Ape ruckelt

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Antworten
Benutzeravatar
Namenloser
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 40
Registriert: Samstag 18. August 2018, 00:28
Vorname: René
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2005
Farbe: Weiss/Schwarz
Km-Stand: 10000

Ape ruckelt

Beitrag von Namenloser » Donnerstag 10. Oktober 2019, 20:50

Hey, jetzt meld ich mich halt hier nochmal:)
Also meine Ape hat jetzt 12tkm runter. Zylinder/Kolben noch ziemlich aktuell. Allerdings ist mir vor ner Weile aufgefallen, dass die Ape ruckelt. Zum Beispiel beim Rückwärts fahren: ich lass Kupplung kommen, geb Gas und dann ruckelts einmal. Nehm ich allerdings jetzt das Gas weg, dann ruckelts ein zweites Mal. Die Gänge hört man beim Gangwechsel auch. Oder zum Beispiel: Ich arbeite gerne an Ampeln mit der Motorbremse. Ich schalte ein Gang runter und lass den Motor bremsen. Also ich mach das so ab 23-25kmh vom 3ten in 2ten Gang. Wenn ich das mach, dann ruckelts einmal. Oder nochmal ein Beispiel. Ich fahre langsam aus meiner Einfahrt raus und fahr einen abgeflachten Bordstein runter. Dann tut's so, wie wenn zum Beispiel das Fahrwerk nicht richtig festgemacht ist, dass ist aber nur wenn ich gerade runter fahre und eigentlich hauptsächlich auf der linken Seite. Ich weiß nicht was das ist und hoff halt, dass es kein Lagerschaden o.Ä. ist. Das Fahrwerk ist allerdings feste angezogen, daran liegts nicht.
Also vielleicht hat jemand eine Ferndiagnose auf Lager, oder hatte das Mal selber schon.
Danke euch, falls jemand bescheid weiß und köpft mich bitte nicht, bin nicht so gut informiert, trotz ich meinen Motor schon erfolgreich selbst repariert habe:)
Liebe Grüße René
Päääs

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
AchimBaba
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1544
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Ape ruckelt

Beitrag von AchimBaba » Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:56

Schon mal die Motorhalter geprüft? Bei mir waren die Gummis nicht mehr fest an den Platten dran.
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
Namenloser
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 40
Registriert: Samstag 18. August 2018, 00:28
Vorname: René
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2005
Farbe: Weiss/Schwarz
Km-Stand: 10000

Re: Ape ruckelt

Beitrag von Namenloser » Donnerstag 10. Oktober 2019, 22:07

Kann ich morgen Mal schauen, jetzt geht es erstmal ins Bett
Danke
Liebe Grüße
Päääs

windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1705
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Ape ruckelt

Beitrag von windhund » Freitag 18. Oktober 2019, 15:55

Rene,ich versuch mich mal beim 2.Teil Deiner Frage.Meine hat die gleichen Symptome. Kleines Schlagloch oder abgesenkter Bordstein,es knallt immer.Alles ist fest verschraubt.Habe daraufhin alle Stoßdämpfer einschließlich Federn gewechselt.Das knallen bleibt.Ich bin jetzt der Meinung das es an der geringen Auflagefläche der Bereifung liegt.Ein Reifen mit 3,5 bar hat in der Länge eine Auflagefläche von 11 und in der Breite von 6 cm.Das heisst das der Scheitelpunkt bei 5,5 cm in Fahrtrichtung ist.Das ist sehr wenig und übertrieben gesagt fährt man nicht in ein Loch sondern man stürzt förmlich hinein.Bei Diagonalfahrt von einer kante ist das nicht weil der Reifen nicht abrupt auf die untere Ebene kommt.Das ganze ist aber nur meine Vermutung.Mit etwas weniger luft im Reifen wäre es vielleicht etwas elastischer.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Antworten