100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
Uncle Ide
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 929
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 19:53
Vorname: Harald
Ort: Bingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2003
Farbe: Rot
Km-Stand: 44000
Extras: Jetzt mit TM Diesel unterwegs
Wohnort: Bingen / Rhein
Kontaktdaten:

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Uncle Ide » Montag 11. April 2016, 09:23

Ich bin mit meinen 50zigern auch nur Super + Vollsythn. Öl gefahren.
Warum? Die Verbrennung ist sauberer, Zylinder und Auspuff koksen nicht so schnell zu. [Drinks.gif]
Stau ist nur hinten blöd, vorne geht`s!

Gruß
De Ide


Meine Ersatzteilliste für die Ape50 findet ihr hier:
http://www.ape-fans.de/biete-ape/ape-ersatzteile-und-t13746.html

Interesse an meiner Tech Tipps CD für die Ape 50?
Dann E Mail an uncle_ide@hotmail.com

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6225
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 32500
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von HammerBlau » Montag 11. April 2016, 10:46

Kleiner Marketing-Grundkurs gefällig ?

Es gibt eine Handvoll Motoren, die nur für den Betrieb mit 100-Oktan-Kraftstoff freigegeben ist - und für diese muß ich als Mineralölkonzern eine eigene Vertriebslogistik ( separate Tanks, Zapfsäulen etc. ) vorhalten - wie blöd.

Das lohnt nicht, auch wenn die o.g. Motoren meist keine Kostverächter sind.

Die Lösung: Ich verbreite Märchen ( Leistungssteigerung ) oder schüre Angste ( irreguläre Verbrennung ), um 100-Oktan-Kraftstoffe auch als Segen für Bauernmotoren an den Mann zu bringen - AUTO-BLÖD assistiert und ich kann von den Erlösen des überteuerten Kraftstoffs noch Bonusprogramme, Punkte und Verlosungen finanzieren.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm

Benutzeravatar
Brainpain-Bln
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 75
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 22:51
Vorname: Steve
Ort: Berlin
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: C80
Baujahr: 2001
Farbe: Dunkel Rot matt
Km-Stand: 4800
Extras: Autoradio mit Lautsprechern unterm Sitz, Lackierte Anbauteile
Echt scharfer Matt Lack :-)
Nen immer gut gelaunten Fahrer!
Setup: Rennt wie Sau!!
Wohnort: Berlin

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Brainpain-Bln » Montag 11. April 2016, 11:32

HammerBlau hat geschrieben:Kleiner Marketing-Grundkurs gefällig ?

Es gibt eine Handvoll Motoren, die nur für den Betrieb mit 100-Oktan-Kraftstoff freigegeben ist - und für diese muß ich als Mineralölkonzern eine eigene Vertriebslogistik ( separate Tanks, Zapfsäulen etc. ) vorhalten - wie blöd.

Das lohnt nicht, auch wenn die o.g. Motoren meist keine Kostverächter sind.

Die Lösung: Ich verbreite Märchen ( Leistungssteigerung ) oder schüre Angste ( irreguläre Verbrennung ), um 100-Oktan-Kraftstoffe auch als Segen für Bauernmotoren an den Mann zu bringen - AUTO-BLÖD assistiert und ich kann von den Erlösen des überteuerten Kraftstoffs noch Bonusprogramme, Punkte und Verlosungen finanzieren.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
Zum Thema Ängste---------------keiner Sagt das Super schlecht ist, aber wer bekauptet das es zwischen super und super + keinen unterschied gibt der zu merken ist, das hat es wohl selber noch nie ausprobiert, oder halt kein gespüh für sein Fahrzeug.
Bei jedem Fahrzeug was ich bis jetzt hatte, egal ob PKW oder Roller, Motorrad oder sonst eins, war es zu merken wenn ich ab und zu mal 100 Oktan oder sogar 102 Oktan Sprit getankt habe.

Ich rede da auch nur von der Leistung und der Verbrennung.

Das ist wie bei einem Ofen.............Kohle , Koks, und Steinkohle haben alle verschiedene Brennwerte, das kann man nicht in einen Topf schmeißen und sagen is nur geldmacherei.

Benutzeravatar
AchimBaba
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1492
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von AchimBaba » Montag 11. April 2016, 12:26

@ Friedhelm: lass Dich küssen! (Nicht von mir, sondern von einer jungen, attraktiven Dame Deiner Wahl [Cool.gif] ) Du hast es wieder mal genau auf den Punkt gebracht. [thank_you.gif]
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
golle
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 104
Registriert: Montag 20. Mai 2013, 10:59
Vorname: Golle
Ort: Steißlingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: 1977
Farbe: Rot
Km-Stand: 70000

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von golle » Montag 11. April 2016, 21:09

Also, wer was in seinen Tank schüttet, ist mir prinzipiell egal, von mir aus sogar pulverisierte 100€ Scheine, die machen die Abgase grüner ;)
Aber wer ernsthaft behauptet einen Unterschied zwischen Super und Super+ zu spüren, den lade ich liebend gerne auf einen Blindtest ein, er darf vor dem fahren sogar am Sprit schnüffeln. 988

