Batteriefrage

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik

Batteriefrage

Beitragvon TomPe » 2. Dezember 2017, 12:31

Ich habe eine Batterie 12 V/32 Ah 150 A FIAMM
1,5 Jahre alt- da ist ein Datum eingebrannt 7.7.16 - ich nehm an das war erstes Einbaudatum
Ape gekauft 11.2016 - angeblich mit nagelneuer Batterie...
war schon 4 mal leer und hab diese immer wieder aufgeladen.
Leer war sie
1 x Winterpause ohne laden
1x weil LM nicht geladen hatte
1 x wegen Radio standby
1x wegen x mal start ohne losfahren, zu Testzwecken
1x geladen um vorzubeugen

Nun hab ich sie wieder voll geladen - aber trotzdem zeigt sie nur 12.6 Voltmeter bei Fahrt an - bei 1° Temperatur
Sollte sie bei voller Ladung über 14 V anzeigen ?
Ist die Batterie nicht mehr so toll, weil schon mehrmals geladen ?
T O M
mit der DIVA in hellblau
Benutzeravatar
TomPe
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 705
Registriert: 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Farbe: ice blue
Km-Stand: 20000
Extras: gekauft 11.2016 /18500km
ape50-vorstellung/ich-habe-fertig-bilder-t15657.html?hilit=ich%20habe%20fertig
Setup: Orginal

Advertisement

Re: Batteriefrage

Beitragvon Voyager » 2. Dezember 2017, 12:38

Hallo Tom,

ich würde mal sagen, die schafft noch ein wenig.
Wen ich am Auto die Batterie lade, dann hat sie - solange wie das Ladegerät noch dran ist - bei Ladeende auch immer so um die 13,5 - 14 Volt.
Nehme ich das Ladegerät aber dann weg, geht die Spannung auch recht schnell wieder auf verträgliche 12 Volt ( 12, irgendwas ) herunter.
Die Spannung bleibt dann aber auch.

Wenn ich mir Deine Ladezyklen mal ansehe, dann wurde die Batterie ja auch immer durch "Selbstverschulden" entladen.
Schlimm wird es für einen Batterie erst, wenn sie dauerhaft Tiefenentladen wird, also längere Zeit in der Ecke steht und dann irgendwann eigentlich keine Spannung mehr hat.
Autobatterien sind dafür gedacht, das sie immer "bei Laune" gehalten werden ....
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: Batteriefrage

Beitragvon Schnitzelkauer » 2. Dezember 2017, 12:44

Mess mal wieviel Volt von der Lichtmaschine kommen. 12,6V ist en bissel wenig.
Das sollte die Batterie haben wenn sie im Ruhezstand ist und die LiMa nicht läuft.
Schnitzelkauer
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 10
Registriert: 28. November 2017, 13:41
Vorname: Marc
Ort: Karlsruhe
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2017
Farbe: Verde Limasa
Km-Stand: 70

Re: Batteriefrage

Beitragvon TomPe » 2. Dezember 2017, 12:47

Danke Elmar ,

dann startet sie wieder im Neuen Jahr - habs sie jetzt ausgebaut und vergaser leer laufenlassen - Winterpause [D_clock.gif] [Cray.gif]

Was habt ihr für ein Batterie Fabrikat und Grösse drin ?

@ Elmar was machen deine Pipe Pläne ?
T O M
mit der DIVA in hellblau
Benutzeravatar
TomPe
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 705
Registriert: 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Farbe: ice blue
Km-Stand: 20000
Extras: gekauft 11.2016 /18500km
ape50-vorstellung/ich-habe-fertig-bilder-t15657.html?hilit=ich%20habe%20fertig
Setup: Orginal

Re: Batteriefrage

Beitragvon Schnitzelkauer » 2. Dezember 2017, 12:48

Noch die originale, gestern erst geholt :-D
Schnitzelkauer
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 10
Registriert: 28. November 2017, 13:41
Vorname: Marc
Ort: Karlsruhe
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2017
Farbe: Verde Limasa
Km-Stand: 70

Re: Batteriefrage

Beitragvon Kawadriver » 2. Dezember 2017, 12:56

Das eingebrannte Datum dürfte das Herstellungsdatum der Batterie sein.
Benutzeravatar
Kawadriver
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 51
Bilder: 11
Registriert: 2. September 2017, 08:31
Vorname: Rainer
Ort: Breuberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 1999
Farbe: Blau/weiß
Km-Stand: 17000
Extras: Nichtraucherfahrzeug, Bordsteckdose, Heizung, Leselampe, Warnbliker, Rückfahrscheinwerfer mit-Beeper-Birne Raucherpaket
Setup: 130/70 10

Re: Batteriefrage

Beitragvon HammerBlau » 2. Dezember 2017, 14:58

Bleiakkus mögen keine Tiefentladung, vor allem nicht, wenn sie wie deine im Winter noch lange Zeit entladen stehen, Tom.

Du solltest sie an eine externes Ladegerät hängen und bei angeschlossenem Ladegerät messen, ob sie insgesamt bis 14,6V Spannung erreicht. Nach dem Abklemmen des Ladegeräts sollte die Spannung langsam bis auf 12,6 oder 12,8v sinken, aber nicht deutlich darunter fallen.

Gruß aus Duisburg

Friedhel
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5718
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Batteriefrage

Beitragvon Voyager » 2. Dezember 2017, 18:02

Ich fahre in meiner APE eine NRG 44 A spazieren, reicht vollkommen.

@ Elmar was machen deine Pipe Pläne ?
Sind erstmal gespeichert und auf den "Aufgabenzettel geschrieben. [board/haha.gif]
Das ganze kostet ja doch so um die 100,- Euro und jetzt möchte ich erstmal den Motor fertig bekommen.
Also, ein s nach dem anderen .......

[Drinks.gif]
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !
Benutzeravatar
Voyager
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: 10. November 2016, 18:55
Wohnort: im schönen Ense
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green

Re: Batteriefrage

Beitragvon Poison_Ivy » 2. Dezember 2017, 19:55

TomPe hat geschrieben:...zeigt sie nur 12.6 Voltmeter bei Fahrt an - bei 1° Temperatur
Sollte sie bei voller Ladung über 14 V anzeigen ?...
Wenn die Batterie vollgeladen ist, dann schon. Sonst, beim Laden einer zu recht zu laden Batterie, 13,4 V ist der Regel.
Batteriee mögen weder extrem Kälte noch extrem Wärme. Bei Fahrzeuge mit Druckölung, erscheint die Kälte als das Extrem, weil warmes Öl leistet weniger Widerstand gegenüber kaltes. Ich wurde die Batterie sowieso dadrin zum Laden bringen. Das Laden einer Batterie beim Raumtemperatur geht schneller (sparst Du Strom auch) und konntest Du, danach, die Batterie am Fahrzeug prüfen, ohne falsche Darstellungen. Wenn dein Motor dann schnell anspringst (ich glaube nicht, daß die Kraftstoffsölpumpe ein dramatischer Widerstand leistet) konntest Du entgültige Schäden im Batterie-Innere ausschließen. Eine Batterie in dem Alter sollte nicht unter normale Zustände hinüber sein, wenn es tatsächlich kein Fernostschrott ist und, wie Du sagst, nie ganz leer herunterladen war
Benutzeravatar
Poison_Ivy
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 217
Registriert: 17. Mai 2017, 20:05
Wohnort: Planeten der Bienen
Vorname: Kristy Marlana
Ort: Waldshut
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2009
Farbe: Blau
Km-Stand: 3500
Extras: Fernbeleuchtung, Renn-Kupplung mit Kupfer-Lamellen bestückt, Nebelscheinwerfer und Lüfter für die Windschutzscheibe

Re: Batteriefrage

Beitragvon Pelerin » 3. Dezember 2017, 01:13

TomPe hat geschrieben:Was habt ihr für ein Batterie Fabrikat und Grösse drin ?



Hallo Tom

Also 50er und TM, haben ja die gleiche Batterie. Letzten Winter hatte ich Probleme mit der Batterie an der TM. Ausgerechnet im Stossverkehr in der Innenstadt, ging die Ape aus und die Batterie war entladen. Lag wohl an zuvor gefahrenen Kurzstrecken und dem Stop-Go-Fahren im Stau. Daraufhin habe ich die beiden Batterien der Fahrzeuge ausgetauscht. Somit fährt nun meine 50er mit Originalbatterie der TM, Jahrgang 2013.

Gerade im Winter sind die Piaggio-Batterien etwas schwach. Die Motoren starten etwas mühsamer, du brauchst Licht. Bei Kurzstrecken kann diese dann schon nicht ganz geladen werden. Die Batteriespannung habe ich bei beiden Ape noch nie gemessen, wozu auch solange da was kommt ist gut, wenn nichts kommt - anschieben.

Ich weiss ja, dass ich ein Diletant bin.
Doch wenn was gut ist muss man es nicht immer hinterfragen sondern einfach geniessen. Ist auch bei einer Torte so.
Schaut doch mal auf meiner Homepage vorbei.
www.ape-on-tour.ch
Benutzeravatar
Pelerin
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 75
Bilder: 6
Registriert: 24. Juli 2013, 17:27
Vorname: Valentin
Ort: Buchs
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE TM 703 Kasten
Baujahr: 11/2013
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 35500
Extras: - Positionslichter auf allen vier Seiten des Kastens
- Vollverkleidung des Kastens
- Gepäckträger
- Bullaugen zum öffnen auf beiden Seiten
- 2. Batterie für Zubehör mit externer Netzeinspeissung
- Radio, Navi, Rückfahrkamera, Nebelscheinwerfer

Nächste

Zurück zu Ape 50 Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

  • Advertisement