Ape AE1 "Val Trebbia" (2)

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Ape AE1 "Val Trebbia" (2)

Beitrag von oldipart » Samstag 25. März 2017, 19:00

Nach längerer Zeit mal wieder ein paar Bilder von meiner AE1. Die gibt es auch noch.

Damit niemand denkt die wird verhätschelt oder nur zur Belustigung bewegt. Hier kommt der harte Arbeitsalltag: heute 2,6 t Erdaushub pritschenmäßig bewegt. Immer ca. 300m bis zum Container auf der Strasse. Garten- und Landschaftsbau sozusagen...

Die Höhe der Pritsche ist ideal für einen 5 cbm Container. Heckklappe auf, Schaufel los... das wäre nur noch zu toppen von nem Kipper. [biggrin.gif]

Vollbeladen mit 400 kg Erdreich sind die Gummis auf Anschlag. Fahrt sich dann ziemlich schräg im Gelände. Sonst aber top so eine selbstfahrende Schubkarre. Nur die Conti-Reifen würde ich nicht noch mal nehmen.

Gruß,
Dietrich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Ape AE1 "Val Trebbia" (2)

Beitrag von oldipart » Mittwoch 5. April 2017, 10:26

Kleiner Nachtrag zu meinen Erdarbeiten:

Habe gestern mal den Motorraum unter der Sitzbank inspiziert. Und dabei festgestellt, das sich dort massiv Sand und Erde eingelagert hat. [Help.gif]

Eine erste Analyse ergab, das sowas ziemlich einfach dadurch gekommen sein muss, das der Sand zwischen Kabine und Pritschenbordwand hindurchrutscht, wenn man beim Schaufeln die Pritsche nicht exakt trifft.... [board/shok.gif]

Was mir doch etwas komisch vorkommt. Sand im Motorraum ist ja nicht wirklich toll, gelinde gesagt. Ich kann mir kaum vorstellen, das so was im früheren Gebrauch nicht täglich passierte ... und richtige Schäden im Motorraum verursacht haben müsste.

Gab es eine Abdeckung zwischen Fahrerkabine und Pritsche?! Oder jedesmal eine Motorwäsche??!?

Auf Beiträge hofft
Dietrich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rockawilly
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 74
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 23:11
Vorname: Jan
Ort: 82383
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 1998
Farbe: hellblau
Km-Stand: 16000
Extras: Motto-Ape: Rockabilly.
Fahrgastzelle versiegelt und isoliert ---> Alubutyl---> Dämmmatten---> mit Kunstleder verkleidet, Fenster abnehmbar, Armaturenbrett mit beleuchteten Kippschaltern, CB-Funk, Sondersignalanlage, Mikrofon mit Aussenlautsprecher, Batterieanzeige, MP3-Radio, Totenkopfdrehschalter Ape an/aus (Eigenbau), Zigarettenanzünder, Miniatur Gitarrenkoffer für Stauraum, beleuchtetes Geheimfach, Kaffedosen in Fussraumblende als Ablage (Stauraum), Zugschalter, verchromter Revolver mit Feuerzeug und Laserpointer-Funktion, Skull-Flaschenöffner, 5-Volt Buchse, Uhr Temperatur-Anzeige, LED-Blaulicht/Violettlicht/Schwarzlicht/ Innenbeleuchtung, elektrische Schublade, Getränkehalter, verchromte Lenkergriffe, diverse Lackierungen, Schmutzfangmatte im Schachbrettmuster eingerahmt dient als Rückenlehne, Stierkopf, CB Aussenantenne, Bordwand-Kanntenschutz, schwarz getönte Blinkergläser, Schmutzfänger/Spritzschutz, Bordwandverkleidung, Sitzpolsterung...

Re: Ape AE1 "Val Trebbia" (2)

Beitrag von Rockawilly » Donnerstag 6. April 2017, 15:52

Naja, viele Möglichkeiten wirds da nicht geben, oder gegeben haben.
Je nach Fugenbreite mit transparenten Silikon abdichten, evtl. etwas tiefer ansetzen, damit die Fuge nicht gleich sichtbar ist.
Oder eben grosszügig eine Plane auf der Pritsche auslegen und ggf. eine andere Technik beim Schaufeln anwenden -613
[X] Hier Nagel einschlagen für neuen Bildschirm!

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Ape AE1 "Val Trebbia" (2)

Beitrag von oldipart » Freitag 7. April 2017, 10:08

So eine Montage wäre natürlich eine Möglichkeit.

Was allerdings nicht so wirklich schön aussehen würde....

Ich wundere mich nur das das serienmäßig so zu sein scheint. Das wäre ja eine ziemlich krasse Ape-Fehlkonstruktion.

Ist das beim Kipper anders gelöst?!

Gruß,
Dietrich

Antworten