Kein Licht

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Antworten
Danysahne
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 10
Registriert: 12. Juni 2016, 20:05
Vorname: Daniela
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Europe
Baujahr: 2010
Farbe: Rot
Km-Stand: 26500
Wohnort: Ronnenberg

Kein Licht

Beitrag von Danysahne » 11. Februar 2019, 19:46

Hallo ich bin einmal wieder da meine Ape 50 ist vor 1,5 Wochen liegen geblieben nach Überprüfung hatte sie kein Zündfunken ist dann in die Werkstatt gekommen und hat eine neue Lichtmaschine bekommen. Als ich sie wieder abholen wollte stellte ich fest daß das Licht nicht geht also würde ein neuer Laderegler eingebaut aber das Licht geht immer noch nicht Sicherungen habe ich vorsichtshalber getauscht kein Licht [board/kez_11.gif]
Hilfeeeee

Micke
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 85
Registriert: 11. Januar 2019, 05:26
Vorname: Markus
Ort: Oberrot
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tl6T
Baujahr: 1991
Km-Stand: 0

Re: Kein Licht

Beitrag von Micke » 12. Februar 2019, 04:58

Dann zurück in die Werkstatt.
Die haben wohl nicht richtig sauber gearbeitet.

wehoe
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 72
Registriert: 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: Kein Licht

Beitrag von wehoe » 13. Februar 2019, 13:19

Ich würde auch sagen: "zurück in die Werkstatt" und en Jungs wegen Dummheit kräftig in d.. ... treten.
Ich bin mit den Modellserienbezeichnungen nicht so fit, da wurde auch öfter etwas geändert.
Ich gehe mal davon aus, daß die eine falsche Grundplatte eingebaut haben und der Regler war bestimmt auch nicht defekt.
Die Zündankerplatten haben im Rundstecker auch unterschiedliche Anschlußbelegungen.
Mal entscheidende Fragen: Ging das Licht vorher bei stehendem Motor mit Zündung an oder nur wenn der Motor sich tatsächlich drehte?
Diese Seite brachte die Erleuchtung: http://www.vespamaintenance.com/elec/charger/
Hier wurde es im anderen Forum ausführlich besprochen:
https://www.das-apeforum.de/index.php?t ... post284435
https://www.das-apeforum.de/index.php?t ... post284110
Ich weiß jetzt nicht, ob in diesen Forum das auch so besprochen wurde denn ich bin nicht dauernd hier.

Benutzeravatar
Vögi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 389
Registriert: 3. Oktober 2010, 15:12
Vorname:
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL1T
Farbe: Rusty Taint
Wohnort: Oberostendorf

Re: Kein Licht

Beitrag von Vögi » 13. Februar 2019, 20:30

Hi,
wenn du noch ein Modell mit Lichtschalter hast, bau den schalter aus und brücke die Kontakte. Oft ist der Schalter Defekt.

Bei einer 50er ohne Lichtschalter ist es vermutlich der Zündanlassschalter.

wehoe
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 72
Registriert: 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: Kein Licht

Beitrag von wehoe » 13. Februar 2019, 21:26

Quatsch, wenn so ein Fehler nach Lima-Wechsel auftritt, erwarte ich keinen defekten Schalter. Das paßt doch nicht zusammen.

Benutzeravatar
Vögi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 389
Registriert: 3. Oktober 2010, 15:12
Vorname:
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL1T
Farbe: Rusty Taint
Wohnort: Oberostendorf

Re: Kein Licht

Beitrag von Vögi » 14. Februar 2019, 09:25

wehoe hat geschrieben:
13. Februar 2019, 21:26
Quatsch, wenn so ein Fehler nach Lima-Wechsel auftritt, erwarte ich keinen defekten Schalter. Das paßt doch nicht zusammen.
Na ich hätte mal lesen sollen um welche Ape es sich handelt...

QUATSCH ist es allerdings, einen Link zu schicken in welchem auf englisch die Funktionsweise eines Reglers erklärt wird, wenn der Besitzer der Ape eine Werkstatt auf sucht...(ich schließe daraus ein mangelndes Fachwissen auf diesem Gebiet)

Wenn es eine 2010er Europe ist, hat sie wohl die Ankerplatte mit dem 5-Poligen Stecker verbaut. Ich Schließe dann auf einen 8-poligen Regler.
Das licht ist dann wahrscheinlich auch Drehzahlabhängig heller oder dunkler, sprich wird vom Regler direkt gespeist.

Ich vermute dann auch dass der Fehler in den ersetzten Teilen liegt (Falsche Teile?)

Fakt ist die Ape muss in eine Werkstatt zu einem Fachmann, da man hier auf Fehlersuche gehen muss. Falsche Ankerplatte, Falscher Regler oder Kabel beschädigt...

Um das ganze zu überbrücken, könnte man das licht auf Klemme 30 setzen (man hat dann auch immer ein gleich helles licht).
Dann weis man aber immer noch nicht ob die Ankerplatte die Starterbatterie Lädt / der Regler seinen Job macht.

wehoe
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 72
Registriert: 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: Kein Licht

Beitrag von wehoe » 14. Februar 2019, 11:05

Vögi hat geschrieben:
14. Februar 2019, 09:25
... Besitzer der Ape eine Werkstatt auf sucht...(ich schließe daraus ein mangelndes Fachwissen auf diesem Gebiet)
Stimmt genau. Mit Ape und in die Werkstatt bringen kenne ich mich beim besten Willen nicht aus.
Die eingestellten Links sind zum Verständnis für die verschiedenen Strickmuster der Lichtanlagen gedacht.
1. Lichtanlage komplett auf Gleichstrom.
2. Lichtanlageauf Wechselstrom, Blinker und Bremslicht auf Gleichstrom
3. Lichtanlageauf Wechselstrom, Blinker und Bremslicht auf Gleichstrom, Blinkfunktion im Regler
Vögi hat geschrieben:
14. Februar 2019, 09:25
Wenn es eine 2010er Europe ist, hat sie wohl die Ankerplatte mit dem 5-Poligen Stecker verbaut. Ich Schließe dann auf einen 8-poligen Regler.
Das Licht ist dann wahrscheinlich auch Drehzahlabhängig heller oder dunkler, sprich wird vom Regler direkt gespeist.
Also das 3. Strickmuster. Dazu habe ich in diesem Forum mal etwas gefunden:
download/file.php?id=16606&t=1
Vögi hat geschrieben:
14. Februar 2019, 09:25
Ich vermute dann auch dass der Fehler in den ersetzten Teilen liegt (Falsche Teile?)

Fakt ist die Ape muss in eine Werkstatt zu einem Fachmann, da man hier auf Fehlersuche gehen muss. Falsche Ankerplatte, Falscher Regler oder Kabel beschädigt...
Da sind wir uns dann ja einig, daß der Fehler in der Werkstatt zu suchen ist
(Schön doppelsinnig)

Benutzeravatar
Vögi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 389
Registriert: 3. Oktober 2010, 15:12
Vorname:
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL1T
Farbe: Rusty Taint
Wohnort: Oberostendorf

Re: Kein Licht

Beitrag von Vögi » 14. Februar 2019, 11:20

Tja wehoe... wir werden sehen was der Verfasser daraus macht. -613

wehoe
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 72
Registriert: 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: Kein Licht

Beitrag von wehoe » 14. Februar 2019, 19:06

Ich würde von der Werkstatt kostenlose Nachbesserung verlangen.
Der Regler war bestimmt auch in Ordnung.

Im Rahmen der Fehlersuche nimmt man die Strippen von Pin 1 und 2 des Regler runter, schmeißt die Kiste an, steckt die beiden Strippen zusammen, l#ßt den Motor mir mäßiger Drehzahl drehen und schaut nach dem Licht. Geht es dann nicht, kann es nicht der Regler sein.

Ich Dussel. Den hier bestimmt fabrizierten Fehler kann man ja nur bei einer Wechselstromlichtanlage so einbauen. Bei eiiner Gleichstromlichtanlage würde das Licht trotz Bockmist weiterleuchten bis die Batterie leer ist.

Ich bin ja mal gespannt, wie es ausgeht

Micke
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 85
Registriert: 11. Januar 2019, 05:26
Vorname: Markus
Ort: Oberrot
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tl6T
Baujahr: 1991
Km-Stand: 0

Re: Kein Licht

Beitrag von Micke » 15. Februar 2019, 06:06

Wir auch.

Antworten