Ape AD 1 Pentaro Restauration

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 354
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von Karlchen » Mittwoch 12. Dezember 2018, 14:54

Hallo Ape-Fans,

da der feuchte Winter naht, was heißt naht er ist schon da, hab ich fast alle Teile
Glasperlen strahlen lassen. Glasperlen sind schärfer und kleiner und kommen so
viel besser in die kleinsten Narben und Vertiefungen.Danach habe ich das Ganze
mit 2-K Epoxyd-Grundierung geschützt.
Zufällig kam mein Lackierer vorbei und schaute sich die Teile sehr genau an. Auf
die Frage ob er den Lust hätte im Frühjahr die Sachen zu lackieren eierte er so
rum und meinte er müßte mal schauen ob Zeit da wäre und überhaupt, er würde
mir in den nächsten Tagen bescheid geben. Das hörte sich nicht wirklich gut an,
aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, da er wirklich begnadet lackiert.
Schaun wir mal.

Gruß Udo
P1010256.JPG
cfc6378e-e643-4c6d-a096-0b76b8468662.jpg
25ca4ae3-b35b-40cd-9d97-9d588024cdcd.jpg
a3ac3656-c46e-47cb-a86f-4f2185d541e6.jpg
P1010259.JPG
P1010255.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 354
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von Karlchen » Dienstag 18. Dezember 2018, 18:13

Hallo Ape-Fans,

Ich weiß jetzt warum der Lackierer so rum geeiert hat.Ihm war einfach die Vorbereitung
(schweißen) zu schlecht. Zustand jetzt, so würde er die Pentaro nicht lackieren. Diverse
Stellen z.B. die Kanten über den Türen innen sind so schlecht, dass nach zwei Jahren die
Spachtelmasse raus fallen würde. Und überhaupt, wenn man mit der Ape fährt sind das die
Stellen auf "Augenhöhe" wo man immer hinschaut. Also muß an einigen Stellen nachgeschweißt
werden. Ich werde über Winter kräftig schweißen üben plus Lehrgang und dann schau ich im
Frühjahr ob ich mir das zutraue die schlechten Stellen ordentlich zu schweißen. [Dontknow.gif]
Der Lackierer hat einfach einen hohen Anspruch an seine Arbeit und wird deshalb nicht auf
irgend einen Pfusch arbeiten.
Aber ich habe von ihm die Zusage das er mir die Ape im Frühjahr lackiert, hundert pro, aber halt
nur wenn sie top vorbereitet ist. [board/shok.gif]

Gruß Udo

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6566
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von kofewu » Mittwoch 19. Dezember 2018, 13:02

Sehr gut, da lernst Du was. Im Lehrgang und vom Lackierer. Sowas kann ja nicht schaden [Good.gif]
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von oldipart » Mittwoch 19. Dezember 2018, 14:59

Hallo Udo,
Glückwunsch zu der Profischweissausrüstung!
Da kann ja beinahe nichts mehr schief gehen....

Ich hatte mir damals für die AC1 auch wieder ein Schutzgasgerät zugelegt, nachdem ich 20 Jahre vorher beschlossen hatte, das Flexen und schweißen von alten Autos (hauptsächlich Enten) dranzugeben.
Für die Ape habe ich damals ein Billig- Gerät aus dem Internet für ganze 150 Euro neu gekauft, plus 10 Liter Eigentumsflasche für ca. 100 Euro. Damit ist immerhin 1,5 mm Blech schweißen möglich Die Flasche kann ich hier bei Linde immer tauschen, wenn sie leer ist. Kommt aber nicht so oft vor...

Bei meiner AC1 und auch AE1 musste zum Glück nicht so viel geschweißt werden. Ich war mit dem Gerät durchaus zufrieden, es hält bis heute! Wichtig ist das die Vorarbeiten sorgfältig gemacht werden, dann ist das Punkten ja fast ein Selbstläufer.

Vermisst habe ich immer nur blechformende Gerätschaften. Die habe ich mir bis heute nicht geleistet, sondern den Schraubstock oder ein Abkantrohr bemüht.
Aber für meine Arbeiten hat's gelangt bisher.

Gruß Dietrich

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 354
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von Karlchen » Donnerstag 27. Dezember 2018, 14:27

