Getriebeablassschraube abdichten

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape 50 nicht hinein passt
Benutzeravatar
[René]
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 121
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2019, 17:57
Vorname: René
Ort: Schelklingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Zapc80
Baujahr: 2005
Farbe: Grau/Weiß
Km-Stand: 11500
Extras: 3tes Bremslicht
Tagfahrlichter LED
25km/h Drosselung durch 4 Gang Sperre

Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von [René] » Mittwoch 12. Februar 2020, 21:30

Moin:-) Hab gerade Mal eine kleine Frage:
Also zu aller erst mein Problem:
Wenn meine Ape 2-3 Tage oder länger steht, dann ist immer eine kleine Pfütze GETRIEBEöl auf dem Boden.. die Pfütze ist etwa ein halber Handteller Groß:-) Ich glaube, dass ich damals den Fehler gemacht habe, dass ich die Getriebeablassschraube zu fest angezogen habe, weshalb ich es undicht gemacht habe und das Aluminium Gehäuse etwas beschädigt habe und nun dort Getriebeöl rauströpfelt... Nun meine Frage: kann ich eine Dichtmasse bzw Kleber, der bis 300° geht, nehmen um das beschädigte etwas auszugleichen, dass kein Getriebeöl mehr rausläuft? Wenn das Material fest wird, nach etwa 24h, dann ist es wie Silikon wie man es vom Badezimmer kennt:-) funktioniert das? LG René

Schau dir das mal an !!
windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2010
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von windhund » Mittwoch 12. Februar 2020, 21:45

Rene,hast Du vielleicht die Dichtung vergessen ?Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
[René]
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 121
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2019, 17:57
Vorname: René
Ort: Schelklingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Zapc80
Baujahr: 2005
Farbe: Grau/Weiß
Km-Stand: 11500
Extras: 3tes Bremslicht
Tagfahrlichter LED
25km/h Drosselung durch 4 Gang Sperre

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von [René] » Mittwoch 12. Februar 2020, 21:48

Nein, habe extra eine hingemacht, aber wie gesagt das Gehäuse ist bisschen beschädigt, weshalb ich denke dass so ein Papierdichtring nicht mehr dicht hält
LG René

Don Camillo
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 21. August 2019, 19:08
Vorname: Lothar
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 6 T/ Zapc 80
Baujahr: 1991/2017
Farbe: Limette
Km-Stand: 14700
Setup: Die Zapc 80 mit 102 Alu Pinasco 16er Pinasco Ritzel und Sito + Auspuff
Die TL 6 mit 102 DR

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von Don Camillo » Mittwoch 12. Februar 2020, 21:59

Gute Abend Rene' von welcher Schraube reden wir die kleine am Motor oder die große am Differential ?
Die große ist konisch und sie ist selbstdichtend wenn sie richtig angezogen wird,aber nicht zu feste anziehen sonst könnte das Gehäuse platzen.
Und bei der kleinen kommt eine Papp Dichtung drunter und wenn du die zu feste Anziehst drehst du sie doll oder reist ab.
Gruß Lothar

windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2010
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von windhund » Mittwoch 12. Februar 2020, 22:03

Rene,wenn ich mich recht erinnere hast Du von mir mal ein Reparaturbuch als PDF bekommen.Da ist auch eine Drehmomententabelle enthalten.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
[René]
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 121
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2019, 17:57
Vorname: René
Ort: Schelklingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Zapc80
Baujahr: 2005
Farbe: Grau/Weiß
Km-Stand: 11500
Extras: 3tes Bremslicht
Tagfahrlichter LED
25km/h Drosselung durch 4 Gang Sperre

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von [René] » Mittwoch 12. Februar 2020, 22:08

Danke an beide:-)
Stimmt Manfred, aber sollte ich nicht lieber die Flüssigdichtmasse verwenden, die Gummi/silikonartig wird, wenn der Schraubenkopf sich schon in das Gehäuse gefressen hat und trotz Drehmoment undicht ist? LG René

windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2010
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von windhund » Mittwoch 12. Februar 2020, 22:11

Ich weiss nicht ob das was bringt.Ich tendiere eher dazu ein neues größeres Gewinde dort einzubohren.Das mit dem Kleben ist nur flickerei. Beim nächsten Ölablassen hast Du das Problem wieder.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
onnschi_
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 16. August 2019, 14:41
Ort: Hannover
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 tl2t
Baujahr: 1974
Farbe: Orange
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=olfH3Ob ... bT&index=3
Setup: sehr viel Rost, Ape ist noch in der RESTAURATION

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von onnschi_ » Donnerstag 13. Februar 2020, 08:00

Ich weiß nicht ob dass in deinem Fall Hilft, aber ich hatte eine undichte Diffrenzialschraube die ich mit Hanf dicht bekommen habe.
Grüße
Onnschi
Mein kleiner YouTube Kanal:)
https://youtu.be/-2HIK7fhSl8

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6946
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von kofewu » Donnerstag 13. Februar 2020, 08:44

Wenn sich nur der Schraubenkopf in das Gehäuse gefressen hat, das Gewinde aber in Ordnung ist, nimm einfach zwei Pappdichtungen übereinander, wenn eine nicht reicht. Vielleicht vorher mit einer Feile am Gehäuse evtl.len Grat entfernen. Mach keine Sauerreien mit irgendwelchen Dichtmassen.
Es grüsst kofewu

Neu! Ersatzteile-Liste: http://ape.schrauber1.de/sale/sale.html
ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
Voyager
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1089
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green
Wohnort: im schönen Ense
Kontaktdaten:

Re: Getriebeablassschraube abdichten

Beitrag von Voyager » Donnerstag 13. Februar 2020, 10:09

Wenn Du das Gewinde nicht überdreht hast, die Schraube also noch "Fest" angezogen bekommst, dann würde ich auch den Versuch machen wie Kofewu es vorweg erklärt hat.
Ist das Gewinde allerding "Dull", also überdreht helfen Dir auch zwei Dichtungen nicht weiter.
Dann gibt es mehrere möglichkeiten :
-> neues, größeres Gewinde einschneiden
-> Ersatzgewinde, bzw. Gewindereparatur ( gib den Begriff mal bei Google ein )
-> oder doch einfach versuchen mit Dichtmittel das in den Griff zu bekommen

Bei dem Dichtmittel musst Du aber ein wenig aufpassen, welches Du nimmst.
Die Temperaturstandhaftigkeit ist nicht alleine entscheidend.
In deinem Fall würde ich Dir "DIRKO" empfehlen, da es besser aushärtet als "Hylomar", was eher weich bleibt.
Die Schraube solltest Du bei dem nächsten anstehenden Ölwechsel trotzdem losbekommen, mit "etwas" mehr Kraft.

Viel Erfolg und berichte mal weiter!

[Drinks.gif]
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !

Antworten