Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Ape Versicherungen & rechtliches

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 9. Dezember 2017, 17:36

kofewu hat geschrieben:Über der Motornummer steht noch die Motortypnummer. Soweit erkennbar MPF irgendwas. Die könnte interessanter sein, wenns drum geht, technische Daten zum Motor zu finden.


MPF1M
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 21
Registriert: 6. Juli 2017, 13:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon kofewu » 9. Dezember 2017, 17:48

Wie ich sehe, bist Du schon bei Mondoape reingestolpert. Na wenn überhaupt, kann Dir da geholfen werden.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 6013
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 9. Dezember 2017, 17:58

kofewu hat geschrieben:Wie ich sehe, bist Du schon bei Mondoape reingestolpert. Na wenn überhaupt, kann Dir da geholfen werden.


Ja, sehr nette Leute dort. Ken aus Ontario hat mir auch verschiedene Ideen gegeben, die ich parallel verfolge. Ich gehe auch zu einem anderen TÜV, der wohl Erfahrung mit Piaggio hat.
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 21
Registriert: 6. Juli 2017, 13:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon HammerBlau » 10. Dezember 2017, 13:28

anak85 hat geschrieben:...
Ja, sehr nette Leute dort. Ken aus Ontario hat mir auch verschiedene Ideen gegeben, die ich parallel verfolge. Ich gehe auch zu einem anderen TÜV, der wohl Erfahrung mit Piaggio hat.


Deinen bisheriger TÜV fand ich auspesprochen kooperativ ( da haben andere mit weniger exotischen APE schon viel schlechtere Erfahrungen berichtet ). Aber einen Versuch ist es sicher wert, aber ohne Daten wird nach meiner Einschätzung niemand Fahrzeugpapiere erstellen...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 6132
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 10. Dezember 2017, 13:39

HammerBlau hat geschrieben:
anak85 hat geschrieben:...
Ja, sehr nette Leute dort. Ken aus Ontario hat mir auch verschiedene Ideen gegeben, die ich parallel verfolge. Ich gehe auch zu einem anderen TÜV, der wohl Erfahrung mit Piaggio hat.


Deinen bisheriger TÜV fand ich auspesprochen kooperativ ( da haben andere mit weniger exotischen APE schon viel schlechtere Erfahrungen berichtet ). Aber einen Versuch ist es sicher wert, aber ohne Daten wird nach meiner Einschätzung niemand Fahrzeugpapiere erstellen...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm


Wir sind ja im Rheinland :-)
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 21
Registriert: 6. Juli 2017, 13:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon Tukatan » 3. Februar 2018, 01:44

FInde die Diskussion und den Post sehr spannend, ich habe auch eine MPF1T von 1971/72, habe den Brief mit der Eintragung auf 45km und diese hatte als ich den gekauft habe, schon ein kleines Nummernschild. Mal sehen ob ich das auch wieder so schnell erhalte. Für ein leicht-kfz wiegt sie leer zu viel, wenn die Grenze von 350kg stimmt, sie wiegt über 400kg. Mal sehen.

lg. Ralf
Ralfi aus dem Westerwald.
Tukatan
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 3
Registriert: 20. August 2016, 20:49
Vorname: Ralf
Ort: Altenkirchen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 600 MPV
Baujahr: 1972
Farbe: Blau-Grün
Km-Stand: 70600
Extras: Restauration hat heute gestartet.

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 6. Februar 2018, 11:11

Tukatan hat geschrieben:FInde die Diskussion und den Post sehr spannend, ich habe auch eine MPF1T von 1971/72, habe den Brief mit der Eintragung auf 45km und diese hatte als ich den gekauft habe, schon ein kleines Nummernschild. Mal sehen ob ich das auch wieder so schnell erhalte. Für ein leicht-kfz wiegt sie leer zu viel, wenn die Grenze von 350kg stimmt, sie wiegt über 400kg. Mal sehen.

lg. Ralf


Ich habe meine mit einem normalen Nummernschild und auf max 844kg zugelassen bekommen. Der TÜV hat bei der Leistung dann grob 5PS geschätzt.
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 21
Registriert: 6. Juli 2017, 13:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon HammerBlau » 6. Februar 2018, 13:34

anak85 hat geschrieben:...
Ich habe meine mit einem normalen Nummernschild und auf max 844kg zugelassen bekommen. Der TÜV hat bei der Leistung dann grob 5PS geschätzt.


Ein Traum - ein Prüfer, der die Motorleistung grob schätzt ist das Paradies für alle, die dafür keine Dokumente haben [Cool.gif] ...

Und falls Ralf hier noch mitliest: MPV 600 mit Versicherungskennzeichen ist auch mit 45 km/h Höchstgeschwindigkeit keine zulässige Kombination, auch nicht im Westerwald, wo es vielleicht keine Kontrollen gibt [Drinks.gif] ...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 6132
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Vorherige

Zurück zu Ape Versicherungen & rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron