Kabinenschutz

Hier dreht sich alles um Ape TM Technik

Kabinenschutz

Beitragvon APE TM703 » 30. Januar 2018, 14:13

Hallo Zusammen
Ich habe eine TM703 mit Alubordwänden. Ich bin auf der Suche nach einem Kabinenschutz.

Es gibt einen der sich oben verjüngt und auf der Pritsche befestigt wird, und ich glaube nur da. Ist das sonst nicht zu wackelig?
Beispiel: http://www.apemania-shop.de/Kabinenschu ... M-Pritsche

Und es gibt welche die man auf die Aufbordung setzt, sich aber nicht verjüngen
Beispiel: http://www.apemania-shop.de/Kabinenschu ... CAR-Kipper (gibt es auch für die TM)

Hat jemand Erfahrung damit? Was würdet Ihr mir empfehlen.

Danke für die Antworten

Grüsse
Claudio
Benutzeravatar
APE TM703
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 6. November 2016, 21:46
Vorname: Claudio
Ort: Rheinfelden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2016
Farbe: weiss
Km-Stand: 60

Advertisement

Re: Kabinenschutz

Beitragvon dextro » 30. Januar 2018, 19:46

Hallo Claudio
Vor ein paar Jahren bin ich mal abgeflogen worden.
Nach einer Freiflugeinlage mit Piruette gelandet am Kastendach,
abgerollt und auf den Rädern gestanden.
Hätt ich ne Pritsche gehabt könnt ich Dir wahrscheinlich nicht mehr Schreiben.
Egal was Du da draufschraubst
Sicherer ist das!!!!! [Good.gif]
Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 1002
Registriert: 11. März 2012, 14:15
Wohnort: Feucht
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000

Re: Kabinenschutz

Beitragvon APEritif » 2. Februar 2018, 17:16

Roland, ein Kabinenschutz ist kein Überrollbügel.
Gruß

APEritif
Benutzeravatar
APEritif
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 508
Bilder: 11
Registriert: 22. August 2012, 15:54
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM/AE1T/TL5T
Baujahr: 2006/1966/1998
Farbe: rot/rost/blau
Km-Stand: 2900

Re: Kabinenschutz

Beitragvon tripes » 2. Februar 2018, 20:00

Hai,
auch wenn das ein wenig komisch klingt. [big_boss.gif]
Geh mal in eine Ortsansäsige Schlosserei, erkläre was Du möchtest.
Dann läuft das mit dem Kabinenschutz.
siehe Bilder meines Dachgepäckträger auch selber gemacht. 98798
Gruß und gut knattern
Tripes

Nein ... auch ich will nicht in Facebook ... ebenso nicht mit meinen Fotos.
Benutzeravatar
tripes
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 406
Bilder: 12
Registriert: 10. August 2011, 19:34
Vorname: Henry
Ort: Dormagen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2012
Farbe: Tolles Rot
Km-Stand: 19500
Extras: Music Angel ---der Rest muß wachsen--
Update= Siebdruckplatten mit Zurrschienen auf der Ladefläche,
Update= altes Kunstleder enfernt und durch ansprechenden Stoff
mit neuer Plosterung und verlängerter Rückenlehne, ersetzt
Update= LED Tagfahrlichter
Update = Ladebügel über der Fahrerkabine
Update= Clarion, ein richtiges Radio, hat nur 3,5Jahre gedauert
Update = Dach-Gepäckträger mit Koffer
Update = ClimeAir Windabweiser, endlich

Re: Kabinenschutz

Beitragvon APEritif » 2. Februar 2018, 20:53

Klingt nicht komisch, aber ortsansässige „Schlosser“ (seit der Neuordnung des Handwerks vor 28 Jahren nennt sich das Metallbauer) nehmen für ihre Arbeit auch gutes Geld, die müssen schließlich auch von was leben. Die Zeiten wo man für ne Kiste Bier ne Schiffsschaukel von 20 Meter bauen lassen konnte sind vorbei.

Das Schutzgitter unter dem ersten Link wird am Pritschenboden und an der Oberkante der vorderen Ladebordwand verschraubt, das hält was es halten muss. Es soll ja nur verhindern das die Ladung das Führerhaus beschädigt und ermöglicht es auch mal was längeres zu befördern. In Anbetracht der maximalen Zuladung der Ape ist das Ding völlig ausreichend.
Gruß

APEritif
Benutzeravatar
APEritif
fastprofi
fastprofi
 
Beiträge: 508
Bilder: 11
Registriert: 22. August 2012, 15:54
Vorname: Thomas
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM/AE1T/TL5T
Baujahr: 2006/1966/1998
Farbe: rot/rost/blau
Km-Stand: 2900


Zurück zu Ape TM Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

  • Advertisement