Pritsche AC1 a la Patina

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 356
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Pritsche AC1 a la Patina

Beitrag von Karlchen » Dienstag 23. Mai 2017, 17:44

Hallo Dietrich,

ich sach nix [Cool.gif]

Gruß Udo

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 222
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Pritsche AC1 a la Patina

Beitrag von oldipart » Mittwoch 24. Mai 2017, 09:05

Ich merke schon – die Akzeptanz für Patina hier in der Runde hat offensichtlich noch Potential nach oben …

Und Udo gefallen offensichtlich die Kisten nicht …. ?! [Cool.gif]

@Toni: Der Pritschennachbau in Neu ist etwas ins Stocken geraten. Die manuelle Methode Sicken einzuschlagen ist leider mit Blech in der Stärke 1 mm nicht geglückt – wo es doch mit 0,8 mm Blech ganz gut ging. Aber die Bordwände sind nun mal 1 mm original, das 0,8er Blech wäre m.E. zu dünn.

Außerdem habe ich inzwischen jemanden gefunden der die Bordwände nachbaut und anbietet - leider nicht hier um die Ecke sondern in Latium ….

Gruß,
Dietrich

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 356
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Pritsche AC1 a la Patina

Beitrag von Karlchen » Mittwoch 24. Mai 2017, 10:14

Hallo Dietrich,
also die Kisten find ich wunder schön. Aber den Kontrast find ich einfach zu viel. (tut mir leid)

Wie ihr damals das Pritschenprojekt angegangen habt, hatte ich das Mattias erzählt und er
meinte mit dem Tiefziehblech DZ 04 Fa. Stahlgruber würde es einfacher gehen.
Ich kann das selber nicht beurteilen, aber es wäre doch ein Versuch wert.

Gruß Udo

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 222
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Pritsche AC1 a la Patina

Beitrag von oldipart » Samstag 19. August 2017, 10:35

Hallo Ape-Fans,

aus Platzgründen - der Pritschennachbau passend AC1-AC2 (ev. auch andere) steht zum Verkauf.

U-Stahl geschweißt 1,5 mm - Holz Douglasie - historische Katzenaugen

Nice Price ......99 Euro!

Die Holme sind nicht dabei.

Gruß,
Dietrich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Werner_Mo
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 197
Registriert: Samstag 13. Mai 2017, 22:31
Vorname: Werner
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50&AD1
Baujahr: 1998/1964
Farbe: grün/taubenblau
Km-Stand: 31000
Wohnort: 91781 Weißenburg

Re: Pritsche AC1 a la Patina

Beitrag von Werner_Mo » Samstag 19. August 2017, 18:00

oldipart hat geschrieben:Sauerkirschen

Die Pritsche mit künstlerischem Anspruch ist montiert.

Alter der Pritsche: 58 Jahre.
Alter der Holzkisten: 47 Jahre.

Es gefällt mir irgendwie noch nicht ganz - es wird wohl noch eine Änderung geben.

Anbei ein paar Eindrücke.

Gruß,
Dietrich
Ich finde die Patina schon sehr gut und schön, ganz besonders mit den alten Holzkisten echt prima.
Schließlich sind die "Bienchen" Arbeitstierchen, denen man die Arbeit ansehen darf.
Bin schon gespannt auf Deine weiteren Änderungen...
Viele Grüße aus Südmittelfranken
Werner

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 222
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Pritsche AC1 a la Patina

Beitrag von oldipart » Sonntag 20. August 2017, 12:30

Die Pritsche mit der AC1 dran hat in der Tat nun ihren "finalen" Zustand erreicht.

Der O-Lack der Seitenteile habe ich mit 600er "hell" geschliffen, intensiv gereinigt und dann konserviert (Fluid-Film). Und dann eine Woche später nochmal gereinigt.

An einigen Stellen kommt die O-Grundierung (hellgrün) durch. Man könnte auch sagen zulange geschliffen.

Mir gefällt es hg jfd , und so solls bleiben. [Cool.gif]

Gruß,
Dietrich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Werner_Mo
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 197
Registriert: Samstag 13. Mai 2017, 22:31
Vorname: Werner
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50&AD1
Baujahr: 1998/1964
Farbe: grün/taubenblau
Km-Stand: 31000
Wohnort: 91781 Weißenburg

Re: Pritsche AC1 a la Patina

Beitrag von Werner_Mo » Sonntag 20. August 2017, 14:24

Sehr sehr schön,
gefällt mir wirklich gut.
Noch eine Frage zu dem "Fluid Film" ist das so eine Spraydose?
Die nutzt ein Bekannter von mir für sein altes Motorrad mit Beiwagen, weil er auch im Winter unterwegs ist und er ist sehr zufrieden.
Er meinte ich solle den ganzen Unterboden meiner Ape einsprühen, da ich ja auch ganzjährig fahren will (natürlich im Winter mit Winterreifen ;-) )
Hast Du da schon Erfahrung?
Viele Grüße aus Südmittelfranken
Werner

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 222
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Pritsche AC1 a la Patina

Beitrag von oldipart » Montag 21. August 2017, 15:07

Ja aus der Sprühdose.

Es gibt auch das Gerücht das es ein Produkt ist für Leute die zu richtigen Restaurieren (Strahlen + Lackieren bzw. Verzinken) "zu faul" sind ....

Vorhandenen Unterbodenschutz soll es wieder elastisch machen und Risse unterwandern, glaube ich.

Muss jeder selber entscheiden.

Gruß,
Dietrich
[Cool.gif]

Antworten