Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
ChrisTL5T
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 8. Juli 2018, 11:29
Vorname: Chris
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 97
Km-Stand: 0

Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von ChrisTL5T » Sonntag 4. August 2019, 09:02

Moin Gemeinde,
ich habe eine APE50 TL5T. Den Motor habe ich überholt und mit 50er Satz ausgerüstet. Scheinbar habe ich einen 50er Satz von der Euro4 gekauft. Zündkerze hat Langgewinde und der Kolben ein kleines Fenster für Hilfsüberströmer.

Nun habe ich versucht, den 18.16er Versager fahrbar abzustimmen und bin auf folgende Kombination gekommen:

LuFi-Deckel aus 3 mach 1 Loch
3 Matten
Nebendüse 42
Hauptdüse 75

Leerlaufgemischschraube 4 raus
Leerlaufschraube fast auf max.

Die Zündung steht auf I.T.


Mir kommt die HD sehr groß vor, aber schon bei 72 muß ich mit Choke fahren, ansonstem gibt es nur ein "boaap", aber keine Leistung.

Den Motor habe ich mit Bremsenreiniger abgesprüht und keiine Falschluft "hören" können.

Unter der Lima tropft es nicht.

Die Nebendüse könnte wohl auch größer sein, denn 4 Umdrehungen sind schon recht weit offen.

Von der Entlüfterschraube habe ich eine Schlauch in ein spritgefülltes Glas geführt. Auch hier kein Blubbern oder Rücksaugen in den Motor.

Der Kolben ist richtig eingesetzt.

Der Zylinderkopf sifft was scheinbar normal ist.

Hat noch jemand eine Idee, weshalb die so riesen Düsen haben will?


Chris

Benutzeravatar
Rübe
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 265
Registriert: Montag 16. November 2009, 16:54
Vorname: Christian
Hast du eine Ape: ja

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von Rübe » Montag 5. August 2019, 06:40

Bist du dir sicher in dem was du da machst ? Probiere es mal mit einer 60 - 62 HD und einer Filtermatte, Leerlaufschraube 2 1/2 und Gemischschraube 1 1/2 Umdrehungen heraus. Und speicher dir das Bild mal
Setuptabelle Bild - Kopie.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Anmeldung zum Apetreffen am Mittelpunkt von Deutschland, vom 6. - 8. September 2019, in Niederdorla
https://apetreffen2.i-networx.de/anmeldung-niederdorla.html
Teilnehmerliste:
https://apetreffen2.i-networx.de/A-niederdorla.html

ChrisTL5T
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 8. Juli 2018, 11:29
Vorname: Chris
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 97
Km-Stand: 0

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von ChrisTL5T » Montag 5. August 2019, 08:38

Moin Christian,

diese Tabelle ist der Grund für meine Fragen. HD 60/62 und 2,5 U LLGS sind mir bekannt, aber damit tut sie nicht. Sie verhält sich damit, als wäre sie zu mager. Und die Werte der Düsen mit denen sie läuft ist schon heftig.

Kann hier ein nicht optimaler ZZP oder 'ne zu geringe Verdichtung mitspielen?

Chris

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 7290
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 21:28
Vorname: Webbi
Ort: Herten
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM,Sulky, Ape 50,
Baujahr: 2011/1983/2000
Farbe: Rot,Grün
Km-Stand: 0
Extras: ein paar Kleinigkeiten an allen Fahrzeugen
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von webmaster » Montag 5. August 2019, 09:52

nur mal mein gedankengang..
da du die luftzufuhr erhöt hast.. um das gemisch gleichbleibend zu lassen ist auch ne größeere düse fällig ....
durch deine löcher bist du jetzt weit aus der norm zum ori und dir wird da auch kaum jemand helfen können ...
denke wenn du die luftlöcher verkleinerst wirst du schon einen deutlichen unterschied bemerken ..
kennst du schon den Ape Fans Shop`?? https://www.ape-fans-shop.de

Benutzeravatar
Scharnhorst
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: blau
Km-Stand: 12800
Extras: Heizung

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von Scharnhorst » Montag 5. August 2019, 14:03

Siffen tut es gerne deshalb, weil der Krümmerflansch nicht sauber aufliegt. Nicht am Kopf.
Schau mal nach, zumindest war es bei mir so.
74 erscheint schon etwas groß, aber könnte schon mit deinem Öffnen der 3 Löcher zusammen hängen.

