AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Macintosh
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 22:04
Vorname: Nils
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2014
Farbe: rot
Km-Stand: 0
Wohnort: Bietigheim-Bissingem

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Macintosh » Sonntag 6. September 2015, 13:49

Bei dem Ding ist zwischen Vollrestauration und Tüv fertig machen kein grosser Unterschied
100% Facebook und WhatsApp frei

Benutzeravatar
Toni sein Herrchen
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 530
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:37
Vorname: Alexander
Ort: Bremen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: PENTARO,AE350,Ape 50
Baujahr: 1961,1966,2015
Farbe: rostig,blau,giftgrün
Km-Stand: 0
Extras: Ape Fahrer seit 13. Lebensjahr
Wohnort: Nähe Bremen

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Toni sein Herrchen » Dienstag 8. September 2015, 20:04

" Ein Fahrzeug kann weder sprechen noch schreiben, der einzige Weg um uns mitzuteilen was es in seinem Leben erlebt hat, ist mit seiner äußeren Erscheinung. Eine Restauration ist dabei vergleichbar mit der Menschlichen Demenz "

Benutzeravatar
Toni sein Herrchen
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 530
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:37
Vorname: Alexander
Ort: Bremen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: PENTARO,AE350,Ape 50
Baujahr: 1961,1966,2015
Farbe: rostig,blau,giftgrün
Km-Stand: 0
Extras: Ape Fahrer seit 13. Lebensjahr
Wohnort: Nähe Bremen

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Toni sein Herrchen » Donnerstag 17. September 2015, 21:32

" Ein Fahrzeug kann weder sprechen noch schreiben, der einzige Weg um uns mitzuteilen was es in seinem Leben erlebt hat, ist mit seiner äußeren Erscheinung. Eine Restauration ist dabei vergleichbar mit der Menschlichen Demenz "

Benutzeravatar
Toni sein Herrchen
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 530
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:37
Vorname: Alexander
Ort: Bremen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: PENTARO,AE350,Ape 50
Baujahr: 1961,1966,2015
Farbe: rostig,blau,giftgrün
Km-Stand: 0
Extras: Ape Fahrer seit 13. Lebensjahr
Wohnort: Nähe Bremen

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Toni sein Herrchen » Samstag 24. Oktober 2015, 22:17

ENDLICH! Diw Achsschenkel sind vom Pulverbeschichten zurück und es kann weitergehen mit dem Projekt.

[ externes Bild ]

Die letzte Zeit habe ich genutzt um div. Kleinteile zu säubern bzw. zu sandstrahlen:

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]


Heute ging es mit neuem Elan zunächst an die Montage der Drehstabfedern:

Tja,da unter der Farbdusche immer neuer Dreck zutage kommt,habe ich es aufgegeben es wirklich saber zu machen...besser geht es unter den gegeben Umständen nicht.
Falls jemand der das hier ließt auch mal eine solche Ape restaurieren sollte - So sollte es nicht aussehen bevor man die Drehstäbe montiert:
[ externes Bild ]

Aber egal,wie gesagt,die Kiste wird nicht schön,sie muss nur laufen:

[ externes Bild ]

Die Traggelenke immer gut einfetten:

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Wichtig bei der Montage ist,dass man sich schon beim zerlegen gemerkt hat wie herum die Drehstäbe montiert waren.
Jeder Drehstab hat eine Tragende(drehend) und eine geführte Seite(fest).
Auf der Tragenden Seite (Auf dem folgenden Bild links) lastet das meiste Gewicht ,zudem dreht sich der Federstab in ihr bei jedem Federvorgang,weshalb sie mit zwei Gummidichtungen und einem Schmiernippel ausgerüstet ist,damit immer Fett auf der Gleitfläche ist und sich der Drehstab nicht in den Kunststoffblock einfrisst.

Die geführte Seite(Auf dem folgenden Bild rechts) ist nahe an der Verankerung des Drehstabes und bewegt sich nur minimal.Daher ist hier keine zusätzliche schmierung notwendig

[ externes Bild ]

in Position:

[ externes Bild ]

Bolzen sind drin:

[ externes Bild ]

Edelstahl M7...mmmhhh das hätte ich bei Nolan auch schon gerne gehabt

[ externes Bild ]

und fest.

[ externes Bild ]

auch der Schmiernippel ist gereinigt und kann wieder benutzt werden:

[ externes Bild ]


Federstäbe sind montiert!

[ externes Bild ]


Die Achsschenkelaufnahmen sind jetzt verschraubt und lösen sich hoffentlich nicht mehr so schnell.

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

[ externes Bild ]



Frische Schmiernut an den neuen Messingbuchsen der Achsschenkelaufnahme:
[ externes Bild ]

Neues Lager und Simmerring für die hintere Achswelle

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]


Wichtig bei der Lochmutter: Linker Achsschenkel= Rechtsgewinde /Rechter Achsschenkel = Linksgewinde:

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]






Dichtring an der Achsschenkelaufnahme:

[ externes Bild ]

Gewinde nachschneiden:
[ externes Bild ]

[ externes Bild ]




Neuer Bremszylinder und Montage der Bremsankerplatte- Klar,normal würde man Die ersetzen mit dem völlig kaputten Rand,aber da das Blech der Ape eh renovierungsbedürftig bleibt,kommt es darauf auch nicht mehr an.Immerhin ist sie jetzt gepulvert und wird noch lange halten...und irgendwann wenn die Ape mal richtig restauriert wird,wird sich der Restaurator fragen warum man solch ein Teil noch extra aufgearbeitet hat.

