Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape 50 nicht hinein passt
Benutzeravatar
Ernst
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 327
Registriert: Mittwoch 2. August 2017, 09:25
Vorname: Ernst
Ort: Wassenberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic
Baujahr: 2011
Farbe: Celeste
Km-Stand: 32500
Motortyp: Diesel

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von Ernst » Mittwoch 8. Juli 2020, 06:03

Wünsche das beste fürs Abenteuer.


Gruß Ernst

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 333
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von toto75 » Mittwoch 8. Juli 2020, 21:05

Ich wünsche dir alles gute auf deiner Fahrt und natürlich viel Spaß beim reisen !! 98798
Gruß Toto`

Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1399
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von Scharnhorst » Mittwoch 8. Juli 2020, 22:42

Immer zwei Finger breit Asphalt unter den Rädern und einen leidensfähigen Hintern!

Ganz viel Spaß und wenig Pannen (null Pannen wäre unrealistisch) und komm gesund zuhause an, denn wir wollen Bilder sehen von dem Trip!

Verrückte, aber geniale Idee!

Beste Grüße von der Alb,

Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Benutzeravatar
ella63
Ape König
Ape König
Beiträge: 2391
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 18:26
Vorname: ella
Ort: Oy + X-Berg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2009
Farbe: weiß
Km-Stand: 5400
Extras: Allgäuer Bergkäse.

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von ella63 » Freitag 10. Juli 2020, 19:01

hallo Bernhardt,

Wir wohnen am Nordrand der Alpen, also im Allgäu.

Kannst gern n Boxenstop einlegen [Fans.gif] [big_boss.gif]

So Long
Die Ellas [hi.gif] .....sollte aber noch diesen Sommer stattfinden [thank_you.gif]
Ape Universe Berlin/Allgäu - Nomads

herrbernhardt
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2020, 12:10
Km-Stand: 0

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von herrbernhardt » Montag 10. August 2020, 23:25

Ei gude!


Ich möchte hier in naher Zukunft gerne die recherchierten infos zu den verschiedenen Import-Varianten (legal, illegal, elegant) aus dem Ape-Mutterland mit euch teilen.

Aber heute zuerst ein kurzer Rückblick:

Unsere nette kleine Biene (TL3M, Bj 1992) hat uns über Stock und Stein bugsiert, über Schnellstraßen, vorbei an desinteressierten Carabinieri, durch Adria-Hitze und Dolomiten-Gewitter.

Abgeschwatzt hatten wir sie einem dünnen und einem breiten Italiener, die sie gerade in der Mittagshitze mitten durch die Innenstadt einer Touristenstrandhöllendestination zur Werkstatt schoben. Statt ihrer Diagnose "Benzinfilter dicht" war es schließlich doch ein Kolbenfresser. Der Mechaniker packte uns gleich noch einen 100ccm-Zylinder drauf und die Zündspule einer Ducati und dann gings schließlich los.


Am ersten Tag blieb sie einmal stehen. Wir blickten uns ratlos und etwas ängstlich an, um herauszufinden, dass die Tankanzeige streikte und wir trocken gefahren waren. Ansonsten anstandslos über diverse Bergpässe und durch Tunnel. Nur am Felbertauern mussten wir uns schließlich von den Streckenposten auf der Pritsche chauffieren lassen, weil so untermotorisierte Gefährte sonst nur nachts durchschlüpfen dürfen. Der Rest war Rotwein, Menschen, die uns am Straßenrand auslachten und die kleine Freiheit am Lagerfeuer.

Ein bissl eng war es zugegebenermaßen zu zweit in der Fahrerkabine und auch nachts auf der Ladefläche, aber wir reden tatsächlich trotzdem noch miteinander.


Nun steht auch für uns der Gang zur Vollabnahme an. Hat jemand ein deutsches Pendant ähnlichem Bautyps parat, das er uns geschwärzt zur Verfügung stellen könnte?


Außerdem hat der Ape die Luftveränderung wohl nicht geschmeckt. Ich hatte mich verabschiedet und der Kollege fuhr noch eine Runde zum Baggersee. Nach 10(!) km auf deutschem Boden kam es zum Malheur:

Unbeschwert im 4. Gang, Batterie war nicht verbunden (während des Fahrens wohl mit dem Fuß das Kabel gelöst), mit einmal war sie aus. Der Kollege bildet sich ein, dass es einen lichten Schlag gab, als sie ausging. Der Anlasser dreht, aber die Ape springt nicht mehr an. An dem Tag klang sie anscheinend auch anders, teilweise lautes Rasseln zu vernehmen.

Kann man daraus vielleicht eine zaghafte Ferndiagnose stellen?


Salve

Benutzeravatar
Bluesmate
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 723
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 3560
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von Bluesmate » Montag 10. August 2020, 23:44

Was auch immer das nun für ein Problem ist, erstmal:

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abenteuer!

Das können nicht viele von sich behaupten, dass sie eine Ape in Italien auf der Straße gekauft haben und dann zu zweit (!!!) von dort nach Deutschland gefahren sind, Hut ab [hi.gif]

Beste Grüße,
Henning

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7289
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von kofewu » Dienstag 11. August 2020, 09:20

Vor meinem geistigen Auge tut sich ein Bild auf, wie Ihr die Ape jetzt zu Zweit durch die Mittagshitze zur Werkstatt schiebt. Vielleicht kommt ja ein Italiener vorbei und schwatzt sie Euch ab ;-)
Es grüsst kofewu

Neu! Ersatzteile-Liste: http://ape.schrauber1.de/sale/sale.html
ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
Voyager
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1446
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von Voyager » Dienstag 11. August 2020, 10:23

kofewu hat geschrieben:
Dienstag 11. August 2020, 09:20
Vor meinem geistigen Auge tut sich ein Bild auf, wie Ihr die Ape jetzt zu Zweit durch die Mittagshitze zur Werkstatt schiebt. Vielleicht kommt ja ein Italiener vorbei und schwatzt sie Euch ab ;-)
Diagnose: Benzinfilter wird wohl zu sitzen. [board/laughingneqw.gif]

[Drinks.gif]

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6817
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von HammerBlau » Dienstag 11. August 2020, 12:07

Warum immer diese Steivorlagen ? Überführung auf eigener Achse mit zwei Personen an Bord, kleiner Ruck und veränderter Klang könnte der Klassiker Kolbenfresser sein - und ich bin es dann wieder gewesen...

Benutzeravatar
Bluesmate
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 723
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 3560
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Ape auf der Straße von Italien nach Hause fahren

Beitrag von Bluesmate » Dienstag 11. August 2020, 13:59

Das mit dem eventuellen Kobenfresser ist ja leicht überprüft mit einem Blick in den Zylinder bei abgeschraubten Zylinderkopf. Unwahrscheinlich ist es ja nicht, wenn statt des behutsamen Einfahrens Bergpässe mit voller Beladung und Vollgas anstanden. Aber ein neuer Zylinder wäre nach dem Abenteuer mit der Ape sicherlich auch kein Beinbruch…

Zuerst würde ich aber mal die Basics (kommt Benzin am Vergaser an? Gibt es einen Zündfunken? Kompression vorhanden?) testen und dann weiter überlegen.

Beste Grüße,
Henning

Antworten