Lima werde ich am WE mal ausbauen und dann sehe ich ja wie gut oder schlecht der Simmerring ist.

Geht momentan alles nur etwas langsamer bei der Kälte ......
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon Voyager » 1. Dezember 2017, 17:32

So, grad mal nachgeschaut:

Der Simmering unter der Lima sieht aus wie eben eingepresst - also Fabrikneu!
Ich würde mal sagen, da hat das Lüfterrad und die Lima eine ganze Menge abgehalten.

Den Anlasser habe ich eben mal kurz an eine Batterie angeklemmt und auch dieser Schnurrt los wie ein neuer ! [dance2.gif]

Morgen wird der Motor geschrubbt und gesäubert, die Achsen werden zerlegt und dann wird die Einkaufsliste gemacht.
Der Zylinder und Kolben fehlt ja und so diverse andere Kleinteile brauche ich noch.

[bye2.gif]
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon Voyager » 2. Dezember 2017, 12:32

Der Motor hat eine Ölpumpe, was mache ich mit dem Ding ?
Ich weiß, wenn es nach Friedhelm ginge bliebe sie weiter aktiv.
Unsere APEN haben aber keine Ölpumpen und wenn mal ein Motor versagen sollte, dann möchte ich 1 zu 1 tauschen und nicht erst noch extra Gaszüge verlegen.
Also, einfach drin lassen und mitrattern lassen?
Ausbauen und verkaufen ?

Bin da momentan etwas überfragt, da ich nur die "steinzeittechnik" kenne ( Selbermischen ). [board/shok.gif]
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: APE 50 Motor und Getriebe Neuaufbau

Beitragvon ingovera » 2. Dezember 2017, 13:09

Eigendlich könntest Du prima mit Ölpumpe fahren. Das ist nicht nur Friedhelm seine Meinung. Aber mitlaufen lassen ist pfusch. Wenn die Ölpumpe drinn bleibt, dann den Mitnehmer ( an der Mutter )für den Ölpumpenantrieb entfernen ( sägen ,flexen, feilen... wie auch immer ) das sie nicht mitläuft ( wäre am einfachsten ). Wenn Du sie ausbauen willst haben wohl andere noch Tipps.
Grüße Ingo
ingovera
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 148
Registriert: 29. Juli 2017, 19:52
Vorname: Ingo
Ort: Langen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: Juli 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 560

VorherigeNächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

  • Advertisement