Warnblinklichtschalter - Einbauort

Antworten
Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Warnblinklichtschalter - Einbauort

Beitrag von Apefuchs » Sonntag 12. März 2017, 19:43

Vermutlich gehöre ich zu den seltenen Spezies, deren Ape zwar ein Vollgutachten bekommen, aber keinen Warnblinklichschalter haben. Mit welchen Mitteln dies mein Vorbesitzer geschafft hat, ist mir zwar ein Rätsel, aber egal, mein TÜV besteht darauf. Daher habe ich mir die Einbausituation am Wochenende mal angeschaut und daraus habe sich, wiedermal wie üblich, Fragen ergeben:

1) Wie entfernt man den "Blechkasten" unter dem sich das Blinkerrelais, die Sicherungen usw. befinden? Klar, die 2 Schrauben entfernen, aber mir ist es nicht gelungen den Blechdeckel/-kasten soweit auf die Seite zu bekommen, dass ich die Elektrik sauber bearbeiten könmte. Dergleichen gilt für den Bremsflüssigkeitsbehälter, an den ich so auch nicht vernünftig beikomme. Habe bisher den Scheibenwischermotor noch nicht entfernt, befürchte aber, dass ich da nicht drumherum komme (wie der Schwabe sagt). Oder gibt es Trick 17 den Deckel auf die Seite zu bekommen?

2) Wo ist bei Euch der Warnblinkschalter eingebaut? Wäre top, wenn Ihr mir das eine oder andere Bild einstellen könntet. Egal wo und wie, sieht m.E. immer bescheiden aus, egal wo verbaut. Aber schau' 'mer 'mal, vielleicht hatte doch jemand einen unauffälligen Ort gefunden.
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Knatter Willi
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 19. November 2016, 16:54
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 (Kasten)
Baujahr: 2016
Farbe: Rot
Km-Stand: 3200
Extras: Rückfahrkamera; Kofferraumbeleuchtung; Cockpit-Beleuchtung

Re: Warnblinklichtschalter - Einbauort

Beitrag von Knatter Willi » Donnerstag 16. März 2017, 18:09

Apefuchs hat geschrieben:Wo ist bei Euch der Warnblinkschalter eingebaut?
Ich habe noch keinen Schalter gefunden.
Aber ich habe auch eine Ape 50, vielleicht braucht die keinen da sie nie eine Panne hat. [biggrin.gif]
Ich habe mir aber schon mal überlegt ob ich irgendwo einen Schalter einbaue und einfach parallel auf die beiden Schalter von links und rechts draufsetze.
Dann müsste ich normalerweise nichts an den Relais rummachen müssen.

Gruß Willi

Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Warnblinklichtschalter - Einbauort

Beitrag von Apefuchs » Sonntag 26. März 2017, 14:18

Muss nochmals nachhaken, da die Informationen bisher sehr spärlich waren. Daher nochmals die Fragen:

Wie sieht Trick 17 aus, damit ich die Abdeckung über dem Blinkerrelais/Sicherungskasten abbekomme, ohne den Scheibenwischermotor auszbauen?

Und habt Ihr alle keinen Warnblinkschalter verbaut, da keine Einbauorte kommen? Wenn dies so sein sollte, wie habt Ihr das beim TÜV hinbekommen?
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Warnblinklichtschalter - Einbauort

Beitrag von Apefuchs » Donnerstag 9. November 2017, 13:54

Hallo miteinander,

Warnblinker in alten Apen ist nicht schön bezüglich Optik, aber für den deutschen TÜV notwendig. Zum Abschluß der Einbauort meines Warnblinkschalters (Hella). Ist zwar nicht ganz so konform wie es sein sollte, da nicht im unmittelbaren Sichtbereich, aber der TÜV war damit zufrieden und ich auch, da er nicht direkt sichtbar ist.

Einbauort ist links unter dem "Armaturenbrett, zwischen Lenksäule/Handbremshebel und dem Ablagefach. Es waren somit keine weiteren Bohrungen oder dergleichen notwendig.
IMG_7865.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

Antworten