Entlacken

Ape Rostschutz und Lacke

Re: Entlacken

Beitragvon Kais » 17. Juni 2014, 11:47

Also ich meine die Ecken z.b. hinter den Sitzen oder auch am Rahmen hinten in den Zwischenräumen Richtung Kabine gibt es ein paar Stellen wo ich definitiv mit der Scheibe nicht ran komme. Sobald die Apecar auseinander geschraubt ist, werd' ich mal ein paar Bilder von den Stellen hier posten, dann wäre ich für Vorschläge (Lack ganz runter oder nicht) sehr dankbar. :)

Strahlen könnte ich im Freien. Ich hab vor meiner Garage ne große Wiese, wäre denk' ich kein Problem.
Kais
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 83
Registriert: 24. März 2014, 03:11
Vorname: Kais
Ort: Kerpen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: P2
Km-Stand: 0
Extras: Infos folgen
Setup: Infos folgen

Advertisement

Re: Entlacken

Beitragvon kloenh » 9. August 2014, 12:45

Hallo,
kaufe mir eine ape, deren vorbesitzer jedoch versucht hat selber zu lackieren und die farbe echt nicht so toll ist:-) habt ihr erfahrungen mit sandstrahlen gemacht( was kostet es ca?) bzw. wenn ich mir so eine pistole für 30€ kaufe, meint ihr, dass ich den kompletten lack damit entfernen kann oder ist das kinderspielzeug?
kloenh
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 13
Registriert: 16. Juli 2011, 14:15
Km-Stand: 0

Re: Entlacken

Beitragvon wiggerl » 10. August 2014, 07:36

Servus,
weil's gerade so schön passt und ich eben was dazu geschrieben hab:

http://www.ape-fans.de/smalltalk/neulinge-platzen-hier-rein-t11312.html

Zu Deiner Frage Kompletten Lack entfernen mit der 30,- € Pistole?

Ich würd' Dir davon abraten weil
- Du erstens viel viel Geduld und Zeit brauchst
- Wie erwähnt Du einen Kompressor mit viel Luftleistung brauchst
- Wenn Du das Strahlgut nicht auffangen kannst und somit wiederverwenden, dann kostet das für die ganze Karosse ordentlich viel Material (Strahlgut) und somit auch Geld. Ca. -,50 bis 1,- €/kg.

Ich kann auf gewisse Erfahrung zurückgreifen, auch wenn bei Benutzer "Grünschnabel" steht:

http://www.ape-fans.de/ape501-vorstellung/ape-mpv-wandel-der-zeit-t9934.html

Ist zwar viel zu lesen, hilft Dir aber vielleicht etwas weiter.

Grüße

Klaus
Benutzeravatar
wiggerl
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 185
Registriert: 15. November 2013, 09:18
Ort: München
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: MPV 601
Farbe: hellblau
Km-Stand: 0
Extras: elektrische Scheibenwaschanlage, Stereoanlage, Rückfahrscheinwerfer

Re: Entlacken

Beitragvon Blechroller67 » 12. Januar 2018, 00:54

Hallo,

Ja, viel zu spät, aber ich bin ja erst seit kurzer Zeit hier.

Also diese Negerkekse find ich auch toll, aber trotzdem schleife ich lieber mit einem Exenterschleifer.

Ich hatte vor meiner jetzigen 50N eine Schwalbe die ich unbedingt nackig haben wollte , also komplett ohne Farbe und hab die mit nem Heißluftfön und Spachtel grob gereinigt,
dabei fielen mir die vielen Unterwanderungen des Rosts unterm Lack auf, welche irre cool aussahen und genau die gehen mit nem Keks dann weg.
Also hab ich nur geschliffen um so viel von dieser "marmorierung" zu erhalten wie möglich.
Der Vorteil beim schleifen eines kompletten Rollers ist ja das man eine sehr innige Beziehung zu seinem Fahrzeug aufbaut.
Nun, die Schwalbe ging (als ewiger Vespa Fahrer ist sowas einfach nichts) und die 50N kam und auch diese wurde von Hand komplett geschliffen.
Ich versiegel das ganze dann mit einem Kunstharz Klarlack, was bis jetzt gut gehalten hat und auch bei der Schwalbe (die hat nämlich ein Freund gekauft) hälts bis heute und die hab ich vor acht Jahren gemacht.
In Zukunft würd ich auch gern mal das Versiegeln mit Leinölfirnis ausprobieren, wozu ich mir dann eine Ape zulegen möchte.

So, genug am eigentlichen Thema vorbei geschrieben......................Grüße, Andreas
Benutzeravatar
Blechroller67
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 17
Registriert: 10. Januar 2018, 22:55
Wohnort: 31311 Uetze
Vorname: Andreas
Ort: Uetze
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: C80
Baujahr: 2011
Farbe: blau/gammelig
Km-Stand: 14000

Vorherige

Zurück zu Ape Rostschutz und Lacke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement