Seite 1 von 1

Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Samstag 2. Februar 2019, 21:46
von action blue
Hallo zusammen!

Nachdem meine Schwimmerkammerdichtung nicht mehr ganz dicht ist, wollte ich, um sie zu wechseln, den Vergaser vom Ansaugstutzen abziehen. Schraube der Schelle gelöst, am Vergaser angezogen - nichts geht. Der Vergaser ist auf dem Ansaugstutzen bombenfest... [Dontknow.gif]

Bevor ich jetzt mit Rostlöser und sanfter Gewalt rangehe, wollt ich noch sicherheitshalber nachfragen, obs einen Trick gibt, den Vergaser zu lösen? Eine Haltenase oder sonst was...

Bin gespannt... Die Ape, das unbekannte Wesen... :lol:

Viele Grüße
action blue

Re: Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 00:00
von windhund
Hallo lieber Fragesteller, nachdem Du nun im Forum 4 Seiten gefüllt hast ist es mal an des Zeit sich vorzustellen.Es wäre auch ratsam das Profil richtig auszufüllen da ich nicht entnehmen kann was für eine Ape Du fährst. Manfred.

Re: Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 02:39
von action blue
Hallo Manfred!

Profil hab ich ergänzt, da hast Du natürlich recht. Ist eine 50er Ape ZAPC80 im kompletten Originalzustand. Mike-Sanders-konserviert und blau. ;)

Generell bin ich technisch nicht unbewandert (interessierter Laie), komme aber aus der viertaktenden Zweiradecke, weshalb vieles an der Ape für mich neu ist.

Ansonsten will ich betonen, dass ich die vier Seiten nicht nur Wissen 'abgesaugt' habe, sondern, im Rahmen meiner Möglichkeiten, auch versucht habe, mich konstruktiv bei 'fremden' Fragestellungen einzubringen.

Mehr persönliche Daten wie Name, Wohnort o.ä. gebe ich online nie an, bin auch nicht bei Facebook o.ä.. Ich behalte gern die Kontrolle über MEINE Daten. Gerne beteilige ich mich aber an 'realen' Treffen.

Viele Grüße
action blue

Re: Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 08:22
von windhund
-Ich Danke Dir für Deine ehrliche Antwort. Geboren ,wenn ja ,warum , will auch niemand wissen. 687 .Manfred.

Re: Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 08:42
von Rübe
windhund hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 00:00
Hallo lieber Fragesteller, nachdem Du nun im Forum 4 Seiten gefüllt hast ist es mal an des Zeit sich vorzustellen.Es wäre auch ratsam das Profil richtig auszufüllen da ich nicht entnehmen kann was für eine Ape Du fährst. Manfred.
Hätte ich, in einem anderen Forum darauf hingewiesen, wäre ich gelyncht worden. Aber das ist ein anderes Thema.
Normal müsste sich der Vergaser durch hin und herdrehen lösen.

@ChristiaRe: Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 09:29
von windhund
@Christian,hier ist das alles etwas kuscheliger und es wäre schön wenn es so bleibt.Manfred.

Re: Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 09:36
von TomPe
Äh ein Ape Forum sollte auch nicht kuschelig sein sondern informieren. Mir ist das andere Forum eher zu kuschelig...

Re: Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 12:11
von Voyager
Hallo Action Blue,

wie Rübe schon schrieb - "Normal müsste sich der Vergaser durch hin und herdrehen lösen"

Nimm das Vergaserchen mal beherzt in beide Hände und versuche ihn dann etwas auf dem Ansaugstutzen zu verdrehen.
So fest kann er eigentlich gar nicht sitzen.
Eine Haltenase oder ähnliches gibt es bei dem Vergaser nicht.

Viel Erfolg

[Drinks.gif]

Re: Vergaser auf Ansaugstutzen fest

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 12:37
von action blue
Voyager und Rübe: Danke für die Antwort! Ich bin zuversichtlich, dass es funktioniert!

Viele Grüße
action blue