APE AE1 Taxi

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: APE AE1 Taxi

Beitrag von oldipart » 12. November 2015, 10:13

Sehr schönes und vor allem seltenes Fahrzeug! Hab ich noch nie gesehen so eine Calessino mit festem Dach.

Mich würde noch interessieren, ob es das seinerzeit so zu kaufen bei Piaggio, oder war es eine Sonderanfertigung?

Und gibt es eine Historie zum Fahrzeug?

VG,
Dietrich

Benutzeravatar
APE224
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 76
Registriert: 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: APE AE1 Taxi

Beitrag von APE224 » 12. November 2015, 11:53

Ist wohl ein Unikat, es gibt ein paar Calessinos die einen ähnlichen Aufabau haben, aber jeder unterschiedlich zusammengebastelt.
Auf Nachfrage bei Piaggio erklärte man mir, dass die APE als normale Calessino nach Rimini ausgeliefert wurde. Man hätte auch keine Kenntnis wer solche Umbauten mit Hardtops gemacht hat, es gab also keine kleine Serie davon. Hergestellt hat das Blechdach wohl ein Karosseriebauer, da es ziemlich professionell gemacht wurde und von denen gab es ja seinerzeit in Norditalien einige.
Die Historie ist nur mit großen Lücken bekannt, hab auch auf Nachfragen im italienischen Netz keine Antworten gekriegt.
Grüße
Hans-Jürgen
Nur ein Feigling fährt ein Fahrzeug mit 4 Rädern

jürgenK
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 529
Registriert: 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: APE AE1 Taxi

Beitrag von jürgenK » 12. November 2015, 15:31

Ich hatte auch mal so eine Taxi Ape.Da war vom Fiat 600 das Dach verbaut mit Rolldach und die originalen Calesinotüren nach oben angestückelt aber alles sauber auch mit den passenden Türgriffen gemacht.
Gruß Jürgen
P2280017.JPG
P2280016.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: APE AE1 Taxi

Beitrag von oldipart » 13. November 2015, 14:45

[hi.gif] unglaublich was es für schöne und interessante Varianten gibt!

Würde mich interessieren ob das Fahrgeräusch in der gekapselten Fahrgastzelle ähnlich intensiv (manche sprechen ja auch von infernalisch) ist wie im Fahrerhaus bei den Motor-Vorn Modellen.

VG,
Dietrich

Benutzeravatar
Superweichei Junior
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 274
Registriert: 19. November 2011, 22:02
Vorname: Rene
Ort: Waldkraiburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Farbe: schwarz
Km-Stand: 0
Extras: Original ist noch die Kabine - sonst nichts mehr.
Setup: Das Hubraum Vollgas Paket mit Snüffelstück
Wohnort: 84478 Waldkraiburg

Re: APE AE1 Taxi

Beitrag von Superweichei Junior » 15. November 2015, 11:35

Echt tolles Fahrzeug mit top Restauration!
Mich würde noch interessieren wie du sie versichert hast. Hast du ein Wiederherstellungsgutachten?
[b][size=150][color=#FF0000]Alles mit Tüv![/color][/size][/b]
[b][size=150][color=#0040FF]Hier meine Fahrzeugvorstellung:[/color][/size][/b]

https://www.youtube.com/watch?v=gOQ-fny5S0w

https://www.youtube.com/watch?v=qQn0N7V6JNg

https://www.youtube.com/watch?v=jqkGUJiKp5Q

Benutzeravatar
APE224
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 76
Registriert: 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: APE AE1 Taxi

Beitrag von APE224 » 15. November 2015, 17:27

Versichert ist die APE als Trike, ist am günstigten. Ein Wiederherstellungsgutachten sagt mir nichts, wenn wie bei mir das Fahrzeug keine Papiere mehr hat, musst du beim TÜV eine Vollabnahme nach Paragraph 21 machen, dann kann sie zugelassen werden.
Nur ein Feigling fährt ein Fahrzeug mit 4 Rädern

Benutzeravatar
Superweichei Junior
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 274
Registriert: 19. November 2011, 22:02
Vorname: Rene
Ort: Waldkraiburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Farbe: schwarz
Km-Stand: 0
Extras: Original ist noch die Kabine - sonst nichts mehr.
Setup: Das Hubraum Vollgas Paket mit Snüffelstück
Wohnort: 84478 Waldkraiburg