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6648
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von kofewu » Montag 5. August 2019, 14:25

Mit dem Euro-4 Zylinder auf älterem Motor hat hier ja auch noch niemand Erfahrung. Wer weiss, ob der nicht ganz andere Steuerzeiten und Zündzeitpunkt hat?
Und was spricht dagegen, den Entlüfteranschluss richtig am Vergaser anzuschliessen, oder dicht zu verschliessen? Am Vergaser muss der auch dicht sein, sofern vorhanden.
In den Lufideckel gehören keine Bohrungen (aus 3 mach 1 verstehe ich so, dass Du drei Löcher zu einem großen aufgebohrt hast). Wenn überhaupt, dann im Ansaugrohr. So bekommst Du keine definierten Zustände für eine saubere Abstimmung zustande. Da kannst Du gleich die Deckeldichtung weglassen, das tuts auch nicht. Für 50ccm gehören da gar keine Bohrungen irgendwo hin, meiner Meinung nach auch bei Tuning nicht.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
TomPe
Ape König
Ape König
Beiträge: 2202
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 22000
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von TomPe » Montag 5. August 2019, 14:51

jo keine löcher , alle matten drin , grundeinstellung vergaser wie oben, und in euro 4 ist hd 58 drin - hab ich mal gelesen ....
T😎M
👉https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
https://www.ape-fans.de/app.php/gallery/album/13

Benutzeravatar
ingovera
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 20:52
Vorname: Ingo
Ort: Langen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: Juli 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 560

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von ingovera » Montag 5. August 2019, 16:43

kofewu hat geschrieben:
Montag 5. August 2019, 14:25
Mit dem Euro-4 Zylinder auf älterem Motor hat hier ja auch noch niemand Erfahrung. Wer weiss, ob der nicht ganz andere Steuerzeiten und Zündzeitpunkt hat?
Und was spricht dagegen, den Entlüfteranschluss richtig am Vergaser anzuschliessen, oder dicht zu verschliessen? Am Vergaser muss der auch dicht sein, sofern vorhanden.
In den Lufideckel gehören keine Bohrungen (aus 3 mach 1 verstehe ich so, dass Du drei Löcher zu einem großen aufgebohrt hast). Wenn überhaupt, dann im Ansaugrohr. So bekommst Du keine definierten Zustände für eine saubere Abstimmung zustande. Da kannst Du gleich die Deckeldichtung weglassen, das tuts auch nicht. Für 50ccm gehören da gar keine Bohrungen irgendwo hin, meiner Meinung nach auch bei Tuning nicht.
Danke...genau so sieht die Realität beim 18.16 er aus. Egal mit welchem Setup es macht keinen sinn, es vergrößert nur die Hauptdüse und die Probleme.
Alle Matten und keine Bohrungen...kann beim 19 er natürlich anders aussehen [Dontknow.gif]
Inwieweit sich der neue Zylinder ohne den Rest, neuer Ansaugstutzen, Auspuff, kerbe im Vergaserschieber, verbindungsschlauch usw. vielleicht negativ auswirkt kann auch keiner raten.
Ich würde mir den richtigen Zylinder bis 2017 besorgen, alle Löcher zumachen und alle 3 Matten benutzen...dann passt je nach Auspuff auch wieder eine 56-60 er Hauptdüse.
Grüße aus dem Rhein/Main Gebiet Ingo

Benutzeravatar
Rübe
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 265
Registriert: Montag 16. November 2009, 16:54
Vorname: Christian
Hast du eine Ape: ja

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von Rübe » Montag 5. August 2019, 16:47

Er meint bestimmt die Einlassseite am Luftfiltergehäuse. Dort sind original drei Löcher. Die hat er zu einem großen Loch aufgefräst.
Anmeldung zum Apetreffen am Mittelpunkt von Deutschland, vom 6. - 8. September 2019, in Niederdorla
https://apetreffen2.i-networx.de/anmeldung-niederdorla.html
Teilnehmerliste:
https://apetreffen2.i-networx.de/A-niederdorla.html

Benutzeravatar
ingovera
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 619
Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 20:52
Vorname: Ingo
Ort: Langen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: Juli 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 560

Re: Hauptdüsengröße 75 bei 50er Satz

Beitrag von ingovera » Montag 5. August 2019, 17:20

Rübe hat geschrieben:
Montag 5. August 2019, 16:47
Er meint bestimmt die Einlassseite am Luftfiltergehäuse. Dort sind original drei Löcher. Die hat er zu einem großen Loch aufgefräst.
Ja, da kannst Du natürlich recht haben. Aber 75 er HD ist für mich mit den 3 Matten trotzdem seltsam.
So etwas kommt doch meisten nur zustande wenn die Leute anfangen im Schlauchbogen oder im Ansaugrohr ihre Bohrungen setzen und nur eine Filtermatte nehmen.
Grüße aus dem Rhein/Main Gebiet Ingo

Antworten