Hallo Ape-Fans, und Dietrich

Na ja, das beim schweißen nichts mehr schiefgehen kann halte ich für eher unwahrscheinlich.
Der wichtigste Grund für ein besseres Schweißgerät war bei mir die Möglichkeit ,die von erfahrenen
Schweißern eingerichteten Programme einzustellen zu können.
Ich sehe es für einen Anfänger als sehr schwierig an die Kombinationen von Stromstärke, Drahtvorschub
und anderes genau ein zustellen. Ein Profi mit entsprechender Erfahrung lacht sicher über diese Möglichkeit
der Programmvorwahl, aber für mich ist das erstmal eine Fehlerquelle weniger.
Ich kann sicher besser mit einer offenen Flamme (mini-therm) arbeiten, aber das Einsatzgebiet ist damit
etwas eingeschränkt. Für neues Blech ein Traum, für altes Blech eher schwierig. Da das Blech bei den Apen
bekanntlich etwas älter ist, ist ein Mic-Mac-Gerät sicher die bessere Wahl.
Geräte zum formen von Blech stehen (also bei uns) in keinem Verhältnis .Ich habe mir kürzlich ein Video
einer Restauration eines VW T1 angeschaut und was der mit ein paar guten Karosseriehämmer und Schraubstock
gezaubert hat, war irre.
Die haben z. B. einen Einstiegskasten nachgebaut indem sie den alten Kasten an zwei Schweißstellen aufgetrennt
haben und unter erwärmen mit oben erwähnten Flamme plan geklopft haben. Das Ganze auf ein neues Blech
übertragen, ausgeschnitten und das neue Profil wieder in die alte Form gebracht. Eine Naht zugeschweißt.-Fertig.
Ich will damit nur sagen, dass man nicht umbedingt die tollsten Maschinen braucht und wenn man was spezielleres
braucht findet man wie bei uns einen Metallbauer der einem das ein oder andere Blech mit z. B. Sicken oder
ähnlichem vorbereitet.

Gruß Udo

P.S. Dieses Video ist unglaublich interessant (nicht nur für Schweißambitionierte). Wie die das alles vorbereiten
z.B. bauen die Rahmen für Türschaniere das die wieder genau an die alte Stelle kommen, oder die punkten ein
Eisenprofil absolut passgenau an altes Blech um darunter den Gammel raus zu trennen und Neues ein zuschweißen
und da verzieht sich nichts. Also wirklich sehenswert.

Benutzeravatar
Ernst
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 2. August 2017, 09:25
Vorname: Ernst
Ort: Wassenberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic
Baujahr: 2011
Farbe: Celeste
Km-Stand: 32500

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von Ernst » Freitag 28. Dezember 2018, 06:58

Hallo Udo.

Ist dieses Video irgendwo im Netz eingestellt?

Gruß Ernst

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 354
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von Karlchen » Freitag 28. Dezember 2018, 09:13

Hallo,

auf you tube

Schweißseminare von Mobylas T1 Front und Türeinstiege

Gruß Udo

Benutzeravatar
Ernst
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 2. August 2017, 09:25
Vorname: Ernst
Ort: Wassenberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic
Baujahr: 2011
Farbe: Celeste
Km-Stand: 32500

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von Ernst » Samstag 29. Dezember 2018, 07:05

Vielen Dank.
Sehr interessante Filme. [Good.gif]

Gruß Ernst

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 354
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von Karlchen » Sonntag 13. Januar 2019, 16:39

Hallo Ape-Fans,

der erste Schweißkurs ist gemacht. Es war der Wahnsinn. Es waren fünf Teilnehmer, davon
meine beiden Söhne und ich. Wir haben unfassbar viel gelernt und nebenbei hat es richtig viel
Spaß gemacht. Da ich mein neues Schweißgerät unbedingt mitbringen sollte,( das Ganze war
eh noch nicht aufgebaut), war das erst mal ein kleiner Einblick wie baue ich das Gerät auf und
vor allen Dingen wie stelle ich es ein. Wenn wir alleine zu Hause das alles angefangen hätten
ohne Vorkenntnisse, ich glaube wir wären gescheitert, oder zumindest hätte es ewig lang gedauert.
Die Schwierigkeit war, liegt das Ergebnis an dem falsch eingestellten Gerät, oder halten wir das
Handstück verkehrt (zu weit, falscher Winkel oder was noch alles). Am Ende hatten wir richtig gute
Ergebnisse, haben unendlich viel geschweißt und sind mit einem breitem grinsen im Gesicht nach
Hause. Ok, jetzt wird zu Hause viel geübt und ich hoffe im Frühjahr sind wir soweit, das ich an meiner
Ape die schlampigen Restarbeiten selber beheben kann. Schaun wir mal. [Cool.gif]

Gruß Udo
IMG_6196.JPG
P.S. In der Werkstatt herrschte das absolute Chaos, aber vielleicht war das auch der Charme warum
das alles so gut war. Ausgestattet war die Werkstatt mehr als perfekt. Vom Plasma-Schweißgerät über
sämtliche Biege-Rollen und Sreckmaschienen bis hin zum Wic- Schweißgerät und das alles in zigfacher
Ausführung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

jürgenK
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 537
Registriert: Samstag 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Ape AD 1 Pentaro Restauration

Beitrag von jürgenK » Sonntag 13. Januar 2019, 17:47

und wo ist das Bild vom Chaos ???? Ist ja alles super aufgeräumt wie ich das auch von mir kenne

Antworten