Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Ape Versicherungen & rechtliches

Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 4. Dezember 2017, 13:26

Hi!

Ich habe jetzt rundum Fragen zum Thema Zulassung / Versicherung und Kennzeichen. Ich habe länger mir alles im Forum durchgelsen, bin aber trotzdem etwas unsicher und frage lieber mal nach.

Ich habe eine Piaggio APE MPF1T mit 125cc aus Frankreich gekauft. In den Französischen Fahrzeugpapieren steht aber tatsächlich nichts technisches zum Motor und ich versuche irgendwie bei Piaggio noch an ein Datenblatt zu kommen (TÜV fragt danach).

Als was lasse ich dieses Modell denn am besten zu, bzw. als was wird es dann bei der Versicherung eingestuft. Ich bin von "Mopedklasse" bis 45km/h gegangen. Jetzt fragt mich der Versicherung ob es ein Versicherungskennzeichen oder ein normales Kennzeichen bekommt. Ich weiß es nicht.

Der Versicherer meinte, bei einem Versicherungskennzeichen ist TÜV und Zulassung nicht notwendig. WAS? Ist das so? Wieso dann der ganze Aufstand mit dem TÜV?

Ich würde mich über gute Vorschläge freuen. Danke und Grüße!
Phillip
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Juli 2017, 12:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Advertisement

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon sternengreifer » 4. Dezember 2017, 13:42

Das stimmt schon, bei einem Versicherungskennzeichen brauchst Du keinen TÜV und keine Zulassung, wenn...
es ein Kleinkraftrad ist (50ccm).

Die "Moped-Klasse" nennt sich offiziell "Kleinkraftrad" und gilt für Fahrzeuge bis 45km/h und max. 50ccm
ooooder Leichtkraftrad bis 125ccm (ohne Zulassung, aber alle zwei Jahre TÜV).
Frisch und unverdorben...
sternengreifer
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 77
Bilder: 5
Registriert: 14. November 2016, 11:07
Ort: Remshalden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2016
Farbe: Verde Limasa
Km-Stand: 2600

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 4. Dezember 2017, 14:01

sternengreifer hat geschrieben:Das stimmt schon, bei einem Versicherungskennzeichen brauchst Du keinen TÜV und keine Zulassung, wenn...
es ein Kleinkraftrad ist (50ccm).

Die "Moped-Klasse" nennt sich offiziell "Kleinkraftrad" und gilt für Fahrzeuge bis 45km/h und max. 50ccm
ooooder Leichtkraftrad bis 125ccm (ohne Zulassung, aber alle zwei Jahre TÜV).


Also ist es kein Kleinkraftrad sondern ein Leichtkraftrad?

Es braucht keine Zulassung? Also einfach mit dem Fahrzeugschein und dem Versicherungskennzeichen losfahren? Kein Städtekennzeichen?

Laut Wiki:
"
Leichtkrafträder sind zulassungsfrei (§ 3 Abs. 2 Nr. 1c FZV) und nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz steuerfrei. Sie müssen ein eigenes amtliches Kennzeichen nach Anlage 4 Abschnitt 1 Abs. 1 FZV führen. Die Größe dieses Kennzeichens ist unabhängig von der Erstzulassung mit einem Größtmaß der Breite von 255 mm und einer fixen Höhe von 130 mm (verkleinertes, zweizeiliges Kennzeichen; ehemaliges „80er“-Kennzeichen; als auch landwirtschaftliche Zugmaschinen). Leichtkrafträder müssen alle zwei Jahre zur technischen Hauptuntersuchung.
"

https://www.gesetze-im-internet.de/fzv_ ... age_4.html

Ist das gezeigte Kennzeichen für Leichtkrafträder ein Versicherungskennzeichen?
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Juli 2017, 12:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 4. Dezember 2017, 17:33

Für die APE MPF1T bekomme ich auch nirgends ein Datenblatt. Woher bekommt man sowas wenn selbst Piaggio sagt, sie haben das nicht? Ich habe Piaggio Deutschland und Piaggio Frankreich angefragt.

Der TÜV sagt er brauch ein Datenblatt. Was passiert, wenn ich das nicht produzieren kann?
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Juli 2017, 12:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon HammerBlau » 4. Dezember 2017, 18:01

Nimm mir das bitte nicht übel, aber du musst dich vom Wunschdenken lösen.

Das Fahrzeug ist u.U. schon fast historisch. Ich kann sagen, dass es in Deutschland - unabhängig von der Fahrzeugklassifizierung - ein in jedem Fall zulassungspflichtiges Fahrzeug ist, also ein großes Kennzeichen zugeteilt bekommen und heute Zulassungsbescheinigungen Teil 1 und 2 ( früher: KFZ-Brief und -schein ) haben und alle zwei Jahre zur HU beim TÜV vorgeführt werden muss. Wie das in Frankreich war und ist, kann ich nicht sagen. Ich kann mir allerdings beim besten Willen nicht vorstellen, dass gültige Zulassungsdokumente in Frankreich keine technischen Daten des Fahrzeug enthalten. In diesm Zusammenhang: War die Ape MP F 1T irgendwann einmal in Frankreich zugelassen - oder war sie es aktuell noch ?

Kennst du diese Seite ?

http://trehjul.dk/3h/index.php/ape-hist ... rsigt.html

Diese Seite listet kein Modell mit deiner Bezeichnung...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5715
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon TomPe » 4. Dezember 2017, 18:17

Hmm., doch da sind diese doch gelistet

APE 125/MPF (Frankrig)

1970 MPF1T 1101-1064
1971 MPF1T 1065-1263
1972 MPF1T 1264-1603
1973 MPF1T 1604-1977
1974 MPF1T 1978-2562
1975 MPF1T 2563-2952
1976 MPF1T 2953-3756 (*)
1977 MPF1T 3756-4590
1978 MPF1T 4591-5053

APE P 400 V (Frankrig)

1978 MPF1T 5054-5870 (*)
1979 MPF1T 5871-7060
1980 MPF1T 7061-7387
1981 MPF1T 7388-7978
1982 MPF1T 7979-8149
1982 MPF1T 8150-8511 (**)
1983 MPF1T 8512-8985
1984 MPF1T 8986-9220
1985 MPF1T 9221-9749
1986 MPF1T 9750-10046
1987 MPF1T 10047-10284
T O M
mit der DIVA in hellblau
Benutzeravatar
TomPe
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 703
Registriert: 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Farbe: ice blue
Km-Stand: 20000
Extras: gekauft 11.2016 /18500km
ape50-vorstellung/ich-habe-fertig-bilder-t15657.html?hilit=ich%20habe%20fertig
Setup: Orginal

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon HammerBlau » 4. Dezember 2017, 18:26

[hi.gif] , Tom - du hast recht und ich habe nicht weit genug gescrollt - das ist ja eine Fuffi mit 125 ccm Motor

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5715
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 4. Dezember 2017, 18:46

HammerBlau hat geschrieben:Nimm mir das bitte nicht übel, aber du musst dich vom Wunschdenken lösen.

Das Fahrzeug ist u.U. schon fast historisch. Ich kann sagen, dass es in Deutschland - unabhängig von der Fahrzeugklassifizierung - ein in jedem Fall zulassungspflichtiges Fahrzeug ist, also ein großes Kennzeichen zugeteilt bekommen und heute Zulassungsbescheinigungen Teil 1 und 2 ( früher: KFZ-Brief und -schein ) haben und alle zwei Jahre zur HU beim TÜV vorgeführt werden muss. Wie das in Frankreich war und ist, kann ich nicht sagen. Ich kann mir allerdings beim besten Willen nicht vorstellen, dass gültige Zulassungsdokumente in Frankreich keine technischen Daten des Fahrzeug enthalten. In diesm Zusammenhang: War die Ape MP F 1T irgendwann einmal in Frankreich zugelassen - oder war sie es aktuell noch ?

Kennst du diese Seite ?

http://trehjul.dk/3h/index.php/ape-hist ... rsigt.html

Diese Seite listet kein Modell mit deiner Bezeichnung...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm


Hallo Friedhelm,

ich habe kein "Wunschdenken" und bin für alle Lösungen offen :-) Ich will nur irgendeine Lösung und diese verstehen.

Hier das Fahrzeugpapier mit den persönlichen Daten zensiert. Wie du siehst sind keinerlei technischen Daten vorhanden. In den Niederlanden würde das auch reichen lauf apecar.nl.

Bild

Wie bekomme ich jetzt meine TÜV Volluntersuchung durch ohne technische Spezifikation?
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Juli 2017, 12:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon anak85 » 4. Dezember 2017, 21:12

HammerBlau hat geschrieben:[hi.gif] , Tom - du hast recht und ich habe nicht weit genug gescrollt - das ist ja eine Fuffi mit 125 ccm Motor

Gruß aus Duisburg

Friedhelm


Bleibst du bei deiner Aussage zum normalen Kennzeichen? Was muss ich den Versicherungen sagen bzgl. der Klassifizierung?
anak85
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Juli 2017, 12:16
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Kennzeichen + Fahrzeugpapiere + Versicherung APE MPF1T

Beitragvon ramses65 » 4. Dezember 2017, 22:52

Also ein Fahrzeug mit 125ccm muss in Deutschland auf jeden Fall zum TÜV und braucht"große" Kennzeichen.
Außer es ist als leicht-kfz klassifiziert, wiegt max. 350kg, hat Max. 4kw Leistung und max. 45 km/h Höchstgeschwindigkeit eingetragen.
Ohne diese Klassifizierung brauchst immer große Kennzeichen.

Grüßle Stefan
Stauproduzent bei der Arbeit
Benutzeravatar
ramses65
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 204
Bilder: 36
Registriert: 26. Juni 2017, 13:33
Wohnort: Lauingen a.d. Donau
Vorname: Stefan
Ort: Bayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: Juni 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 1500
Extras: Mp3 + Radio mit Fernbedienung
Dashcam
USB und 12V Steckdosen
Handyhalterung mit Ladekabel
Rutschhemmende Ladeflächenauflage
Scheinwerfer 2x 27W LED auf Dachbügel
CB-Funk
LED Tagfahrlichter
Sonnenschute
Fahrerhausschutzgitter
Zusätzliche Ablage/Handschuhfach links
160W Heizlüfter für die Frontscheibe
Setup: Original

Nächste

Zurück zu Ape Versicherungen & rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement