Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Ape Händler, Händlerinfos, Adressen etc

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon TomPe » 9. Februar 2018, 08:50

Doch da kommt was ... die Ape wird weiter laufen ... so sickern immer Infos durch... aber keiner sagt es genau.
Ich meine auch die Händler wissen Bescheid - dürfen aber damit nicht raus solange die Altbestände nicht raus sind - weil sonst jeder die neuen abwarten würde.... [Cool.gif]
T O M
mit der DIVA in hellblau
Benutzeravatar
TomPe
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 827
Registriert: 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Farbe: ice blue
Km-Stand: 20000
Extras: gekauft 11.2016 /18500km
ape50-vorstellung/ich-habe-fertig-bilder-t15657.html?hilit=ich%20habe%20fertig
Setup: Orginal

Advertisement

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon kofewu » 9. Februar 2018, 08:52

Nur Gerüchte, niemand weiss was genaues, Piaggio hält sich bedeckt.

Sowas wie ein R4 würde mir heute auch gefallen :)

Bild665s.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5978
Bilder: 17
Registriert: 5. Mai 2010, 19:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon wicki » 9. Februar 2018, 09:10

TomPe hat geschrieben: aber keiner sagt es genau.
Ich meine auch die Händler wissen Bescheid - dürfen aber damit nicht raus solange die Altbestände nicht raus sind - [Cool.gif]


sind wir nicht alle ein bisschen apple... ? [tease.gif]

.... vielleicht orakelte dann deswegen der verkaeufer: "in ca. 2 wochen....."

ist ja auch schon etwas seltsam: vor 2 wochen war der werksvertreter da, aber es gibt nur
die alten prospekte und was es neues gibt, konnte er nicht sagen. aber:
die alten 50er kann ich nicht mehr bestellen und die letzte hier im laden hab ich grad verkauft.
wicki
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 16
Registriert: 21. Februar 2011, 09:47
Vorname: wicki
Ort: deutschland
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2006
Farbe: gruen
Km-Stand: 31000
Extras: wohnmobil

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon TomPe » 9. Februar 2018, 09:34

ich meine damit auch nicht EINEN Händler sondern alle.

MUTMASSUNG
Solange noch andere Händler die alten haben und es neue geben würde bei Händler neben an - würden die Händler auf ihren alten sitzen bleiben.
Ich nehme an Piaggio hat das im Griff.
Und ich glaub auch nicht das die Bänder in Italien monatelang still stehen können.... da wird die neue schon produziert.
Wie das aber möglich ist, dass nie was nach aussen dringt ist schon seltsam....
da müsste doch mal ein Erl König erscheinen.... [board/kez_11.gif]

Meine Meinung..... [Cool.gif]
T O M
mit der DIVA in hellblau
Benutzeravatar
TomPe
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 827
Registriert: 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Farbe: ice blue
Km-Stand: 20000
Extras: gekauft 11.2016 /18500km
ape50-vorstellung/ich-habe-fertig-bilder-t15657.html?hilit=ich%20habe%20fertig
Setup: Orginal

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon wicki » 9. Februar 2018, 10:12

TomPe hat geschrieben:
da müsste doch mal ein Erl König erscheinen.... [board/kez_11.gif]

Meine Meinung..... [Cool.gif]


da isser:
--------------- hier abbeissen ----------------
GITA ist ein autonomes, intelligentes Fahrzeug, das Menschen helfen soll. Trägt bis zu 18 kg, beobachtet, kommuniziert. Es kann einer Person folgen, die 35 km / h erreicht und sich unabhängig in einer kartierten Umgebung bewegen kann. Die Kugelform und das klare Design charakterisieren die Persönlichkeit.

KILO ist der "große Bruder" von GITA und dank seiner größeren Tragfähigkeit kann er in seinem 120-Liter-Abteil bis zu 100 kg wiegen. Es verfügt über eine außergewöhnliche Stabilität dank der Unterstützung auf drei Rädern.
-----------------------------------------------

ich persoenlich glaube allerdings ehr: die liegen mit dem wanst voll nudeln und pizza in ihren produktionshallen
herum und halten siesta...

dass man ein grundlegend neues, marktreifes fahrzeug entwicklen kann, ohne dass jemand davon vorab
etwas erfaehrt halte ich fuer illusorisch
wicki
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 16
Registriert: 21. Februar 2011, 09:47
Vorname: wicki
Ort: deutschland
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2006
Farbe: gruen
Km-Stand: 31000
Extras: wohnmobil

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon ingovera » 9. Februar 2018, 10:51

Das Thema ob es eine neue Ape 50 geben wird, haben wir doch inzwischen alle 2 bis 4 Wochen.
Keiner wusste vor einem Jahr ob es was neues gibt und das hat sich bis heute auch nicht geändert. Manche wünschen es sich und akzeptieren dabei einfach nicht wie die Marktwirtschaft tickt.
Wenn man sich vor Augen führt für was sie entwickelt wurde, kann man sich auch denken das es den Markt nicht mehr gibt.
Auch in Italien fahren kaum noch welche rum.
Genau wie die ganzen Piaggio 50ccm Roller ( außer Vespa ) ab Mitte 2000 aus Kostengründen nach China ausgelagert wurden, wird auch die Classic für und in Indien gebaut. Wenn es in diesen Märkten keinen Bedarf für eine 50ziger gibt, wird auch keine neue mehr gebaut.
Wie schnell für ein Konzern die Produktion im Heimatland zu teuer wird, habe ich bei Siemens oft genug erlebt. Und wenn dann die Verkaufszahlen auch nicht mehr stimmen, wird das Produkt einfach eingestampft.
Also auf ein paar verrückte wie uns wird Piaggio keine Rücksicht nehmen :-)
Also lieber Ersatzteile sammeln und weiterschrauben, den wenn was kommt wird es bestimmt nicht besser [Cool.gif]
ingovera
fachapeist
fachapeist
 
Beiträge: 281
Registriert: 29. Juli 2017, 19:52
Vorname: Ingo
Ort: Langen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: Juli 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 560

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon TomPe » 9. Februar 2018, 12:21

Ja klar - alles Vermutungen ....

aber gäbs kein Nachfolger würde Piaggio das sagen und sofort wären alle Altbestände bis 2017 verkauft.....

ausserdem muss ja die Karrosserie nicht geändert werden - sondern der Motor...
und hier hat Piaggio wahrscheinlich genug Erfahrung....
T O M
mit der DIVA in hellblau
Benutzeravatar
TomPe
Werkstattmeister
Werkstattmeister
 
Beiträge: 827
Registriert: 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Farbe: ice blue
Km-Stand: 20000
Extras: gekauft 11.2016 /18500km
ape50-vorstellung/ich-habe-fertig-bilder-t15657.html?hilit=ich%20habe%20fertig
Setup: Orginal

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon wicki » 9. Februar 2018, 12:38

ingovera hat geschrieben:Das Thema ob es eine neue Ape 50 geben wird, haben wir doch inzwischen alle 2 bis 4 Wochen.


so oft schaute ich die letzte zeit hier nicht rein.

aber wikipedia sagt (s.u.)
heisst das nun, sie ist von L3e zu L2e geworden und damit TUEV- und Zulassungs- und Steuerfrei?
diese simple frage konnte mir noch niemand beantworten.
wenn ein haendler das koennte, dann koennte er mir wohl eine verkaufen.
aber die haendler scheinen sich selbst auch einen dreck um die Ape Classic 400 zu kuemmern.
O-Ton: "hab ich noch nie eine von verkauft"
(und den laden gibts mindestens 20 jahre)

Ape Classic 400

Die ursprüngliche APE Classic wurde 2006 vorgestellt und war ausschließlich
in der Farbe mintgrün lieferbar und mit einem 422 cm³ großen Einzylinder-Dieselmotor
von Lombardini ausgestattet. Zum September 2014 wurde eine Modellpflege durchgeführt
und die APE Classic durch die APE Classic 400 ersetzt. [1]

Die Pflegemaßnahmen umfassten den Wechsel auf einen neuen luftgekühlten Dieselmotor
mit 435 cm³ und 5,5 KW bei 3.450/min statt 422 cm³ und 7,8 KW bei 4.500/min beim
Vorgängermodell. Die Nutzlast ist von 800 kg auf 650 kg gesunken. Die Höchstgeschwindigkeit
wurde um 10 km/h auf 45 km/h gesenkt. Das Tankvolumen wurde von 15 l auf 10,5 l reduziert.
Im Innenraum wurde der Instrumententräger modernisiert.
wicki
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 16
Registriert: 21. Februar 2011, 09:47
Vorname: wicki
Ort: deutschland
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2006
Farbe: gruen
Km-Stand: 31000
Extras: wohnmobil

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon HammerBlau » 9. Februar 2018, 13:52

Erkenntnis nach dem Besuch der PIAGGIO-HP: Vierrädrige Fahrzeuge im Vordergrund - und im Hintergrund APE50, TM, CALESSINO und CLASSIC.

Auch wenn PIAGGIO die HP nie auch nur einigermaßen aktuell gehalten hat - der jetzige Stand ist nur noch peinlich...

Die CLASSIC ist L5e, fahrt 45 km/h, hat 5,75 kW und Platz für einen Fahrer und zwei Beifahrer [dash1.gif] [board/help.gif]

http://www.piaggiocommercialvehicles.co ... che_DE.pdf

Wer so agiert möchte nicht ernstgenommen werden...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 5957
Bilder: 13
Registriert: 19. Mai 2012, 20:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 29970
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Frage zu APEs mit Ver.-Kennzeichen

Beitragvon wicki » 9. Februar 2018, 15:00

HammerBlau hat geschrieben:Erkenntnis nach dem Besuch der PIAGGIO-HP: ......
Wer so agiert möchte nicht ernstgenommen werden...



nunja, meine etwas saloppe wortwahl hatte schon einen gewissen grund...
und das verhalten des verkaeufers sicherlich auch.

ich bin sehr gespannt, was passiert [board/shok.gif]
wicki
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 16
Registriert: 21. Februar 2011, 09:47
Vorname: wicki
Ort: deutschland
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2006
Farbe: gruen
Km-Stand: 31000
Extras: wohnmobil

VorherigeNächste

Zurück zu Ape Händler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement