Reifen und Schlauch

Benutzeravatar
Kawadriver
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 2. September 2017, 09:31
Vorname: Rainer
Ort: Breuberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 1999
Farbe: Blau/weiß
Km-Stand: 18022
Extras: Nichtraucherfahrzeug, Bordsteckdose, Heizung, Leselampe, Warnbliker, Rückfahrscheinwerfer mit-Beeper-Birne, Raucherpaket CD-Player, USB-Anschluß
Hinten ca25mm tiefer
Setup: 130/70 10
Wohnort: Sandbach a. d. Mümling

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von Kawadriver » Samstag 2. Dezember 2017, 15:07

Ich habe M8er 8.8 Stoppmuttern genommen und mit 24Nm angezogen, sollten halten

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von Apefuchs » Samstag 2. Dezember 2017, 17:52

Hallo Kawadriver,

danke für Deinen Rat, aber bei den alten Ape'n sind (zumnindest bei meiner AE1T) die Muttern M9 mit SW14. Ist ja nicht mehr so ganz Brot und Butter.

Aber by the way: Kennt jemand Adressen, bei denen man noch Muttern M9 SW14 sowie Sprengringe für M9 zu akzeptablen Preisen und Qualität bekommt?
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

Benutzeravatar
Kellerlacher
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 11:57
Vorname: Michael
Ort: 53804 Much
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Web
Km-Stand: 0
Kontaktdaten:

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von Kellerlacher » Samstag 2. Dezember 2017, 21:19

Hallo!
Ich habe dieses Jahr auch die Reifenschläuche gewechselt, allerdings an meiner Ape 50
Habe mir bei motobee welche von Continental bestellt da ich glaube das man hier nicht an der falschen Stelle sparen sollte.
Über die Demontage / Montage (die ich im übrigen mit einem Kartreifenabdrücker problemlos durchgeführt habe) habe ich auch ein YT Video gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=2H6xHIQjzj0&t=1s
Gruß Michael
https://www.youtube.com/kellerlacher

Benutzeravatar
Kellerlacher
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 11:57
Vorname: Michael
Ort: 53804 Much
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Web
Km-Stand: 0
Kontaktdaten:

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von Kellerlacher » Samstag 2. Dezember 2017, 21:38

Hallo!
Hab grade mal google gefragt und u.a. diesen Händler gefunden der M9 Muttern anbietet:
http://www.vespa-oldtimerteile.de/produ ... cts_id=285
Gruß Michael
https://www.youtube.com/kellerlacher

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6669
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von kofewu » Samstag 2. Dezember 2017, 22:59

Nicht schlecht das Video 98798
Für so einen Reifenabdrücker muss man natürlich erst mal Platz haben...
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
APE224
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 84
Registriert: Montag 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von APE224 » Sonntag 3. Dezember 2017, 10:14

Hallo Steffen,

Muttern findest du auch hier: https://www.sip-scootershop.com/main/ba ... a=1&sort=0
13'er Schlüsselweite geht auch.

Gruß
Hans-Jürgen
Nur ein Feigling fährt ein Fahrzeug mit 4 Rädern

Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von Apefuchs » Sonntag 3. Dezember 2017, 11:11

Hallo Alex (Toni sein Herrchen),

Du warst ja so von meinen Michelinreifen begeistert. Wir haben immer an Dich gedacht, aber muss Dir leider die traurige Nachricht schicken, dass ohne Zerstörung die Reifen nicht demontierbar waren. Der Restaurateur, der meine Ape mal in grauer Vorzeit (verm. so um 2008) restauriert hat, hat die Felgenhälften zu früh wieder verschraubt. Sie waren zwar lackiert und alles, sind aber zusammengeklebt gewesen, so dass man hier mit etwas roher Gewalt erst nachhelfen musste und hierzu der Reifen aufgeschnitten wurde.

Zudem waren der Gummi laut DOT von 1989. Gummi ist vielleicht übertrieben, war nur noch Hartplastik. Von daher auch besser, dass ich Sie ausgetauscht habe, zumal auch kein Tragfähigkeitsindex feststellbar war und ein Reifen einen deutlich Riss in der Flanke gezeigt hat.

Da bei uns momentan schlechtes Wetter und Salz auf den Strassen liegt, muss ich mich mit einer Probefahrt noch gedulden. Vielleicht entsteht mit den neuen "Gummireifen" auch ein neues Fahrgefühl, vor allem bzgl. Federung.
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

gumpi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 26. Dezember 2015, 09:58
Vorname: Stephan
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2014
Farbe: Sprint-Red
Km-Stand: 32000
Setup: Alltagstauglich

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von gumpi » Sonntag 3. Dezember 2017, 11:21

@ Kellerlacher: geniale Idee, Dankeschön!
Wollte über den Winter neue Sommerferien aufziehen und die Felgen pulvern lassen, dafür ist dein Tip die optimale Lösung. Kosten im Kartsportzuhör knapp unter 50 Euro. Super, wird gekauft!

Benutzeravatar
AchimBaba
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1529
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von AchimBaba » Montag 4. Dezember 2017, 14:09

Ich habe keine Ahnung, ob irgendwelche weichen Muttern original sind, aber da hört für mich der Spaß auf!

Da gibt es nur eines: Kauf Dir anständige Muttern und Sprengringe. Verschraub das Ganze mit vernünftigem Drehmoment und gut ists. Verzinkt wäre auch nicht schlecht. Dann rosten sie nicht gleich, obwohl das sicherlich sehr autentisch wäre. [big_boss.gif]
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
Toni sein Herrchen
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 533
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:37
Vorname: Alexander
Ort: Bremen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: PENTARO,AE350,Ape 50
Baujahr: 1961,1966,2015
Farbe: rostig,blau,giftgrün
Km-Stand: 0
Extras: Ape Fahrer seit 13. Lebensjahr
Wohnort: Nähe Bremen

Re: Reifen und Schlauch

Beitrag von Toni sein Herrchen » Montag 4. Dezember 2017, 15:40

Das ist leider leichter gesagt als getan Achim, das sind M9 stehbolzen auf den Felgen, da kann man sich nicht aussuchen welche Muttern man nimmt sonsdern muss dankbar sein wenn man überhaupt welche bekommt, da M9 heute ein völlig unübliches gewindemaß ist.

ich habe die alten sandstrahlen lassen und dann jede mutter einzeln lackiert bei meiner, wenn es bei der vom Apefuchs keine originalen mehr sind dann würde ich im zweifel mal den Herrn Kamm kontaktieren,der kann vielleicht noch ein paar gebracuhte Muttern auftreiben.

Die M9 Muttern die man noch neu bekommt sind meist zu groß und stoßen an der felge an.
Grüße
Alexs
" Ein Fahrzeug kann weder sprechen noch schreiben, der einzige Weg um uns mitzuteilen was es in seinem Leben erlebt hat, ist mit seiner äußeren Erscheinung. Eine Restauration ist dabei vergleichbar mit der Menschlichen Demenz "

Antworten