Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
action blue
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 23:51
Ort: Südbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 ZAPC80
Setup: original

Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von action blue » Mittwoch 21. November 2018, 21:17

Hallo zusammen!

Ich hab eine Motorfrage zur Ape. Meine komplett originale Ape 50 hat selten bei langer Vollgasfahrt einen plötzlichen Leistungsverlust, als würde ihr plötzlich 1 PS fehlen (von den 2en, die sie hat...). Dann kuppel ich aus, geb ein, zwei Gasstöße und sie läuft wieder weiter, als wäre nichts gewesen.

Aktuell fahre ich vollsynthetisches Zweitaktöl von Liqui Moly. Einstellung von Gas- und Ölpumpenzug passt. Im Benzin ist ein 2T-Additiv von Liqui Moly zur Reinigung. Leerlauf passt, Gasannahme passt, Topspeed je nach Wetter gut bis sehr gut.

Zündkerzenbild anbei. Hab ich vor 500km gewechselt.

Habt Ihr eine Idee? Kann das der Reiniger sein?

Viele Grüße!
action blue
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

action blue
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 23:51
Ort: Südbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 ZAPC80
Setup: original

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von action blue » Mittwoch 21. November 2018, 21:19

nochmal Kerzenbild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
golle
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 96
Registriert: Montag 20. Mai 2013, 10:59
Vorname: Golle
Ort: Steißlingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: 1977
Farbe: Rot
Km-Stand: 70000

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von golle » Donnerstag 22. November 2018, 08:57

Kerzenbild ist, für meinen Geschmack, zu grau. Rehbraun ist das Ziel. Braucht also mehr Sprit. Ob das ein Grund für Deinen Leistungsverlust ist, kann ich nicht bestimmt sagen, könnte aber sein. Klemmer??

Benutzeravatar
Jasi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 18:52
Vorname: Wolfgang
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 4 T/ ZAPC80
Baujahr: 1989/2009
Farbe: blau/rot
Km-Stand: 0
Extras: TL4 T :Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Pritsche Eigenbau, Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Heizung, Umbau auf LED-Beleuchtung.
ZAPC80 :Kabine 130mm verlängert , Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Alu-Pritsche mit Hochplane , Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Umbau auf LED-Beleuchtung.
Setup: Beide : 102 ccm, Bedüsung eingestellt. 16er Zahnrad. 45 km/h ohne Vollgas fahren zu müssen.

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von Jasi » Donnerstag 22. November 2018, 20:11

Hallo Golle !
Den Klemmer würde ich auch vermuten.
Das Additiv zum reinigen kann Schuld sein.
Liqui Moly Adittiv hat "Hunger". Es sucht sich "nicht flüchtige" Bestandteile und Ablagerungen.
Wenn die Ape also "neu" ist hat sie keine Ablagerungen. Aber das Adittiv hat "hunger".
Also Oel "klauen". Und weil wir immer "feste" Bestandteile (Kraftstoff" haben, werden die gleich mitgenommen.

Folge: Helles Kerzenbild = zu mager.
Ich würde zuerst das Adittiv weglassen und nach der nächsten Tankfüllung das Kerzenbild testen.

Mit solchen Adittiven haben sich einige schon kompette Automotoren getötet.
(Ich durfte die sch......dann reparieren)
Wahnsinn ist mein Hobby ........

action blue
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 23:51
Ort: Südbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 ZAPC80
Setup: original

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von action blue » Donnerstag 22. November 2018, 21:08

Ja, das lass ich weg, hab eh letztens 5 Liter nachgetankt um es zu verdünnen. Wird etwas dauern, bis das Ergebnis kommt, bei uns ists gut eingesalzen und nass. Die Kombination erspar ich ihr... Aber ich werd melden, wies ausgegangen ist.


Der Reiber muss dann aber ein relativ "sanfter" gewesen sein. Kenne das von einer alten Vespa anders... Klemm und fest...

Oder durch die durchs Additiv gestiegene Verbrennungstemperatur Glühzündungen aufgrund zu heißer Kerze oder auf der Kerze geschmolzenen (und somit leitenden) Ablagerungen? Haltet Ihr das für möglich? Wobei die verbaute NGK B8HS eh eher kalt ist...


Schaun mer mal... Vielen Dank für die Einschätzungen!

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6535
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von kofewu » Freitag 23. November 2018, 12:06

Ich mixe MATHY-TS rein und zumindest bisher ist der Zylinder vollgasfest (>1 Jahr).

Bei der mageren Originalabstimmung der Ape reicht ja schon, wenn der Luftfilter irgendwo undicht ist (Stöpsel verloren, Deckeldichtung defekt, Kasten nicht festgeschraubt, Matte entfernt... oder auch Vergaser sitzt nicht richtig auf dem Stutzen), damits einen Tick zu mager wird.

Der Zündzeitpunkt wird ab Werk auch nur nach Laune voreingestellt. Auch wenn ich noch nicht gehört hab, dass damit jemand ein Problem hatte, prüfen könnt mans ja mal.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

action blue
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 23:51
Ort: Südbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 ZAPC80
Setup: original

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von action blue » Freitag 23. November 2018, 17:32

Das schau ich mir mal an.

Gehört zwischen Luftfilterkasten und Vergaser eigentlich eine Dichtung? Bei mir sifft da etwas Öl raus, zusätzlich zu dem aus dem Loch vom Luftfilterkasten unten.

Hmm, es könnten jetzt kleine Reiber oder evtl. auch Glühzündungen gewesen sein. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Glühzündungen gemacht?

Meine Ape verliert nämlich auch manchmal den Leerlauf, wenn ich einen sehr steilen Berg im 1. raufgefahren bin und oben anhalte (Kreuzung, Fahrt ohne Leistungsverlust). Vielleicht wird die Zündkerze zu warm, das könnte die helle Masseelektrode im Vergleich zur dunklen Mittelelektrode erklären.

Ich hab mir jetzt mal eine Bosch W3AC gekauft, die ist etwas kälter als die NGK B8HS, die ich bisher drin hab. Mal schaun.

windhund
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von windhund » Freitag 23. November 2018, 17:43

Ich kann mich nicht erinnern das in meinem Luftfilterkasten unten ein Loch drin ist .Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

action blue
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 23:51
Ort: Südbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 ZAPC80
Setup: original

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von action blue » Freitag 23. November 2018, 17:49

Doch, das gehört da rein. Hab ich auch bei Ersatzteilabbildungen gefunden.

Aber Dichtung? Laut Explosionszeichnungen nicht.

windhund
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Leistungsverlust bei langer Vollgasfahrt

Beitrag von windhund » Freitag 23. November 2018, 18:13

Ich habe den Luftfilterkasten bei Italobee aufgerufen .Da sind im Deckel 3 löcher zum befestigen des Deckels zu sehen.Mehr kann ich nicht erkennen .Wenn Du im Boden des Luftfilterkasten ein Loch hast würde das ja bedeuten das Du Fremdluft zuführst und somit Dein Gemisch nicht stimmt. Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Antworten