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

[ externes Bild ]


Sicherrungsblech:

[ externes Bild ]





Einbau der Reinungsdämpferaufnahme:

Keine Ahnung wofür das Plasteteil ist,aber ich baue es einfach mal wieder ein...

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Sluss für heute

Grüße
Alex
" Ein Fahrzeug kann weder sprechen noch schreiben, der einzige Weg um uns mitzuteilen was es in seinem Leben erlebt hat, ist mit seiner äußeren Erscheinung. Eine Restauration ist dabei vergleichbar mit der Menschlichen Demenz "

Benutzeravatar
Crin
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 15. April 2014, 21:38
Vorname: Peter
Ort: Aachen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM P703V
Baujahr: 1986
Farbe: hellblau
Km-Stand: 31000
Extras: Kunstleder mit Ziernähten, Warnblinker u. Nebelschlussleuchte nachgerüstet. Pritschenbox, Eigenbau-Reserveradaufnahme. Schmutzlappen an den Hinterrädern, Audioanlage. Einige technische Modifikationen verschiedenster Art... und ein paar verrückte Pläne
Setup: alles original
Wohnort: Aachen-Schleckheim

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Crin » Sonntag 25. Oktober 2015, 09:00

Hi Alex,

ich war jetzt 2 Monate nicht online [board/kez_11.gif] einfach zu viel um die Ohren gehabt. Heute eine ruhige Minute, schnell mal bei ape-fans.de reingucken. Dann sehe ich hier Deine Fortschritte mit der AD1 und bin mal wieder von den Socken. Grandios. Ein anderes Wort gibts nicht dafür! 587

Grüße und noch viel Spaß beim weitertüfteln (aber den hast Du ja sowieso 988),
Peter
Falls ich vergessen haben sollte, meinen Beitrag ordentlich zu beenden ;) => Grüße aus der Kaiserstadt!

Benutzeravatar
Niko-24
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 641
Registriert: Samstag 4. August 2012, 20:03
Vorname: Andreas
Ort: Dinkelsbühl
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: P501
Baujahr: 1993
Farbe: blau-grün
Km-Stand: 36531
Wohnort: Dinkelsbühl
Kontaktdaten:

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Niko-24 » Sonntag 25. Oktober 2015, 10:27

Tolle Arbeit 587
>> Es grüßt der Niko <<

Und hier geht´s zu NIKOs OldtimerGarage ...

www.niko-24.de

Benutzeravatar
Foschi
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1311
Registriert: Dienstag 29. März 2011, 15:02
Vorname: Olli
Ort: Bochum
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Vesparcar P2
Baujahr: 04.1981
Farbe: rot
Km-Stand: 41000
Setup: Originoohl
Wohnort: Bochum

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Foschi » Sonntag 25. Oktober 2015, 16:11

Wow, das du neben der ganzen Arbeit noch Zeit für so gute und informative Bilder hast!
Danke, dass du uns teilhaben lässt
Glückauf

Foschi

jetzt verzinne ich

Benutzeravatar
Toni sein Herrchen
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 530
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:37
Vorname: Alexander
Ort: Bremen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: PENTARO,AE350,Ape 50
Baujahr: 1961,1966,2015
Farbe: rostig,blau,giftgrün
Km-Stand: 0
Extras: Ape Fahrer seit 13. Lebensjahr
Wohnort: Nähe Bremen

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Toni sein Herrchen » Freitag 30. Oktober 2015, 17:18

Ein bisschen weiter ging es die letzten Tage denn doch:

Nun sind die beiden Achsschenkel montiert und auch die Reibungsdämpfer sind vorläufig zusammengebaut, auch wenn die Tragbolzen später noch durch neue ersetzt werden.

Nun geht es an die Bremsanlage, eine Satz Beläge fehlt mir noch und es muss noch ein Radbolzen neu eingeschweißt werden,dann kann ich auch Bremse Nummer 2 zusammenbauen.

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Grüße
Alex
" Ein Fahrzeug kann weder sprechen noch schreiben, der einzige Weg um uns mitzuteilen was es in seinem Leben erlebt hat, ist mit seiner äußeren Erscheinung. Eine Restauration ist dabei vergleichbar mit der Menschlichen Demenz "

Benutzeravatar
Toni sein Herrchen
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 530
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:37
Vorname: Alexander
Ort: Bremen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: PENTARO,AE350,Ape 50
Baujahr: 1961,1966,2015
Farbe: rostig,blau,giftgrün
Km-Stand: 0
Extras: Ape Fahrer seit 13. Lebensjahr
Wohnort: Nähe Bremen

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von Toni sein Herrchen » Montag 9. November 2015, 23:10

" Ein Fahrzeug kann weder sprechen noch schreiben, der einzige Weg um uns mitzuteilen was es in seinem Leben erlebt hat, ist mit seiner äußeren Erscheinung. Eine Restauration ist dabei vergleichbar mit der Menschlichen Demenz "

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6566
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: AD1 Fabian,Projekt "Farbdusche"

Beitrag von kofewu » Dienstag 10. November 2015, 14:32

Das ist ja mal wieder zum niederknien, Alex!

Wo bekommst Du denn noch haltbare Kondensatoren und Unterbrecherkontakte für die Zündung her? Mit den O-Teilen hatte ich bei meiner Ape ja kein Glück und deshalb flog die Kontaktzündung raus.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Antworten