Ich selber fahre seit gut 20 Jahren Piaggio 50er Motoren ( Vespa & Ape ) Und immer gibt´s die billigst verfügbare Suppe zu trinken. Und nein, ich habe keinen großen Hügel aus Schlacke, Koks und Ruß im Garten, und Nein, ich hatte noch NIE einen Klemmer oder gar Fresser, und Nein, ich wechsel auch nicht die Motoren wie Socken. Aber vielleicht hab ich Glückspilz ja die 2 Motoren erwischt, die mit schlechtem Sprit besser laufen, und alle anderen Motoren vertragen nur den teuren Champus.
Ich hab da sogar ne Theorie dafür: Zu Zeiten, als die Motoren entwickelt wurden, gabs genau 2 Sorten Öl, eins für den Salat und eins für den Motor. Und alles was nicht Diesel hieß, war Benzin. Das Ganze hat man zusammen in den Tank geschüttet und ist losgeknattert, fröhlich und weit! :a:

-54

Schneelche
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 24. Februar 2013, 16:47
Vorname: Rainer
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2009
Farbe: Blau
Km-Stand: 27000
Extras: Radio, Heizung, Tagfahrlicht

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Schneelche » Montag 11. April 2016, 22:50

Hallo,
Ihr braucht keine Angst um Eure Motoren zu haben,
Der Motor wurde ursprünglich für Normalbenzin ( in D 92 Oktan, in anderen Ländern auch mal 82-85 Oktan) konstruiert.
In Betriebsanleitungen der 70 wird dazu geraten 1:25 mit 30er Einbereichsöl zu mischen.
Demzufolge ist alles was ihr heute zu kaufen bekommt besser.

Grüße Rainer

Benutzeravatar
Brainpain-Bln
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 75
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 22:51
Vorname: Steve
Ort: Berlin
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: C80
Baujahr: 2001
Farbe: Dunkel Rot matt
Km-Stand: 4800
Extras: Autoradio mit Lautsprechern unterm Sitz, Lackierte Anbauteile
Echt scharfer Matt Lack :-)
Nen immer gut gelaunten Fahrer!
Setup: Rennt wie Sau!!
Wohnort: Berlin

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Brainpain-Bln » Dienstag 12. April 2016, 07:32

Ich glaub Angst hat garkeiner um seine Kaffemühle, eigentlich hatte ich den Post Informatief gefunden. und es ging ja drum ob es sinnvoll ist 100 Oktan zu tanken.
Klar ist auf jeden Fall aus den Antworten geworden, das es keinen Sinn macht 300 Euro für nen Kilo Steak auszugeben , aber es schmeckt halt besser [dash1.gif] Satt macht das normale auch!

Benutzeravatar
golle
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 104
Registriert: Montag 20. Mai 2013, 10:59
Vorname: Golle
Ort: Steißlingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: 1977
Farbe: Rot
Km-Stand: 70000

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von golle » Dienstag 12. April 2016, 08:45

Brainpain-Bln hat geschrieben:Ich glaub Angst hat garkeiner um seine Kaffemühle, eigentlich hatte ich den Post Informatief gefunden. und es ging ja drum ob es sinnvoll ist 100 Oktan zu tanken.
Klar ist auf jeden Fall aus den Antworten geworden, das es keinen Sinn macht 300 Euro für nen Kilo Steak auszugeben , aber es schmeckt halt besser [dash1.gif] Satt macht das normale auch!
Ich weiß nicht, wie das bei Dir ist, aber meine Motoren haben sich noch nie über den Geschmack geäussert!! [bye2.gif]

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6626
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von kofewu » Dienstag 12. April 2016, 11:33

Schneelche hat geschrieben:Hallo,
Ihr braucht keine Angst um Eure Motoren zu haben,
Der Motor wurde ursprünglich für Normalbenzin ( in D 92 Oktan, in anderen Ländern auch mal 82-85 Oktan) konstruiert.
In Betriebsanleitungen der 70 wird dazu geraten 1:25 mit 30er Einbereichsöl zu mischen.
Demzufolge ist alles was ihr heute zu kaufen bekommt besser.

Grüße Rainer
Stimmt. Damals hat man aber auch 1x im Jahr Zylinder runter und alles entrußt. Macht heute auch niemand mehr, wobei es manchmal doch nötig wäre, denn zugekokelte Kolbenringe mit anschließendem Fresser gibts oft genug. Wie Harald auch schrieb, mit vollsynthetischem Öl verrußt es weniger.

Eine höhere Oktanzahl wirkt nur in Verbindung mit höherer Kompression, und verhindert 'klopfen', also verfrühte Selbstentzündung des komprimierten Gemischs. Ob da ein Apemotor ran kommt, dass das wirken kann? Ich glaubs nicht...

Übrigens hat auch Ethanol eine hohe Oktanzahl, E85 z.B. hat über 100 Oktan. Wird im Rennsport verwendet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Oktanzahl
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

M4r71n
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 18:17
Vorname: Martin
Ort: ECK
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2015
Farbe: ROT
Km-Stand: 1200
Extras: Kasten
Kontaktdaten:

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von M4r71n » Dienstag 26. April 2016, 21:22

Hat die Ape 50 überhaupt einen Klopfsensor wie in vielen Autos, bzgl. des Oktans?

Hatte mir eben auch die Frage gestellt höheren Oktamsprit zu tanken um das kleine Motörchen in irgendeiner Art und Weise zu unterstützen, so dass es mehr Spaß hat und sich nicht immer so sehr quälen muss :n:
Ich glaube, ich hab 'n Rad ab!

Antworten