Re: APE AE1 Taxi

Beitrag von Superweichei Junior » 17. November 2015, 12:26

muss da nochmal genauer werden:
also mit wie versichert meine ich nicht als welches Fahrzeug. Deine Ape ist genau wie meine ein Fahrzeug der Klasse L5E ( dreirädriges Fahrzeug über 45 km/h ). Soweit noch klar.
Aber was ist wenn dir jemand das Ding beschädigt bzw. entwendet. Dazu machen viele Oldtimerbesitzer ein Gutachten der den Wiederherstellwert angibt und versichern das Fahrzeug auch auf diesen Wert.
Ansonsten wird der Zeitwert zu Grunde gelegt. Im Falle eines Diebstahls oder Totalschaden der über Kasko abgerechnet wird wirst du eher nicht das Geld bekommen das dich die Ape gekostet hat.
Ich habe meine zwar Vollkasko versichert aber die Versicherung rechnet grundsätzlich nur nach Zeitwert ab. Sie akzeptieren keinen Wiederherstellwert. Darum dachte ich ich frag mal ob deine Versicherung da kundenorientierter ist. Aber so wie es scheint hast du dich damit noch nicht befasst. Problem an der Sache ist dass du die Beweislast hast wenn du einen Diebstahlschaden meldest. Jetzt beweis mal ohne anerkanntes Gutachten was die Ape wert war wenn sie weg ist. Und selbst wenn ein Gutachten vorliegt wird die Versicherung es im nach hinein eher nicht akzeptieren. Darum sollte das vorher geklärt sein was sie im Schadens- oder Verlustfall zahlt.
[b][size=150][color=#FF0000]Alles mit Tüv![/color][/size][/b]
[b][size=150][color=#0040FF]Hier meine Fahrzeugvorstellung:[/color][/size][/b]

https://www.youtube.com/watch?v=gOQ-fny5S0w

https://www.youtube.com/watch?v=qQn0N7V6JNg

https://www.youtube.com/watch?v=jqkGUJiKp5Q

Benutzeravatar
APE224
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 76
Registriert: 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: APE AE1 Taxi

Beitrag von APE224 » 17. November 2015, 14:08

Superweichei Junior hat geschrieben:muss da nochmal genauer werden:
also mit wie versichert meine ich nicht als welches Fahrzeug. Deine Ape ist genau wie meine ein Fahrzeug der Klasse L5E ( dreirädriges Fahrzeug über 45 km/h ). Soweit noch klar.
Aber was ist wenn dir jemand das Ding beschädigt bzw. entwendet. Dazu machen viele Oldtimerbesitzer ein Gutachten der den Wiederherstellwert angibt und versichern das Fahrzeug auch auf diesen Wert.
Ansonsten wird der Zeitwert zu Grunde gelegt. Im Falle eines Diebstahls oder Totalschaden der über Kasko abgerechnet wird wirst du eher nicht das Geld bekommen das dich die Ape gekostet hat.
Ich habe meine zwar Vollkasko versichert aber die Versicherung rechnet grundsätzlich nur nach Zeitwert ab. Sie akzeptieren keinen Wiederherstellwert. Darum dachte ich ich frag mal ob deine Versicherung da kundenorientierter ist. Aber so wie es scheint hast du dich damit noch nicht befasst. Problem an der Sache ist dass du die Beweislast hast wenn du einen Diebstahlschaden meldest. Jetzt beweis mal ohne anerkanntes Gutachten was die Ape wert war wenn sie weg ist. Und selbst wenn ein Gutachten vorliegt wird die Versicherung es im nach hinein eher nicht akzeptieren. Darum sollte das vorher geklärt sein was sie im Schadens- oder Verlustfall zahlt.
Jetzt wird die Sache klarer. Bei Dreirädern gibt es bei den Versicherungen mit denen ich Kontakt hatte ein kleines Problem, die sind in deren Oldtimerversicherungen nicht vorgesehen. Meine alten Roller sind alle mit Oldtimerstatus versichert. Meine Dreiräder mit aktueller Trikeversicherung und einer eigenen Kostenaufstellung bzgl. der angefallenen Restaurationskosten als Basis für den Wert. Bin aber noch auf der Suche nach einer optimalen Versicherung für den Oldi-Fuhrpark. Es wird viel angeboten, aber nicht alles ist Gold was glänzt, zudem verlangen viele teure Gutachten, die z.B. bei einem Roller nicht immer im Verhältnis zum Wert stehen.
Wenn jemand einen guten Tipp gerade in Bezug auf alte Dreiräder hat -- immer raus damit!

Gruß
Hans-Jürgen
Nur ein Feigling fährt ein Fahrzeug mit 4 Rädern

Antworten