Elektro-APE, anyone?

Alles über Ape Smalltalk Bereich
Antworten
Benutzeravatar
Han_ZZ
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 13:29
Vorname: Hans G.
Ort: Alfter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 euro4
Baujahr: 2019
Farbe: Rot
Km-Stand: 210

Elektro-APE, anyone?

Beitrag von Han_ZZ » Mittwoch 15. Mai 2019, 15:17

Hallo zusammen,

meine Ape ist ja im Bereich Politikwerbung unterwegs und da hat mich sehr schnell die Frage erreicht, wie wir es denn wagen könnten, dass unser Werbemobil nicht elektrisch betrieben sei. Zum einen war meine Antwort, dass es die APE nicht elektrisch gibt und wir sie uns auch vermutlich nicht hätten leisten können, wenn sie ähnlich bepreist wäre, wie die Elektro-Karren anderer Hersteller. Zum anderen ist mein Argument, dass wir mit jeder Ape-Fahrt eine Pkw-Fahrt ersetzen, die ansonsten den selben Job hätte machen müssen und die deutlich mehr Schadstoffe emittieren würde. Insbesondere, wenn der Strom einfach nur aus der typischen Deutschen Haushaltssteckdose mit deren Energiemix käme

Aber warum gibt es eigentlich keine Elektro-Ape und hat sich Piaggio schon mal in der Richtung geäußert? Ich hatte mal das Vergnügen ein paar Tage mit einem BMW i3 durch die Gegend flitzen zu können und bin seither -vom Preis abgesehen- durchaus Anhänger der elektrischen Fortbewegung. Langstrecken mit der 50er APE sind ja eher die Ausnahme und als Alternative zur 50ccm Zweitakt-Orgel könnte ich mir einen Elektroantrieb in der APE gute vorstellen.

Wie denkt ihr darüber?

Cheers
HanZZ

derossi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 244
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: Elektro-APE, anyone?

Beitrag von derossi » Mittwoch 15. Mai 2019, 15:24

hi,
kann mann als umbau kaufen
https://www.youtube.com/watch?v=G3U-0Hb0O5U

wer meint das jetzt ein e-auto umweltfreundlich und kostengünstig ist , ist ein politiker -54

gruß

andreas

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 7122
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 21:28
Vorname: Webbi
Ort: Herten
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM,Sulky, Ape 50,
Baujahr: 2011/1983/2000
Farbe: Rot,Grün
Km-Stand: 0
Extras: ein paar Kleinigkeiten an allen Fahrzeugen
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Re: Elektro-APE, anyone?

Beitrag von webmaster » Mittwoch 15. Mai 2019, 16:18

es gibt die ein oder ander firma die e umbauten machen www.ape-duisburg.de zb hatte dieses mal angeboten.. wegen der hohen preise aber denke ich mal nicht gerade interesant für die allgemeinheit!!

Piaggio ist doch schlau, warum eine neue Technik wenn man die alte noch immer für viel geld verkaufen kann und gekauft wird!!!!
kennst du schon den Ape Fans Shop`?? https://www.ape-fans-shop.de

Benutzeravatar
golle
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 100
Registriert: Montag 20. Mai 2013, 10:59
Vorname: Golle
Ort: Steißlingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: 1977
Farbe: Rot
Km-Stand: 70000

Re: Elektro-APE, anyone?

Beitrag von golle » Mittwoch 15. Mai 2019, 16:34

Gibts doch...bzw. gabs auf jeden Fall mal. Ich habe selbst eine Bj. 1997 von der Firma Perm. Viel mehr Information dazu habe ich selber nicht. Ich hab das Gerät sehr, sehr, sehr günstig geschossen.....defekt natürlich. [board/laughingneqw.gif]

Benutzeravatar
Voyager
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 940
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green
Wohnort: im schönen Ense
Kontaktdaten:

Re: Elektro-APE, anyone?

Beitrag von Voyager » Dienstag 21. Mai 2019, 01:17

Spannendes Thema ......

Es gibt einige Firmen die unsere APEN auf Elektro umrüsten können.
Preislich macht es aber die Sache meistens vollkommen unwirtschaftlich.
Wer gibt schon ca. 6.000,- Euro für eine neue APE aus und investiert fast das gleiche Geld nochmal für den Umbau ?!?!?
Die Ökobilanz macht auch nur dann Sinn, wenn der Strom zum fahren zu 100 % aus Wind / Sonnenenergie kommt, alles andere verlagert die Emissionen nur an den "Stromhersteller" ( Kraftwerk ).

Weiterhin gibt es Probleme, wenn man das alte Getriebe / Diff nutzt.
Ich habe gehört, das sich das Hauptzahnrad und die Kegelräder im Diff gerne verabschieden, da die E - Motoren einen wesentlich höheren Drehmoment haben als der kleine Zweitakter.

Ich habe mich mal ein wenig mit dem Thema beschäftigt, da ich einen alten Zündapp Roller auf E - Antrieb umrüsten wollte.
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !

Antworten